1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

undifferenzierte Spondarthritis

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Yve, 4. März 2010.

  1. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Hallo alle zusammen!

    Ich bin neu hier und würde gerne mal meinen Fall schildern!Vielleicht kennt sich hier ja jemand noch besser über meine Krankheit aus und können uns austauschen!

    Ich habe seit 5Wochen kibbeln, Taubheitsgefühle in meinen Händen, mit Schwellung der Hand und Fingergelenke! Ich bin dann zu meinem Hausarzt im Anschluß zum MRT SCHÄDEL und MRT Wirbelsäule..da war alles unauffällig..dann als nächstes zum Neurologen ausschluß carpaltunnel syndrom..auch da war alles ohne Befund!Ich bin seit 5Wochen krank geschrieben..arbeiten absolut unmöglich! Ständige Schmerzen in den Händen, Kraftlosigkeit und so langsame Verzweiflung!
    Mein Hausarzt hat mich dann in eine Rheumaklinik einweisen lassen und die diagnose wurde gesichert undifferenzierte Spontarthritis DD enteropatische Spondarthritis! Jetzt werde ich mit dem Medikament Sulfasalazin eingestellt! Die erste Woche 1tablette abends, die zweite woche 1-0-1, die 3.woche 1-0-0 und ab der 4.woche 2-0-2, und auch engmaschige Laborkontrollen!
    Hat jemand von euch so eine Diagnose?? Ich würde mich sehr auf Rückmeldung freuen! Viele liebe Grüsse Yve
     
  2. Melanie_1972

    Melanie_1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2008
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    diese Diagnose haben im Grunde ganz viele hier. Es ist eine Vorstufe zum Morbus Bechterew. Es heißt so lange Spondathritis bis die Wirbelsäule nicht befallen ist. Im Grunde hast du eine undiffenrenzierte Spondathritis mit peripherer Gelenkbeteiligung. Also Rheuma.

    Ich drücke dir die Daumen, dass das Sulfa anschlägt und es dir dann was besser geht.

    Und noch Herzlich Willkommen hier und viel Spaß

    Alles Gute
     
  3. Sunflower76

    Sunflower76 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    auch von mir ein willkommen!

    Herzlich Willkommen im Forum, was auch mir schon sehr oft weiter geholfen hat. Auch ich habe diese Diagnose - undifferenzierte Spondylarthritis mit peripherer Gelenkbeteiligung. Allerdings manifestiert sich bei mir eine hohe Beteiligung der LWS. Ich quäle mich seit Oktober...bekomme nun MTX und Kortison. MTX schlägt noch nicht an...muss ich wohl noch ein bisschen Geduld haben. Meine Diagnose ist auch noch frisch, komme erst jetzt damit zurecht. Geholfen hat mir dieses Forum wirklich oft, weil es hier ganz viele nützliche Tips gibt (vom Quarkwickel bis Ananassaft :)) und man sich auch mal "ausheulen" kann. Dir wünsche ich, dass auch du dich hier wohl fühlst und bei Fragen hier immer eine Anlaufstelle hast.
    Viele Grüße aus NRW vom Sonnenblümchen!
     
  4. MB-Biene

    MB-Biene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamminkeln
    Hallo Yve!
    Auch von mir ein herzlich willkommen..:)
    Wie du siehst stehst du nicht alleine da.Ich habe die Diagnose HLA B27 pos.Spondarthropathie seit Sept.09.Ich bekam auch zuerst Sulfa,es wurde aber abgesetzt da ich schon eine Iritis hatte.Jetzt bekomme ich MTX gespritzt.Auch ich bemerke noch keine Besserung/Wirkung.
    Hast du schon eine Reha beantragt?Ich habe es auf anraten meines Arztes getan und fahre jetzt nach Bad Aibling.Ich hoffe mir davon das ich wieder arbeiten gehen kann und die schmerzem weniger werden.

    LG MB-Biene:a_smil08:
     
  5. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

    Bei mir hat sulfa bis jetzt auch noch nicht geholfen!
    Mein Arzt hat mir auch zu einer Kur geraten..die werde ich aufjedenfall auch in Anspruch nehmen!
    Ich bin ja jetzt schon seit 5 Wochen krank geschrieben!
    Wie geht es euch heute?
    Ich bin heut nacht schon wieder mit starken Rückenschmerzen aufgewacht..und immer wieder diese schmerzen in meinen Händen:(
    Das macht alles echt so depri
    Welcher Sport hilft euch am besten?
    Bisher hat das schwimmen bei mir ganz gut geholfen..aber gestern war ich auch schwimmen..heute könnte ich mich einfach nur wegschmeisen:(

    VLG YVE
     
  6. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..

    Hallo Sunflower! Bei mir liegt auch eine periphere Gelenksbeteiligung vor! Ich habe auch noch vorwiegend die schmerzen in der gesamten Wirbelsäule:( Dann hoffe ich doch das dir das MTX endlich bald hilft!
    Bisher brauchte ich noch kein Kordison..aber mein Rheumatologe sagte ich soll mich jederzeit melden wenn die Beschwerden schlimmer werden, dann müsste er mir Kordison verordnen!
    Hilft dir Wärme oder Kälte besser?
    Helfen dir die Quarkwickel wirklich?Wenn ja das ist ja super..die alten Hausmittel:)

    Sag mal warum findet man im internet so wenig über die undifferenzierte Spondarthritis? Also ich finde da echt nur sehr wenig!
    Kann es sich bei unserem Krankheitsbild auch zu einem Bechterev entwickeln???Sorry für die Frage..aber ich bin momentan etwas verwirrt!

    Ich freue mich auf eine Rückantwort und wünsche dir noch einen schönen Tag!
    YVE
     
  7. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Ich wünsche dir nur das beste auf der Reha..es wird dir bestimmt gut tun!
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen das auch bei dir das MTX hilft und du schmerzfreier wirst!!
     
  8. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Bei mir hat MTX nach ca. 5 Wochen angefangen zu wirken. Nach der 10. Spritze war ich praktisch die Schmerzen los. Ein Zipperlein hier und da, das war immer noch. Aber diese irren Ruheschmerzen, die einen aus dem Bett getrieben haben und die schmerzhafte Morgensteifigkeit von mehr als 1 Stunde war weg. Die jetzt noch vorhandene ist mit einigen Dehnungen dann auch weg.
    Man kann wirklich wieder leben.
    Ich wünsche Euch das von ganzem Herzen.
    Schönes Wochenende.
     
  9. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Dann hoffe ich doch mal das wir bald auch alle so ein Glück haben wie du!
    Echt schön, das es dir so gut geht!
     
  10. Artep

    Artep Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Danke, ich wünsche Euch allen die selbe Wirkung der Medis. Vor allem habe ich keine Nebenwirkungen. Hatte doch mächtig Bammel vor MTX.
    Das Einzige, was mich immer noch quält, sind die Schmerzen in den Fersen. Bekomme jetzt eine Röntgen-Schmerztherapie. Am Anfang wurde es eindeutig besser, aber seit der letzten Bestrahlung geht es wieder abwärts. Vielleicht muss ich geduldiger sein?
    Die Radiologin meinte, dass das Immunsystem anfängt, dort etwas zu bewegen. Die Entzündungen lassen sich leider nur mit Corti lindern, aber das Zeug will ich nicht mehr.
    Euch allen ein schönes Wochenende. Bei uns scheint die Sonne, es ist aber eiskalt.
    Liebe Grüße
    Petra
     
  11. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..

    Hallo Petra ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende! Das Wetter ist echt super...
     
  12. wessi

    wessi Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Mittelfranken (Bayern)
    Hallo Yve,

    ich wünsche dir das es klabt mit dem Sulfasalazin:top:.

    ich bin auch hier ein Neuer im disem Forum!!.
     
  13. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Hallo Wessi!

    Bis jetzt hat mir das Sulfa leider nicht geholfen!:(
    Ich nehme jetzt Kordison dazu!
    Hast du auch eine Spondarthritis?

    LG YVE
     
  14. bejuda

    bejuda Guest

    hallo Yve,

    auch ich habe eine spondylarthropathie mit peripherer gelenkbeteiligung.
    Ich nehem ziemlich viel cortison und auch sulfasalazin. leider bringt das sulfa auch nicht gewünschten erfolg. habe nach 3 monaten dann auf 2-2-2. weitere 3 monate später war eine leichte verbesserung spürbar, jedoch ungenügend. daher habe ich nun auch noch mtx dazu. das vertrage ich aber nicht gut...wir testen das noch 2 wochen - dann werden wir weitersehen.
    dazuhin nehme ich arcoxia 90 und novalgin trpf als schmerzmedis und einen magenschutz.
    ich habe die erkrankung schon recht lange. hatte aber während meiner schwangerschaften einigermaßen ruhe. erst beim 3. kind haben die probleme wieder mächtig angefang - und so richtig schlimm ist es seitdem ich abgestillt habe.
     
  15. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Hallo MB Biene!
    Wie gehts dir heute?
    Das Sulfa. hilft mir auch bisher nicht wirklich viel!:(
    Nehm jetzt kordison dazu:( Nimmst du auch Kordison??

    schönes Wochenende....LG YVE
     
  16. MB-Biene

    MB-Biene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamminkeln
    Hallo Yve!:)

    Mir geht es soweit gut,das neue Schmerzmittel schlägt an.Fahre ja am 23.3 nach Bad Aibling zur Reha.Dort soll jetzt endgültig geklärt werden ob ich SpA habe.So will es mein Rheumadoc.:eek:Das ist wie früher.Kein Arzt glaubt dir das du Schmerzen hast wenn er es nicht sehen(Röntgenbilder) kann.Ein MRT wurde noch nicht gemacht.So geht es mir seit 12 Jahren.
    Zu deiner Frage nach Kortison.
    Zuerst habe ich Kortison(50mg) bekommen.Musste es in Stufen absetzen.Bis 20 mg,dann war Schluß und es ging wieder von vorne los mit den Schmerzen.Im KH wurde dann das Kortison abgesetzt und ich bekam zuerst Sulfa.Aber Aufgrund meiner Augen(Iritis)wurde Sulfa abgesetzt und ich bekam MTX.:uhoh:

    LG MB-Biene
     
  17. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Hallo MB Biene!
    Diese blöde Kordison, gell?
    Ich nehm das jetzt momentan nur akut, wenn gar nix anderes mehr geht!
    Aber ich merke schon, wenn ich einmal kein Kordison nehme, dann gehts schon wieder los mit den Schmerzen!:( Ja, das mit den Ärzten ist nicht immer so leicht...Was wird da auf der Rhea noch gemacht, ich meine an Untersuchungen wegen der SpA?
    Super mit der Rhea..mir wurde jetzt auch eine beantragt! Hoffe es klappt! Wie hilft dir das MTX?
    Darf ich dich fragen was dir für ein Schmerzmittel hilft? Mir hilft Voltaren leider gar nicht mehr!
    Viele liebe Grüsse Yve
     
  18. Yve

    Yve Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    aus einer schönen Stadt..
    Hallo ihr lieben!
    Könnt ihr mir einen Tipp geben..ich bekomme von dem Sulfasalzin und Kordison ein knallrotes Gesicht!:(
    Was macht ihr dagegen??

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüsse Yve
     
    #18 13. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. März 2010
  19. Schattengoettin

    Schattengoettin 10fache Oma mit 48 *juhuu

    Registriert seit:
    12. März 2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen Ive :)
     
  20. MB-Biene

    MB-Biene Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamminkeln
    Hallo Yve!:wave:

    Ich nehme zur Zeit Meloxicam 15 mg TBl,noch helfen sie.
    Ich durfte im KH Sulfa und Kortison nicht zusammen nehmen.Warum weiß ich nicht.Bevor ich Sulfa bekam wurde das Kortison abgesetzt.

    LG MB-Biene