1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Undifferenzierte Kollagenose

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Elfriede Sommer, 8. Februar 2003.

  1. Hallo!

    Ich bin neu hier. Leide seit einigen Jahren unter Schmerzen und habe sicherlich eine Kollagenose. Doch welche? ANA und ENA und ACA und Lupus Inh etc. alles positiv. Die Schmerzen sind kaum auszuahlten. Bekomme als Basis Quensyl. Jetzt ist mir oft schwindelig und ich habe Gedächtnisprobleme. Die Ärzte kümmern sich nicht um meine Probleme. Hat man halt bei einer Kollagenose. Schmerzmittel darf ich kaum welche nehmen, weil ich Magenprobleme habe und auch ASS nehmen muss wegen Thrombosegefahr. Wie soll es nur weiter gehen, denn ich habe Kinder zum versorgen. Wer hat ähnliche Probleme und wie geht ihr damit um? Euch schmerzfreie Zeiten Elfie
     
  2. monsti

    monsti Guest

    Hallo Elfie,

    bekommst Du denn kein Cortison? Quensyl ist ein ziemlich leichtes Mittel. Hatte das anfangs auch genommen, hatte aber nur Nebenwirkungen (vor allem Magen und Augen), wohingegen die Wirkung ausgeblieben war. Später bekam ich Mtx, was mir wirklich super geholfen hatte. Leider musste ich die Therapie wegen stark angestiegener Leberwerte vor 2 Monaten wieder abbrechen. Zur Zeit nehme ich 8 mg Urbason (Methylprednisolon, also Cortison). Demnächst soll ich Goldspritzen bekommen.

    Gute Besserung und liebe Grüße aus Tirol
    Monsti
     
  3. Hallo Elfriede,

    ich habe ebenfalls eine undifferenzierte Kollagenose. Lt meinem Rheumatologen bedeutet dies, daß Symptome verschiedener Kollagenosen (zu denen ja auch Lupus zählt) gemischt vorliegen, bzw. daß die Symptome nicht ausgeprägt genug sind um sie einer Kollagenoseart zuzuordnen.

    Wie Monsti habe ich auch sehr gute Erfahrungen mit Cortison gemacht. Soweit ich weiß ist dies das einzige Mittel daß Entzündungen (und damit die verbundenen Schmerzen) schnell herunterdrückt.

    Gibt es wirklich kein Schmerzmittel, das Du nehmen könntest (vielleicht spritzen)?

    Ich kenne mich damit aber nicht aus.

    Auf jeden Fall solltest Du Dich von Deinen Ärzten ernstgenommen fühlen und - falls das nicht möglich ist - die Ärzte wechseln.

    Ich wünsdhe Dir trotz allem ein schmerzfreies und angenehmes Wochenende


    Claudia
     
  4. Syndrom

    Syndrom Guest

    Frage: "Als was bezeichnet Ihr eigentlich so oftmals eine undifferenzierte Kollagenose?"
    Bei mir besteht seit einigen Jahren auch eine Kollagenose -> wird bei mir als Mischkollagenose/Overlap-Syndrom bezeichnet.
    Die ganze *Geschichte* fing damals (eigentlich schon wärend der letzten Schulzeitjahre) mit dem Raynaud-Syndrom an -> mit der Zeit wurde das Krankheitsbild immer progressiver -> systemische Sklerodermie - ebenfalls leider progessiv/ auf die inneren Org. übergreifend,Sjögren-Syndrom usw.