Unerträgliche Schmerz ! Schleimhautentzündung ohne Besserung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von 123456, 30. November 2017.

  1. 123456

    123456 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mainz 32 J.
    Hallo liebe Leute,

    Ich bin nicht so aktiv hier weil ich so gut wie es geht meine Gedanken woanders lege und vermeide zu viel Raum zu der Krankheit zu geben. Gerade ist jedoch sehr schwierig. Ich bin im Ausland für 3 Monaten und plötzlich seit eine Woche bekomme ich eine Halsentzündung mit unerträgliche Schmerzen am Hals und nach 2 Tagen kamm körperschmerzen dazu. Meine Nerven, haut alles tut so weh dass ohne starken Schmerzmitteln ich denke ich sterbe. Das ist kein Drama, aber die kollagenose hat mir echt gelehrt schmerzen anders zu werten als die Zeit davor wo bisschen Schmerz war viel. Ich dachte erstmal ist eine nochmale Halsentzündung aber so stakes Schmerzen hatte ich nie. Ich ging hier zum Hno und nach der Untersuchung sagte er dass die entzündung von der kollagenose kommt und alles Entzündet und trocken ist (hab sicca sowieso ausgeprägt). Er verschrieb mir Cortison, Antibiotika aber kein Schmerzmittel (er sagte das würde die Schleimhaut reizen (hab trotzdem welche zuhause genommen da ich ohne sicherlich nicht ertrage die Schmerzen am Körper und vor allem am Hals!). Seit 2 Tage Nehme ich die Antibiotika und die cortison 80mg (was für mich relativ neu ist). Aber die simptomen sind nicht weniger geworden und die Schmerzmittel helfen nur die Körperschmerzen und auch nur kurz. Ich kann nichts essen außer Brei und bin vollkommen verzweifelt. Ich habe das Gefühl meine Schleimhaut ist durch die medicamente noch trockene geworden und meine nebenhöhlen haben sich auch mittlerweile gemeldet . Ich weiß nicht was ich tun sollte . hab mein Rheumaarzt in Deutschland angerufen und er sagte was der Arzt verschrieben hat findet er richtig . Krankenhaus hab ich leider nicht mehr viel glauben weil letzen Winter war der größte Chaos mit zu vielen Patienten und zu weniger Ärzte.Hat jemanden hier Probleme mit der Hals/schleimhaut? Oder kennt etwas zum pflegen?
    Ich habe panthenol Sprays , Salbei und Tee allgemein schon ausprobiert und nix. Die Schleimhaut ist Feuerrot ich kann nicht mehr . Eine Woche die unteträglichen Schmerzen und ich weiß nicht ob besser wird. Ich hab keine Familie und ich bin verzweifelt. Winterzeit macht mich kaputt. Manchmal kommt man auf richtig komische Gedanken wenn Mann lange zu viel Schmerz hat vor allem am Hals !!! Ich weiß nicht was ich tun soll...
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    13.037
    Zustimmungen:
    4.549
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich würde aus der Entfernung auf eine Angina tippen. Vielleicht solltest du nochmal zum HNO gehen.
    Was ich als Tipp bei Entzündungen der Mundschleimhaut hier schon öfter gelesen habe, ist Ananassaft.
    Gute Besserung!
     
  3. 123456

    123456 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mainz 32 J.
    Maggy63 Danke für deine Antwort ich werde mir den Saft holen wenn mir bisschen besser geht da ich momentan nicht aufstehen kann vor laute Schmerzen. Hab auch Druck an den Beinen vielleicht von der cortison . Ganz liebe Grüße
     
  4. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    75
    Hey du,

    mach mal einen kalten Halswickel. Nasses kaltes Tuch (Wasserhahn) um den Hals und trockenes drüber. Hab auch grad Hals...

    Viele Grüße von der KnieFee
     
  5. 123456

    123456 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mainz 32 J.
    Danke Liebe Fee
     
  6. Rrosenstrau?

    Rrosenstrau? Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, ich hatte das auch. Es waren bei mir Nebenwirkungen von Avara. War auch beim HNO der konnte mir auch n icht helfen er konnte eine Angina ausschließen.Ich hatte vier Wochen damit zu tun sogar meine Augenlider sind geschwollen gewesen.Ich habe dann das Medikament abgesetzt und es ging mir bald wieder besser.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden