1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unser Chat

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von monsti, 10. März 2003.

  1. monsti

    monsti Guest

    Hallo zusammen!

    Heut will ich mal net blödeln, sondern ein Thema zur Diskussion stellen, das u.a. gestern mal wieder akut wurde.

    Im Chat wurde über nicht anwesende Personen gesprochen. Keine Äußerung war irgendwie wertend bzw. die Person verurteilend, über die es ging. Eigentlich ging es auch nicht um die konkreten Personen, sondern um gewisse Situationen, mit denen wir immer wieder konfrontiert werden.

    Ich denke mal, dass wir die Grundregeln des Chats (Nettiquette) eigentlich immer einhalten. Dennoch meine ich, dass wir gemeinsam gewisse Zusatzregelungen entwickeln sollten, die unsere Chatgemeinschaft noch harmonischer gestalten können.

    Zunächst möchte ich mal aus meiner eigenen Sicht reden (bitte widersprecht mir, wenn Ihr das ganz anders seht): Für mich sind Forum und Chat eine Art großdimensionierte Selbsthilfegruppe, in der sich täglich Menschen begegnen, die sich z.T. schon seit langer Zeit gut und vielleicht sogar persönlich kennen, in der aber auch immer wieder neue Gesichter auftauchen.

    In einer Selbsthilfegruppe ist es normalerweise so, dass intern möglichst große Offenheit angesagt ist, weil man sich auch nur unter dieser Voraussetzung gegenseitig helfen kann. Nach außen darf nichts gehen. Dies ist nicht nur Grundregel in Selbsthilfegruppen, sondern auch und erst recht in Therapiegruppen.

    Bei uns hier gibt es insofern Probleme, als 1. oft Leute da sind, die wir nicht kennen, 2. sich viele hier nicht persönlich kennen, und 3. wir die Körpersprache und Mimik des Gegenübers nicht wahrnehmen können. Deshalb kann es zu heftigen Missverständnissen kommen - wie z.B. gestern geschehen.

    Mich würde jetzt brennend interessieren, inwieweit Ihr da auch Korrekturbedarf steht und welche Lösungen Euch einfallen. Bitte recht zahlreich!

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  2. Jörg (Elam)

    Jörg (Elam) Guest

    Hi Monsti, :o)

    nun ja, gestern war ich nicht dabei, kann also nichts dazu sagen.

    Ich bin entschieden für anständiges Benehmen im Chat. Verschwiegenheit gehört unbedingt dazu!
    Netiquette ist unabdingbar. Im Rheumi-Chat ist das meistens kein Problem, deshalb bin ich ja auch hiergeblieben, nachdem mein Projekt, meine Schwägerin hier reinzuschleusen, gescheitert war.

    So, jetzt wird´s Zeit für mich...

    ciao, Jörg *wink*
     
  3. Neli

    Neli Guest

    Liebe Monsti,

    es gibt immer wieder Mißverständnisse im Leben,

    besonders wenn man einen schlechten Tag hat, reagiert man überempfindlich.

    Meistens sieht man dann am anderen Tag alles wieder von einer ganz anderen Seite.

    Das sind eigentlich nur allgemeine Äußerungen aus meiner eigenen Erfahrung, da ich ja leider nicht weiss, was vorgefallen ist.

    Wie ich finde, gehen hier im Chat im allgemeinen doch alle sehr freundlich und nett miteinander um.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  4. Liane

    Liane Guest

    Hi Monsti,

    also ich weiß wie gesagt nicht was vorgefallen ist, denke aber das es sich wirklich nur um ein Mißverständnis handeln kann, denn ich habe nur GUTE Erfahrungen im Chat gemacht. Alle sind immer sehr nett und einfühlsam.
    Man kann über jedes Problem reden, alle sind sehr aufmerksam, höhren zu und geben ratschläge.
    Es wurde auch noch nie über außenstehende schlecht geredet und ich glaube auch nicht, das daß jemand getan hat oder tun wird.
    Ich sehe den Chat und auch das Forum als Liebgewonnende WG und als Bereicherung an und ich glaube das geht den anderen auch so.
    Natürlich ist es nicht einfach den anderen ohne ihn zu sehen richtig einzuschätzen,aber ist das so wichtig?Sympatien kommen trotzdem irgendwie zustande, na und der eine ist dem anderen eben Sympatischer, aber das ist doch normal, ja Menschlich. Na und Mißverständnisse kann man ja wohl aus dem Weg räumen, oder?

    Ansonsten und das ist jetzt nur meine Meinung, kann der Chat so bleiben wie er ist, denn wie gesagt habe ich nur GUTE Erfahrungen gemacht.
    Wir sollten aus einer Mücke keinen Elefanten machen, man kann eine Lapalie auch hoch reden.

    Liebe Grüße Lilli
     
  5. Liane

    Liane Guest

    Hi Monsti,

    also ich weiß wie gesagt nicht was vorgefallen ist, denke aber das es sich wirklich nur um ein Mißverständnis handeln kann, denn ich habe nur GUTE Erfahrungen im Chat gemacht. Alle sind immer sehr nett und einfühlsam.
    Man kann über jedes Problem reden, alle sind sehr aufmerksam, höhren zu und geben ratschläge.
    Es wurde auch noch nie über außenstehende schlecht geredet und ich glaube auch nicht, das daß jemand getan hat oder tun wird.
    Ich sehe den Chat und auch das Forum als Liebgewonnende WG und als Bereicherung an und ich glaube das geht den anderen auch so.
    Natürlich ist es nicht einfach den anderen ohne ihn zu sehen richtig einzuschätzen,aber ist das so wichtig?Sympatien kommen trotzdem irgendwie zustande, na und der eine ist dem anderen eben Sympatischer, aber das ist doch normal, ja Menschlich. Na und Mißverständnisse kann man ja wohl aus dem Weg räumen, oder?

    Ansonsten und das ist jetzt nur meine Meinung, kann der Chat so bleiben wie er ist, denn wie gesagt habe ich nur GUTE Erfahrungen gemacht.
    Wir sollten aus einer Mücke keinen Elefanten machen, man kann eine Lapalie auch hoch reden.

    Liebe Grüße Lilli
     
  6. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Monsti;

    ich denke Regeln nützen wirklich nichts gegen Missverständnisse. Du kannst durch Regeln auch nicht verhindern dass sich mal jemand daneben benimmt oder vorhandene Regeln missachtet.
    Ich glaube jeder versucht sich anständig zu benehmen und jeder hat eben auch mal einen schlechten Tag. Aber auch dafür soll der Chat ja auch dasein. So oft werden User an schlechten Tage getröstet und aufgefangen.

    Es kann sich nicht immer jeder mit jedem gut verstehen und so was läßt sich auch mit Regeln nicht ändern.

    Es kann sich immer nur jeder an die eigene Nase fassen und jeder hat ja auch das Recht mal jemanden auf sein Fehlverhalten aufmerksam zu machen, das geht auch ohne Regeln.

    Ein bisschen Verständnis, Toleranz und Taktgefühl sind weitaus sinnvoller als Regeln.


    Gruß
     
  7. Liebe Angie,

    ich weis leider nicht um was es hier wirklich geht. In so einer grossen Gemeinschaft, wie in unserer hier, wir es immer wieder zu heftigeren Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten kommen, was ja auch völllig normal ist. Die "heile Welt" wo es nur Liebe und Verständnis gibt, wird es nie geben..... , ist ja auch unmöglich bei so vielen verschiedenen Charakterien.
    Ich bin aber sehr dafür, das Meinungsverschiedenheiten unter denjenigen Personsen, die sie ja miteinander haben, auch alleine ausgetragen werden.
    Da ich Uschi und dich sehr schätze und finde, dass ihr beide sehr wertvolle Mitglieder in unserer kleinen Gemeinschaft seit, und ich keine von euch beiden missen möchte, werde ich für niemanden Partei ergreifen.
    Ich fühle mich hier sehr wohl, mit Personen, mit denen ich "nicht so kann" muss ich mich ja nicht unterhalten. Ich finde nichts, was man hier ändern sollte, oder könnte. Personen, die sich ernsthaft hier "daneben" benehmen, werden sowieso von uns allen ermahnt, da waren wir uns immer ohne grosse Absprachen oder Worte einig ( siehe Frika).
    Dieser Chat und das Forum ist ein wichtiger Teil in meinem Leben geworden, vergiftet bitte nicht die harmonische Athmosphäre....

    Bussi an alle sendet Eveline / Lilly

    [%sig%]
     
  8. HI


    Wenn das der Fall gewesen wäre ,wärs ja nicht so schlimm

    Aber wie gesagt meine Meinung zu dem was da gewesen ist kennst du

    Also rede es nicht zu schön

    Hulda
     
  9. Liane

    Liane Guest

    hi Monsti,
    Also wie schon gesagt ich kenne keine Situation wo über andere abwesende geurteilt wurde.Am besten wäre es, wenn solche Situation auftritt sie einfach zu ignorieren oder den jenigen darauf hinweisen, das so etwas nicht erwünscht ist. Obwohl ich immer noch denke das, dies keiner tut oder wenn nicht so meint.Wir müssen doch alle zusammen halten, miteinander reden um Mißverständnisse sofort aus dem Weg zu räumen.

    LG

    Lilli
     
  10. Liebe Monsti,

    ich denk mir mal, dass das doch zu regeln ist. Ich habe und finde mich immer wohl im Chat.

    Ich möchte überhaupt niemanden missen von Euch. Vielleicht könnt Ihr das ja mal per Mail abklären. Im realen Leben versucht man doch auch persönlich, Unstimmigkeiten auszuräumen.

    Wäre doch toll, wenn wir uns wieder alle miteinander treffen würden.

    Also bitte, Schwamm drüber und alle wiederkommen.

    Liebe Grüße

    Renti
     
  11. Sia

    Sia Guest

    Hallo Monsti!

    Leider weiss ich auch nicht worum es geht aber ich finde, dass der Umgangston bei uns im Forum und im Chat viel besser ist, als in den meisten anderen Foren. Alle sind hier sehr freundlich und wollen helfen.

    Zu deinen Beispielen kann ich nur sagen, dass ich im ersten Moment auch keinen Unterschied gemacht hätte, aber wenn man es recht bedenkt, kann ich mir schon vorstellen, dass die betroffene Person vielleicht nicht ganz erfreut wäre. Soll heißen, es ist nicht leicht, immer jeden Aspekt zu bedenken und wenn jemand mir etwas erzählt und nicht will, dass ich darüber zu anderen rede, sollte derjenige das auch klar sagen.

    Ich denke Fehler kann jeder machen, wir sind doch Menschen und manchmal gehen die Meinungen auch auseinander. Was der eine als furchtbar empfindet, nimmt ein anderer nicht so schlimm.

    Man sollte alle Aspekte betrachten und auch verzeihen können denn nachtragend zu sein ist auch ein Fehler.

    Ich schicke euch viel Sonne aus Wien und ganz liebe Grüße

    Sylvia
     
  12. bodo

    bodo Guest

    Hallo Monsti!
    Keine Ahnung, was da in die Irre lief, aber ich bin erst seit 3 Wochen im Chat und konnte bisher immer feststellen, dass die Mitschreiber nett und herzlich miteinander umgingen.

    Ich würde an Deinem genannten Beispiel ebenfalls nichts Schlimmes finden, zumal die getippten Sätze oft sehr eilig und unausgegoren reingehackt werden. Ich würde in jedem Fall die gute Absicht dahinter sehen, dass man den Menschen helfen möchte und auf eine Frage antwortet. Es sollte doch erlaubt sein, dass ich im Chat jemanden nach dessen Gesundheit/Schicksal frage, und dabei eine ehrliche Antwort erhalte, zumal wir doch im Chat "unter uns" sind. Wenn es um hochsensible Dinge von Dritten geht, die nicht für alle bestimmt sind, wäre das „Flüstern“ die bessere Lösung….aber weiß jeder wie das geht? Dazu bräuchte ich noch eine Spezialausbildung beim KGB!
    Jeder Fehler ist ein Baustein zur wertvollen, eigenen Erfahrung! Ich kann nur hoffen, dass sich die Wogen schnell glätten und dass die Vernunft und Toleranz siegt!
    Viele Grüße aus dem windigen und sonnigen Augsburg
    „Soopie“

    [%sig%]
     
  13. Uschi

    Uschi Guest

    Hallo,

    um Missverständnisse vorzubeugen: das hat nichts mit mir und/oder monsti zu tun !! Wir verstehen uns gut - also, monsti ist nicht die Betroffene und auch nicht Hulda !!

    Pumpkin
     
  14. Neli

    Neli Guest

    Jetzt versteh ich gar nichts mehr!

    ?:-(

    :-I

    NeliUschi schrieb:

    > Hallo,
    >
    > um Missverständnisse vorzubeugen: das hat nichts mit mir
    > und/oder monsti zu tun !! Wir verstehen uns gut - also, monsti
    > ist nicht die Betroffene und auch nicht Hulda !!
    >
    > Pumpkin

    [%sig%]
     
  15. Neli

    Neli Guest

    Entschuldigung, das war die Technik!

    Jetzt versteh ich gar nichts mehr!

    ?:-(

    :-I

    Viele Grüße an alle

    Neli
     
  16. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallöchen nochmal Monsti;

    also ich denke jeder weiß im Einzelfall eigentlich ganz genau was weitererzählt werden sollte und was nicht. Ich denke so viel Feingefühl sollte man den doch fast nur Erwachsenen Usern doch zutrauen.
    Und ansonsten kann ja der Betroffene auch sagen wenn er nicht will das etwas bekannt wird.
    Speziell in dem Fall Psych, halte ich es doch für überempfindlich. Wer von uns hat durch seine Krankheit keine psychischen Probs???? Je weniger das offen ausgesprochen wird, umso einsamer fühlt sich der Einzelne mit dem Problem. Was bitte ist da peinliches und geheimes dran???

    Ich erzähle anderen einfach nie was ich nicht weiter bekannt gegeben haben will. So kann ich keinen in Probleme bringen. Und durch offizielle Regeln kannst Du so was nicht regeln. So in dem Stil: " über psycho reden wir nicht" *g*
    Das funzt aber auch so gar nicht.

    Der "sensible" Themenkreis läßt sich auch noch beliebig erweitern: Potenz- Libidoprobs, Prostatleiden, "Frauenkrankheiten",..........................
    All das sind Themen welche wir durch ignorieren und schweigen für die Betroffenen noch schwerer machen, da sie sich alleine fühlen.

    In diesem Sinne hoffe ich wird es auch hier weitergehen. Ohne Tabuthemen die letztendlich doch sehr viele betreffen.


    Gruß:)
     
  17. Anne

    Anne Guest

    Hallo Ihr netten und freundlichen Chatter!
    Bin zwar nicht so oft im Chat,aber
    mir ist ja ganz schwindelig beim lesen geworden.....so schlimm kann doch nichts gewesen sein,um so lange über irgendwelche Äusserungen zu diskutieren.Wer ein Problem hat und nicht möchte das darüber diskutiert wird,wird als Gast kommen......wer sich schon kennt und sich austauscht, ob durch flüstern oder sonst wie,sollte immer daran denken das es auch zum Thema werden könnte.Chatten ist eben so.Auch wenn man sich sonst in der Selbsthilfegruppe sieht,wird man doch auch noch Thema sein,wenn man nicht anwesend ist.
    Entschuldigungen gibts real eh zu wenig.....warum nicht beigehen und alles vergessen?
    Ich finde den Rheumachat wie er ist und mit allen Chattern dazu,sehr einladend....macht alle Türen und Herzen auf!
    *Könnte man höchstes Glück und tiefstes Unglück ertragen,hätte man niemanden,der daran teilnimmt*(Cicero)
    Seht es so und bleibt wie ihr seid ANNE


    :)

    [%sig%]
     
  18. pieps

    pieps Guest

    Hi Monsti

    ich finde es auch schwierig, das durch "Regeln" oder so zu regeln.
    Bisher kam ich im Chat auch gut zurecht.
    Und es wartet irgendwann immer irgendwo ein Fettnäpfchen......

    Viele Grüsse Pedi
     
  19. Monsti

    Monsti Guest

    Huhu Anne,

    Du sprichst mir aus der Seele! Meinerseits gibt es hier keinerlei Geheimnisse, die net jeder hier auch ohne meine Anwesenheit besprechen dürfte - außer es sind Lügen. Aber ich hab halt gesehen, dass dies von vielen nicht so gesehen wird.

    Liebe Verena, was man aussprechen darf und was nicht, weißt man leider nicht immer so genau, auch wenn man schon seit einigen Jahren erwachsen ist. Wir sind hier ein Sammelsurium von völlig unterschiedlichen Charakteren - das ist mir u.a. vorgestern wieder sehr bewusst geworden. Ich persönlich finde es schön und in Ordnung so. Dass man alles was Psychologie/Therapie/Psychiatrie in eine, ja "Schmutzecke" (oder auch "Schämecke") stellt, finde ich persönlich arg traurig, ja, und irgendwie auch etwas diskriminierend.

    Ich selbst war nämlich über 4 Jahre lang in psychotherapeutischer Behandlung, darunter auch beim Facharzt für Psychiatrie und für 8 Wochen in einer psychosomatischen Klinik. Mit chronifizierter posttraumatischer Belastungsstörung muss ich auch wahrscheinlich bis zum Ende meiner Tage Psychopharmaka schlucken, um einigermaßen normal leben zu können. Das heißt im Klartext: Ich bin dauerhaft psychisch krank. Und? Deswegen bin ich noch lange nicht blöd oder für eine Gruppe untragbar. Worin bitte besteht denn bitteschön der Unterschied zwischen einer psychischen Erkrankung und z.B. Rheuma? Beides beeinträchtigt mein Wohlbefinden, beides schränkt mich im Alltag ein, beides erfordert ständige Medis, beides benötigt dringend die Akzeptanz seitens der Umwelt. Zudem sind die beiden Erkrankungen ja wirklich oft innig miteinander verbunden :-((.

    Schade, dass es diese Tabu-Themen gibt!

    Liebe Grüße von Monsti
     
  20. Lilly

    Lilly Guest

    Liebe Angie,

    ich gebe dir Recht. In unserer Gesellschaft werden psychische Erkrankungen leider noch immer tabuisiert, darüber darf man nur hinter vorgehaltener Hand tuscheln. :-((
    Ich selber nehme ebenfalls schon jahrelang Antidepressiva. Ich bin depressiv wenn ich Schmerzen habe, und da ich ja leider cP habe, werde ich es warscheinlich auch bleiben. Ich finde auch nichts dabei, über diese Erkrankung öffendlich zu sprechen, ist es doch eine Krankheit wie jede andere auch !!! Der Mensch besteht eben aus seinem Körper und der Seele und es wirkt auch noch das soziale Umfeld mit, wenn eines von dem nicht mehr in Ordnung ist, dann wird der Mensch krank...egal ob psychisch oder physisch, krank ist krank !! Das eine beeinflusst immer das andere mit....

    Liebe Grüsse sendet dir Lilly

    [%sig%]