1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unnötige anrufe von werbefirmen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von ghut-mann, 20. Juli 2009.

  1. ghut-mann

    ghut-mann ghuti

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am letzten eck von bayern
    hallo erstmal!
    bin ja seit ende mai krankgeschrieben u deswegen tagsüber zuhause.
    wird bei euch auch mehrmals täglich angerufen (manchmal ist eine telefonnr sichtbar, oft nicht) um irgendetwas zu verkaufen.
    es ist auch oft nicht heraus zu hören was die wollen.
    habe an manchen tagen bis zu 4 anrufe täglich u nicht immer von verschiedenen firmen. von den anrufen an denen ich nicht zuhause bin ganz zu schweigen.
    zur zeit sind es lottofirmen (nicht immer die gleichen oder es werden andere namen genannt).
    bin schon am überlegen mir eine neue telefonnr anzulegen, aber an die kommen die werbefirmen auch wieder ran.
    habt ihr auch solche probleme?
    kann es eingestellt werden?
    war da nicht ein neues gesetzt das dies untersagt?
    ich werde jetzt nach wochen von telefonterror richtig wütend:mad::mad::mad:
    hatte heute auch schon wieder 3

    eine verärgerte gabi:mad:

    trotzdem LG:)
     
  2. Dirgni

    Dirgni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Andrea,
    ja, dieses Problem kenne ich auch.

    Ich habe versucht, von unhöflich sein über sofort auflegen und lange diskutieren. Nichts hat wirklich geholfen.
    Es soll eine Internetseite geben, wo man sich eintragen kann.
    Vielleicht googlest du mal. Der Name der Intern.seite soll "robin wood" beinhalten. Dort sollen "seriöse" Firmen zugreifen können und sich angeblich auch dran halten. Habe ich noch nicht ausprobiert. Habe nur vor längerer Zeit mal einen Bericht im Fernsehen gesehen.

    Eine wirklich nette Telefonistin habe ich mal gefragt wie sie sich fühlen würde, wenn sie entweder krank zu Hause liegt und immer wieder gestört wird, oder nach einem verdienten Feierabend immer telef. belästigt wird.
    Sie hatte für mich verständnis - angeblich ;).

    Einige legen sofort auf, andere widerum rasseln ihr Repertoir herunter.
    Bei der Fa Kabel ... habe ich sehr forsch gefordert, telef. nicht mehr belästigt zu werden. Anwort: ..."dass müssen Sie dann schriftlich beantragen." Meine Antworrt: "Ich habe Sie auch nicht schriftlich aufgefordert mich telef. zu belästigen, also geht es ab heute auch ohne schriftlichen Antrag"..... seit der Zeit hat diese Firma nicht mehr angerufen.

    Wahrscheinlich Glückstreffer :).

    Diese Gesetzesänderung beinhaltet m.E. nur die Tatsache, dass nicht mehr anonym angerufen werden darf - bin mir aber auch nicht sicher.

    Die neue Nummer hat für dich - glaube ich wenigstens - keinen Wert. Wie du schon sagtest, die bekommen sie auch heraus.

    LG Dirgni
     
  3. Dirgni

    Dirgni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Sorry,

    mein Kopf ist heute wie Kaugummi.:(
    Du bist ja nicht Andrea.:o

    Also

    Hallo Gabi, :D
     
  4. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Gabi,
    das Problem trifft uns leider alle, mal mehr- mal weniger.

    Ich gebe dann meist ab an meinen Mann, und der hat eine gaanz einfache Frage an die Leute:
    "Warum ist Ihre Rufnummer unterdrückt? So spreche ich nicht mit Ihnen.
    Sie wissen, das Sie sich so strafbar machen!"
    Wenn er 2-3x penetrant nach der Rufnummer gefragt hat, legen die entnervt auf.
    Oder: gleich auflegen.
    Viel Erfolg und durchhalten wünscht Dir Elke.
     
  5. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Wer diese Typen loswerden will, sollte richtig garstig zu den Anrufern werden. Gegenfragen stellen: Woher haben Sie diese Nummer? Wer hat Ihnen erlaubt, hier anzurufen? Ist Ihnen klar, daß Sie sich strafbar machen?

    Diese und ähnliche Fragen nicht höflich und nett stellen, sondern richtig mies gelaunt und zur Not auch lautstark. Anderes Mittel, legt Euch für solche Fälle eine Sporttrillerpfeife neben das Telefon. Ins Telefon gepfiffen, werdet Ihr garantiert nie wieder angerufen.

    Ist zwar mies gegenüber dem Angestellten auf der anderen Seite. Aber bevor ich solche gesetzeswidrigen Sachen mache, wär ich dann doch lieber arbeitslos.
     
  6. Ducky

    Ducky Guest

    ich habe einfach auch tagsüber meinen anrufbeantworter an.

    diese lottogeschichten, sind bei mir auch oft nur von band runtergeleierte sachen.

    die meisten leute die mich anrufen, wissen, dass sie bei mir mit ner unterdrückten nummer nicht weit kommen und mittlerweile (habe allerdings nicht so viele anrufe wie du) habe ich mir schon angewöhnt, sofort nach bekanntgabe wer es ist, den hörer "unhöflicherweise" aufzulegen. das wirkt auch
     
  7. Don Carlo

    Don Carlo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Das kann teuer werden

    Hallo zusammen, ein Auszug von März 2009

    Dem "Gesetz zur Bekämpfung unerlaubter Telefonwerbung und zur Verbesserung des Verbraucherschutzes bei besonderen Vertriebsformen" zufolge sind nur noch Werbeanrufe erlaubt, wenn der Betroffene hierfür seine Genehmigung erteilt hat. Für unerlaubte Anrufe drohen Unternehmen Geldbußen von bis zu 50.000 Euro.

    10.000 Euro Strafe für unterdrückte Telefonnummer

    Ebenfalls verboten ist zukünftig das so genannte "Unterdrücken" der Telefonnummer des Anrufers. Die Betroffenen sollen sehen können, wer versucht, sie zu erreichen. Verschleiert eine Firma oder ein Call-Center dennoch seine Identität, drohen Strafen von bis zu 10.000 Euro. Auf Empfehlung des Rechtsausschusses strich der Bundestag die Möglichkeit für Call-Center die Rufnummer des Auftraggebers aufzusetzen.

    Bei uns kommt selten ein Anruf, unsere Tel.-Nr. steht in keinem Telefonbuch.

    Gruß Don Carlo :)
     
  8. ghut-mann

    ghut-mann ghuti

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    am letzten eck von bayern
    wow!

    es sind doch einige die sich innerhalb kurzer zeit gemeldet haben.
    DANKE!
    ja, hatte es auch versucht von höflich bis unhöflich bis frech bis empört bis laut, so das viele von denen schon aufgelegt haben. manchmal rufen die dann 1 stunde später wieder an mit einer neuen masche.:mad: aber es geht halt weiter. nerv!!!
    mit der trillerpfeife das trau ich mich nicht.
    LG gabi
    P.S.:
    Dirgni alles wird gut:top:
     
  9. Don Carlo

    Don Carlo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Bahnhof Steinhausen (oder eigenen Ortsnamen) Fahrdienstleiter Meier wen wollen sie sprechen? Dann legen die auch gerne auf.

    Aber nur, wenn ich gute Laune habe.

    Gruß Don Carlo
     
  10. NadineSch

    NadineSch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir sind es immer Zeitschriftenverlage die mir in den ersten 30 Sekunden gefühlte 300 Wörter um die Ohren hauen damit ich vergesse worum es eigentlich geht. Das ist echt nervig.
     
  11. Schlumpfine

    Schlumpfine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Haiger
    Hallo!
    Ja- diese nervigen Anrufe kenne ich auch. Habe leider die Clipfunktion nicht freigeschaltet- so weiß ich nicht wer anruft. Aber oft hilft es schon, daruf hinzuweisen, daß diese Werbeanrufe verboten sind. Oder ich sage nur: ich will nix kaufen, gewinnen usw. und lege auf. Oder- wenn nach einer bestimmten Person im haushalt gefragt wird: die ist nicht da. Wir stehen nicht im Telefonbuch und sind auch nicht bei klick-Tel drin- aber trotzdem kommen die Anrufe- frühmorgens bis spätabends und sogar Sonntags! (Weil dann mehr Leute zu Hause sind hat mir eine freundliche Dame gesagt!)

    Liebe Grüße
    Schlumpfine
     
  12. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Ich sag einfach:

    "Neee, neee, tut mir leid!"

    Und das sofort! Man merkt das manchmal gleich an den parfümierten Stimmen.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  13. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo,

    auch ich bekomme täglich diese nervigen Anrufe.
    Jetzt sogar am Sontag und dies meist nach 20:00 Uhr.

    Bei einem für Lottowerbung habe ich folgenden Spruch gesagt:

    Darf ich Sie darauf hinweisen, dass ihr Anruf unerwünscht ist. Ich fordere Sie auf, meine persönlichen Daten umgehend zu löschen. Zudem behalte ich mir eine Unterlassungsklage gegen Sie vor.

    Hat schon geholfen.

    Dann rufen laufend irgendwelche Institute wegen Meinungsumfragen an.

    Meine Antwort: keine Interesse und hänge dann gleich ein.


    LG
    Angelika Anna
     
  14. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ich Frage sie immer ganz freundlich aus.
    Wenn wir zum Ende kommen sage ich deutlich:
    nein ich möchte weder ein Zeitungs-Abo,noch eine neue Flaterratte
    o.ä.
    Haben sie mich gut verstanden? Es kommt ein Ja und von der Firma
    ist Ruhe,denn die wolllen ja schnell verkaufen.:a_smil08:
    Biba
    Gitta
     
  15. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Meistens lege ich kommentarlos auf. Manchal sage ich sehr bestimmt, dass ich kein Interesse habe und dann legt der Anrufer schon selbst auf.

    Diskussionen wie "...das ist doch verboten!" führe ich mit denen nicht. Solche Telefongespräche tangieren mich persönlich nicht. Ärgerlich ist nur, dass oft Alte und Behinderte drauf reinfallen.
     
  16. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Ups, sind immer wieder doch viele Leute von sowas betroffen. :)

    Ich persönlich laß die (zumeist) Damen ausreden und bitte dann um eine Rückrufnummer mit dem Hinweis, dass entweder ich selbst oder mein Anwalt sich meldet. Zack, wird aufgelegt.

    Gerade gestern wieder hatte ich eine mit stark sächsischem Dialekt durchsetzte Stimme auf dem AB, ich hätt nen Auto gewonnen oder 10.000,00 € in bar. Sie hinterließ mir eine 0900-Nr., bei der ich doch bitte zurückrufen möchte, da man nur nach Rückruf und Vervollständigung meiner Daten den Gewinn ausbringen kann. :top:

    Ich hab die Nummer im Internet mal rückverfolgt, es handelt sich um eine Firma Alvimada, Marek Malinowski mit Sitz in Polen. Ja nee, is klar.... :)
     
  17. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi,
    das Problem ist aber doch die unterdrückte Rufnummer, auch wenn es nicht mehr erlaubt ist. Wen soll man dann anzeigen oder was auch immer? Ich kann mir die Namen der "ehrenwerten" Gesellschaften, die alle anrufen nicht merken und will es auch gar nicht.
    Ich verlange vehement die Löschung meiner Nr. aus der Liste und erwarte dann auch, dass nicht mehr angerufen wird. So sage ich denen das. Je nach Tagesform spreche ich aber auch gar nicht erst mit diesen Leuten, sondern kurz und knackig: Kein Interesse!
    Allerdings würde ich nach Tagesform auch eine kleine (unnette) Diskussion vom Zaun brechen. Meist ist es dann aber so, dass der Anrufer weiß, dass ich nichts nachvollziehen kann und wird dann noch frech. Also, am besten Löschung verlangen und Ende.
    lg Djanella
     
  18. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Guten Morgen zusammen,
    ich hab ja unsere Vorgehensweise schon beschrieben.

    Im Moment des Lesens kommt mir aber grad noch ein Gedanke:
    alle Welt weiß Bescheid darüber
    und doch gibt es arme Mäuse
    die nur dort ihr Brot verdienen können. / wollen?
    Aus tiefstem Herzen und freiwillig macht das sicher niemand.
    Es ist ja nun wirklich eine Scheiß- Arbeit (Kuki möge verzeihen).

    Meine Tochter ist zur Zeit auch arbeitslos und bekam von ihrer "Betreuerin" das Stellenangebot eines Call- Centers mit.
    Meine Reaktion: "Bist du verrückt? Mach das ja nicht!"
    Und was ist, wenn es sonst nichts gibt?
    LG von Elke.
     
  19. Djanella

    Djanella Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Diesen Gedanken hatte ich vorhin beim Schreiben auch schon. Eine Bekannte von mir hat in so einem CallCenter mal probe-gearbeitet. sie fand es ganz schrecklich und hat dann doch noch etwas Anderes gefunden. Aber vielleicht ist es doch die bessere Lösung, dorthin zu gehen als arbeitslos zu sein.
    Andererseits verstehe ich nicht, wieso diese Stellen von "höherer Instanz" vermittelt werden. Dort weiß man doch sicherlich, worum es geht?!?!?!?!

    Nichtsdestotrotz ist es einfach nervig, dauernd diese Anrufe zu bekommen. Bei uns rufen die immer an, wenn ich gerade koche und nicht vom Herd weg kann...... Aber mal ehrlich: Stören tun die immer....
    charmanten Tag wünscht
    Djanella
     
  20. NadineSch

    NadineSch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich sagt man dann dass man kein Interesse hat aber trotzdem sind diese Anrufe einfach nur nervig.