1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unter Lauffläche von Füßen Wassereinlagerungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Seestern, 19. August 2015.

  1. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an Euch und hoffe hier den einen oder anderen zu finden, der dazu was sagen kann.;)

    Ich habe immer wieder Probleme mit Wassereinlagerungen. Überwiegend im Gesicht, Hände, Beine (Unterschenkel) Füßrücken, aber besonders schlimm empfinde ich es in den Laufflächen der Füße! Bis jetzt kenne ich niemanden der das hat, geschweige denn kennt. Ich war im letzten Jahr zur Reha. Dort wurde ein Röntgenbild der Füße gemacht. Der dortige Arzt erklärte mir, das ich zwar beidseitig einen geringfügigen Fersensporn feststellen kann, aber dies nicht die Wassereinlagerungen erklärt.
    Es ist langsam extrem nervig. Ich war war im diesen Jahr schon bei einer Kardiologin, weil ich im letzten Jahr ein paar mal Bradykard war. Sie meinte das Herz sehe super aus. Gott sei Dank. Also, hier ist alles in Ordnung. Auch der Nephrologe gab endlich Entwarnung was die Wassereinlagerungen betrifft.
    Die Situation ist zum Teil so schlimm, dass ich gar nicht richtig laufen kann vor Schmerzen.
    Es ist übrigens völlig Wetterunabhängig. Kann auch im tiefsten Winter vorkommen. Mit der Frauenärztin gab es auch schon Diskussionen. Also so langsam weiß ich hier nicht weiter.
    Im Oktober gehe ich stationär in eine Orthopädische Klinik, da ich zwei Bandscheibenvorfälle, Facettengelenksathrose und Osteochondrose habe. Ich hoffe die können mir weiter helfen.

    Freue mich über jede Antwort.

    Seestern:star5:
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.331
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi Seestern.
    Ist schon ne blöde Sache, wenn man nicht auf die Ursache kommt.
    Bei mir ist es so, dass (meist zum Abend und morgens) Hände, Gesicht und Füße anschwellen. Bei den Füßen sind es auch tatsächlich eher die Sohlen. 'Obenrum' ist nicht viel zu sehen (außer beim Ausziehen fette Abdrücke von den Sockenbündchen), aber ich passe dann nicht mal mehr in meine ausgelatschten Schlappen.
    Und ich muss sehr oft die Beine hochlegen, weil sonst die Füße sehr schmerzen.
    Ursache bisher auch noch unbekannt.
     
  3. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maggy63,

    danke für Deine Antwort.:)
    Was hat man denn bei Dir schon unternommen um dem ganzen auf den Grund zu gehen? Es ist wirklich sehr unbefriedigend, wenn man hier einfach
    steckenbleibt. Vor allem ändert es sich auch nicht, wenn ich die Füße hochlege. Eher habe ich das Gefühl es lagert dann noch mehr ein. Ich hatte vor ein paar Jahren ein paar mal eine Beulenbildung am Hinterkopf und bin mit Schmerzen nachts davon aufgewacht. Erst dachte ich, ich hätte mich gestossen und könnte mich nicht mehr daran erinnern. Doch nachdem es verschwand, tauchte es wieder auf. Es fühlte sich an wie eine Wasseransammlung.
    Bisher hatte ich das aber nicht mehr. Welch ein Glück.
    Hast Du denn auch zwei Schuhgrößen im Schrank? Ich ja. Ich hatte mal Gr.: 38. Nun brauche zum Teil Gr.: 40 damit es passt.:confused: Und trotzdem könnte ich verrückt werden. Sportlich bin ich da insgesamt immer eingeschränkter. Und arbeitstechnisch ist das auch nicht gerade der Hit.

    LG Seestern:star5:
     
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.331
    Zustimmungen:
    674
    Ort:
    Niedersachsen
    Tja, mein HA sagt, Herz ist o.k., Nieren sind o.k., keine Ahnung...
    Wechseljahre vielleicht? Nö, dafür nehm ich ja Hormone...

    Ich bin ja zuhause und kann notfalls auf Socken humpeln ;).
    Für draußen hab ich Walkingschuhe eine Nummer größer. Wenn die Füße mal normal sind, muss ich halt notfalls dickere Socken anziehen.
     
  5. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, das klingt nicht toll.:(

    Ich würde total gerne öfter walken und andere Sportarten machen, wo die Füße aber nötig sind. Aber manchmal ist das so schmerzhaft, dass das gar nicht möglich ist. Ich bin dann schon froh, nicht so viele Stunden stehend arbeiten zu müssen. Aber gerade das ist mir ein Dorn im Auge.
    Aber vielleicht gibt es ja noch ein paar Ideen von den einen oder anderen?

    LG Seestern:star5:
     
  6. Sanni

    Sanni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Huhu Seestern,
    warst du denn schon mal bei einem lymphologen? Sind oft Gefässmediziner oder Internisten?
    Klingt so als ob kompressionsstrümpfe und regelmäßige Lymphdrainage dir evt. helfen könnten. Manchmal kommen die Probleme mit dem Lymphsystem ja erst mit einem gewissen Alter. Mich hat man schon als Jugendliche auf Nieren und Herz untersucht. Nur auf die naheliegende Diagnose von einem Lip-Lymphödem kam keiner.
     
  7. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sanni,

    nein, war ich noch nicht. ;) Ich danke Dir sehr für den Hinweis. Komischerweise habe ich an so jemanden noch nicht gedacht. Ob das mit dem Alter
    zu tun hat, bezweifele ich ein wenig bei mir. Ich bin 42 Jahre und die Problematik besteht aber schon seit Anfang 20. Nur hatte ich zu der Zeit es noch nicht so unter der Sohle. Es ist auch immer nur in Phasenweise aufgetreten. Dieses Jahr war ich ja mal ein paar Monate verschont. Das war mal richtig schön. Also so richtig finde ich hier keinen Faden.
    Allerdings fällt mir gerade ein, dass es ein Gefäßproblem auch nicht sein kann. Als ich das erste mal zur Diagnostik in einer Rheumaklinik war, wurde ich als Probanden für ein schickes neues Sonografie Gerät herangezogen. Also so gründlich und lange hat sich danach keiner mehr die Beine angeschaut.:surprised:
    :top:
    Ich behalte mir trotzdem Deinen Hinweis im Hinterstübchen.

    LG Seestern:star4:
     
  8. Sanni

    Sanni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Mein ödem habe ich auch schon seit jugendliche. Konnte z.b. ewig keine stiefel tragen, weil sie nicht passten. Meine Mutter hat jetzt mit 70 das erstemal ödeme bekommen. Bei mir war es echt so, dass sich auch aufgrund der anderen Geschichten viele Ärzte die Beine angesehen haben, aber das wasser hat irgendwie nie jemanden wirklich interessiert. Bis ich beim spezialisten war und der mich fassungslos fragte wie alt ich bin und warum noch nie jemand auf die idee gekommen ist mich zu behandeln. Ich wusste es ja nicht besser und habe immer gedacht, pech gehabt hast halt dicke Beine und mich geschämt. Das ist allerdings jetzt eine Besonderheit des Lip-Lymphödems. Bekommst du wegen anderer Sachen Physio? Da könnte man sonst auch gut mal fragen,ob es was aus der Richtung sein könnte und ein Arztbesuch lohnt. Viel Glück, dass du eine Spur findest.
     
  9. Seestern

    Seestern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sanni,

    nein ich habe bisher noch nicht viel verschrieben bekommen. Aber ich bin im Oktober stationär in der Orthopädie. Ich kann mir vorstellen, hier könnte ich eventuell weiter kommen. So ganz gefallen mir die Füße auch nicht. Beziehungsweise habe ich immer mehr den Eindruck, das ich Senkfüße bekomme. Es tut mir beim laufen auch immer mehr weh. Und am Fußinnenknöchel wird es immer etwas schmerzhaft dick. Das hatte ich häufiger schon mal.
    Eigentlich habe ich während der Reha hierfür auch Einlagen bekommen. Kann die aber während der Sommerzeit schlecht tragen. Vielleicht gehört das alles zusammen?

    @Fr. Meier, fällt mir jetzt wieder auf wo ich schmerzen habe.:vb_redface:

    Danke für die Antwort.

    LG Seestern:star4: