1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unser Hund

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Djanella, 11. Oktober 2006.

  1. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Jetzt kann ich drüber schreiben. Seit Mai wird am re. Vorderlauf unseres Mix rumgedoktort - seit letztem Donnerstag ist das Bein ab. War ganz schön stressig für uns und auch fürs Tier. Aber sie ist zwischendurch schon wieder richtig fit. Sie bekommt Bachblüten gegen das Trauma und Stress und den Schock - spricht gut drauf an.
    Da sie ja seit Mai sowieso fast nur noch auf 3 Beinen unterwegs war, hat sie nicht ganz so große Probs, jetzt ein Bein weniger zu haben. Es war vielleicht sogar ganz gut, dass alles so lange gedauert aht, denn dadurch hat sich in der zeit die Muskulatur vorne links und hinten rechts schon bilden können, um den Ausgleich zu schaffen.
    Männo, ich kann gar ncht richtig schreiben heute - höre jetzt auf.
    charmanten Tach noch
    Djanella
     

    Anhänge:

  2. Hope2003

    Hope2003 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Djanella,

    das ist ja super!

    Ich finde es toll, wenn man seinem Tier eine zweite Chance geben kann.

    Mach weiter so und ich wünsche viel Glück bei der Heilung!

    LG hannah
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe Djanella,

    es tut mir leid, daß Eure Hündin so krank war/ist.

    Darf ich fragen, welches Problem sie an dem Bein hatte?

    Wenn Du jetzt nicht antworten möchtest, ist es absolut ok!!!

    Ich wünsche ihr auf jeden Fall von Herzen gute Besserung und daß sie schnell wieder auf ihre drei flinken Beine kommt.

    *ganzfestdaumendrück*
    lg
    Sabinerin
     
  4. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,

    @ Hope2003: Sie wird am DO erst 2 Jahre alt - bei einem älteren Tier hätten wir eher überlegen müssen, aber so...

    @Sabinerin: Sie hatte chron. Osteomyelitis - Bakterien im Knochen, die alles zerfressen. Antibiotikumkur hat nicht angeschlagen, also Amputation. Tiere haben da - glaube ich - nicht so ein großes Problem mit wie unsereins.

    Aber erst mal wussten wir ja nicht, was sie hatte. Es hätte auch Krebs sein können, also Glück im Unglück. Jetzt hat sie eine Narbe, mit der sie ein bisschen wie Frankenstein´s Hund aussieht, aber das geht vorüber.
    Lieber einen Hund mit 3 Beinen als gar keinen!
    Jetzt massiere ich sie seit gestern 3x am Tag und das genießt sie ohne Ende.

    Leider kommt unsere Dogge z.Zt. ein wenig zu kurz, aber sie ist nicht nachtragend. Bisschen Schmusen, bisschen Spielen und Rangeln und die Welt ist für sie wieder in Ordnung.

    Freitag werden wohl die Fäden gezogen und dann muss nur noch das abrasierte Fell nachwachsen.
    Göga hat schon überlegt, ob er den TA für diese mehr als missllungene Frisur verklagen soll... Also Ihr merkt, wir haben noch Humor, auch wenn wir ihn in der letzten Zeit schon mal suchen mussten...

    biba Djanella
     
  5. Sigi

    Sigi Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    bei Bielefeld
    Liebe Djanella,

    das ist ja eine Süße :). Kraule sie mal lieb von mir und gute Besserung.
    Ich habe selber Katzen und weiß,wie das ist,wenn eine krank ist.
    Dreie sind schon über die Regenbogenbrücke gegangen.

    Liebe Grüße und viel Glück für die *Kleine*
    Sigrun
     
  6. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Oooooch, das arme Würmchen ... *mal zart streichel*

    Oft ist es tatsächlich besser, das Beinchen ist ab, wenn es malade ist. Da kommt das Tier wesentlich besser mit klar, als ewiger Schmerz und diese grauseligen Tierarztbesuche ...

    Dann kümmere dich mal lieb um deinen hübschen Schatz. Unsere Haustierchen sind doch so auf uns angewiesen - gerade nach einer solchen OP.

    Dicken Nasenkuss für "sie" :)
    Rosarot
     
  7. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo djanella,

    schön mal wieder von dir zu lesen, auch wenn es keine so guten nachrichten sind... aber du machst es prima- habt ja wohl nun das schlimmste überstanden....

    viel glück weiterhin!
    gruß von mni/monique
     
  8. Albstein

    Albstein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH, D, IRL
    Hi, Djanella,
    lese das gerade mit Deinem Mix: Alles Gute!!

    Unsere Hunde (habe selbst mehrere) sind doch die Besten: hören zu, maulen selten und lassen uns oft vieles vergessen, wenn wir uns mit ihnen beschäftigen oder sie beim Spiel beobachten...und sie sind so dankbar!

    :)
     
  9. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @mni :D :D :D :D :D :D :D :D drück Dich & Flummi

    @Albstein Wir haben noch eine Dogge - manchmal denke ich, Doggen sind wirklich doof. Erst vorhin ist sie auf den Mix drauf getreten. Ist aber zum Glück nix passiert *puh*

    @Sigi & Rosarot Eigentlich habe ich 4 Kinder: 2 Kinder & 2 Hunde und wenn irgendwer was hat, geht fast die Welt unter...

    Der Mix hat heute übrigens Geb. - 2 Jahre alt ist sie jetzt. Und jetzt kann sie doch wirklich uralt werden, oder?!

    lg Djanella, der es heute schon wieder noch ein bisschen besser geht (auweia, mein Deutsch! :rolleyes: )
     
  10. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebes djanellchen

    kann dich sehr gut verstehen.

    wir haben uns letztes jahr im februar aus dem tierheim eine 6jährige frisch amputierte (hinten links)hündin geholt.

    sie ist ein bündel an lebensmut und ich habe davor auch schon viele sendungen mit diesen "behinderten" tieren gesehen.

    durch ihren lebensmut geht es ihnen damit oft sehr gut.

    was durchaus passieren kann, das sie eine überanspruchung der anderen gelenke bekommt..was aber nicht zwangsläufig ist.

    bei unserer hündin sieht es megalustig aus, wenn sie vor lauter freude nicht mehr gerade laufen kann, dann rutscht sie förmlich über ihre decke oder den rasen.

    wenn sie sich megamäßigfreut und begrüßt werden will dann haut sie so lange energisch mit ihren vorderläufen in ihrem körbchen rum und schnieft dabei...das ist wirklich sehr schön anzusehen.

    an sich ist sie eine kleine zicke (oft wohl getreten worden)....aber wenn sie einen rüden sieht, den sie mag...ohje, dann geht das gerenne und gerutsche und gejaule los...es ist eine pracht.

    sie bekommt jetzt schmerzmedis, da sie ihre kraft auch aus dem hinteren rückenbereich holt und somit probs mit ihrem isg hat (wer hier im haus nicht ;)...kennst du doch bestimmt auch gelle?) und da hab ich dem arzt gesagt...lieber gute zwei jahre mit medis als 5 mit schmerzen.

    in diesem sinne...wünsche ich euch viel glück und gute konstitution und gute heilung.

    auf eine tolle gemeinsame zeit...

    herzliche grüße
    liebelein
     
  11. reiterchen2002

    reiterchen2002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Hessische
    Hallo Djanella,

    hach...die lieben Tierchen...!:o Für mich ist es auch immer ganz schlimm,wenn sie was haben...! Habe selbst 4 Hunde, 2 Pferde, 2 Katzen und 4 Fische...da ist auch immer was los!:eek:
    Bin aktiv im Tierschutz und was Du da manchmal siehst...:mad: !
    Wie schön, daß Euer Hundchen die Op gut überstanden hat! Ist es denn ein Vorder- oder Hinterbeinchen, das fehlt?
    Meine Freundin musste auch ein Hinterbein ihres Riesenschnauzermischlings amputieren lassen. Er ist auch schon älter und sie hat eine Adresse ausfindig gemacht, dort hat sie ihm ein "Wägelchen" anfertigen lassen, mit dem er jetzt wieder unterwegs ist, ohne die anderen Knochen zu überlasten. Er hat so um die 350€ gekostet.
    Falls Ihr Interesse hatb, kann ich Euch mal die Adresse besorgen. Ansonsten wünsche ich Euch alles Liebe und schicke einen ganz dicken Streichler!!!
    Liebe Grüße
    reiterchen
     
  12. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    reiterchen...

    wäre schön, wenn du die addi mal besorgen könntest...wenngleich dies auch nicht von jedem hund angenommen wird.

    lg
    liebi
     
  13. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    @liebelein: sie schläft mom sehr viel, aber ist ansonsten recht fit - ist ja jetzt auch erst 1,5 Wochen her... aber klappt alles schon ganz gut

    @reiterchen ja, die addi hätte ich gerne mal so für alle Fälle - wer weiß, was noch kommt. Es ist übrigens vorne rechts.

    lg Djanella