1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und noch ne Neue !

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von lissy1995, 27. Februar 2007.

  1. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend zusammen!
    Ich suche im Internet nach Informationen zu meinen Beschwerden und bin daher hier bei Euch gelandet. Ich habe seit 2 Monaten totale Schmerzen an verschiedenen Stellen (mal am linken Handballen, dann unter den Fingern, dann an der rechten Hand, plötzlich im Knie, in den Schultern und so weiter, sie wandern regelrecht). Meist gehen sie nach 1 - 2 Tagen wieder weg, um dann woanders wieder aufzutauchen. Mein Arzt hat mir zuerst was gegen erhöhte Harnsäure gegeben, das hat aber überhaupt nichts genützt. Nun kriege ich zusätzlich 2 Schmerztabletten pro Tag (Diclofenac) und soll zum Rheumatologen gehen. Dort habe ich heute einen Termin machen wollen und es wurde mir der 15. Mai angeboten - das sind noch 10 Wochen !!!! ist das denn "normal" :confused:

    Denkt Ihr, dass meine Beschwerden rheumatischer Natur sind - Ihr habt ja Erfahrungen ohne Ende damit.

    Für ein paar Hinweise - vielleicht auch Tipps, was ich jetzt bis zum Termin machen soll, würde ich mich sehr freuen. Denn die Tabletten habe ich zwar heute den ersten Tag genommen, aber sie scheinen mir nichts zu bringen -außer zusätzlichen Kopfschmerzen :(

    Liebe Grüße aus Mönchengladbach
    "lissy"
     
  2. krokus

    krokus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    hi lissy!

    also mit dem thermin das steht bei den rheumatologen auf der tagesordnung. da kann ich dir nur aus eigener erfahrung sagen wenn es akut ist dann hin zum doc und nicht eher gehen bis du dran warst. da mußt du energisch sein. ansonsten währe es in richtung reitersyndrom zuzuordnen. hast du bindehautentzündung, schuppenflechte(an hand, kopf oder fuß) oder harwegsinfekt wenn auch nur leicht gehabt? wenn ja dann würde es in diese richtung passen.
    hervorgerufen kann dieses syndrom unter anderen durch borrelien und chlamydien. das kann auch dein hausarzt schon mal testen. bei borrelien ist aber wichtig das nicht nur elisa sondern auch das westerblot mit banden getestet wird.


    ciao krokus
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Lissy,

    ich (43) hatte ähnliche Beschwerden, die allerdings im Knie anfingen und kurze Zeit später über die Fußgelenke vorwiegend bei den Handgelenken gelandet sind. Meine Diagnose ---> chronische Polyarthritis (cP)

    Typisch für cP scheint am Anfang dieses "Springen" von einem Gelenk zum nächsten und manchmal sogar absolute Schmerzfreiheit zu sein.

    Am Anfang meiner Beschwerdekarriere kam ich schnell ohne Cortison und Schmerzmittel (vom Hausarzt verordnet) nicht mehr klar. Es wurde von heute auf morgen so schlimm, dass ich nicht mal mehr stehen, geschweige denn laufen oder aufstehen konnte. Auch ich war erst entsetzt, wie lange ich auf eine Date beim Rheumadoc warten sollte - ein persönlicher Anruf von meinem Hausarzt reduzierte aber diese Zeit erheblich ...

    Wenn Du magst, lies mal meine Erfahrungen von Anfang an (klick auf meine Signatur) - ich habe alles in "meinem" Thread notiert. Dort findest Du natürlich auch die vielen lieben Tipps, die ich hier erhalten habe.

    Herzlich willkommen hier bei den ROlern :)
    Rosarot
     
  4. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

    @krokus: Nein, ich hatte weder eine Bindehautentzündung noch Schuppenflechte oder so, keinerlei besondere Vorkommnisse vor dem ganzen Theater. Ganz plötzlich tat mir einfach zuerst das Handgelenk weh als hätte ich mich gestoßen und von da an wurde es immer schlimmer....

    @rosarot: Ich habe zwischenzeitlich einiges von Dir gelesen und freue mich, dass Du Hilfe gefunden hast!

    Was ich mich ehrlich gesagt frage ist, wie die Betroffenen es aushalten bis zu den monatelang entfernten Terminen beim Rheumatologen. Geht Ihr damit arbeiten ?? Bei Rosarot hat sich das ja glücklicherweise prima ergeben durch die Arbeit von Zuhause aber alle anderen ??

    Ich muss 30 Minuten mit dem Auto fahren und dann am PC arbeiten - und das, wo ich die schlimmsten Probleme in den Händen und Handgelenken habe.... Heute früh geht es ein wenig besser - vielleicht durch die Diclo aber ich habe das Gefühl einen neben mir laufen zu haben, bin gar nicht so ganz wach. Denkt Ihr, das kann von den Tabs kommen :confused:
    Füre Eure Hilfe wäre ich wirklich dankbar.

    Liebe Grüße
    lissy

    Ach noch was: Wenn ich mich hier weiter "unterhalten" möchte, wo muss ich denn dann hinschreiben (bin neu hier ist ja vielleicht dann nicht weiterhin richtig, oder ??)
     
  5. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und herzlich

    WILLKOMMEN

    [​IMG]

    hier bei Rheuma-online lissy.
    Toll, daß Du zu uns gefunden hast.

    Zu Deinem Posting möchte ich ein paar Dinge sagen (schreiben):):

    Das ist von Deinem HA zunächst mal gut in die Wege geleitet.
    Mit Diclo macht man zumindest nix falsch und für Deine Schmerzen schreibst Du ja, daß es etwas besser geht. Ich hoffe der von Dir gewählte Rheumatologe ist ein "internistischer Rheumatologe", denn ein solcher sollte bei Deinem Beschwerdebild wohl der richtige sein.

    Ja, wenn man von "normal" sprechen möchte. Aber leider sind solche Wartezeiten bei fast allen Rheumadocs durchaus die Regel. Darüberhinaus weiß ich allerdings auch von Rheumatologen, die erheblich längere Wartezeiten von bis zu 6-8 Monaten haben. Also bist Du diesbezüglich wohl noch "ganz gut dran".:(:o
    Der Meinung von Krokus möchte ich mich bzgl. einer sofortigen Vorstellung anschließen, wenn Du akut Schmerzen hast.

    LG vom Niederrhein
     
  6. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke Garfield - vor allem für das wunderschöne "Willkommen" :)

    Zwischenzeitlich habe ich im Branchenbuch einen Rheumatologen in einer anderen Stadt gefunden – Wartezeit nur 2 Wochen – ist ja bestimmt blöd, aber nun bin ich total verunsichert ob der auch gut ist (bitte nicht schimpfen, ich will dem Doc überhaupt gar nix unterstellen!!!) aber bei einem würde in einen Termin im August!! bekommen, bei einem anderen Mitte Mai und sofort kombiniert mit einem weiteren Termin drei Wochen später und dieser hier nun bereits in zwei Wochen…. und wie erfahre ich, ob es ein "internistischer" ist ??

    LG Lissy
     
  7. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey lissy,



    entweder stehts bereits im Branchenbuch, oder einfach mal anrufen und fragen :D.
    Meiner Meinung nach sollte es kein Allgemeinarzt sein, der "nur" eine Fortbildung zum "Rheumatologen" gemacht hat, damit er sich dann auch "Rheumatologe" auf sein Aushängeschild schreiben darf.:rolleyes:
    Habe diesbezüglich gleich mehrfach in meiner "Rheumakarriere" schlechte Erfahrungen gemacht.
    Oft ist es halt besser längere Wartezeiten bei einem wirklich guten Rheumadoc in Kauf zu nehmen. :cool:

    Schau doch aber auch hier noch mal:

    http://www.rheuma-online.de/selbsthilfe/empfehlenswerte-rheumatologen.html

    Einfach mal auf den Link klicken. Dort findest Du genügend Tips um einen guten Rheumadoc in Deiner Nähe zu finden.
    Halt uns mal schön auf dem Laufenden :):):)

    LG
     
  8. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Tja, da habe ich doch direkt mal bei dem Arzt angerufen, der als erstes einen Termin für mich hätte und das ist ein orthopädischer .... sollte das meine Entscheidung beeinflussen ?? Nach dem, was Du mir geschrieben hast, Garfield, sollte ich dann vielleicht doch eher auf den Termin im Mai warten. Danke für den Hinweis !
    lissy
     
  9. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    und um das Ganze komplett zu machen habe ich auch den Doc angerufen, der mir im Mai den Termin anbietet - es ist ein internistischer ! Also ist die Entscheidung für mich jetzt gefallen. Ich warte und hoffe, es wird nicht zu schlimm in der Zwischenzeit.

    Lieben Dank !
    lissy
     
  10. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Na ja - entscheiden mußt Du natürlich allein.
    Ich würde mit meiner "Erfahrung" nicht zum orthopädischen gehen.
    Aber evtl. kommen ja noch ander Postings mit anderen Meinungen.
    Ich würde an Deiner Stelle mal nix überstürzen und den Termin bei dem orthopädischen Rheumadoc kannste ja immer noch canceln :rolleyes:.

    Aber ich empfehle Dir darüber hinaus auf jeden Fall den Link zu probieren und mal in Ruhe nachzulesen, den ich Dir geschickt habe. Da sind nämlich empfehlenswerte internistische Rheumatologen von Usern hier im Forum benannt worden. Das könnte Dir auf jeden Fall weiterhelfen.

    Biba
     
    #10 28. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2007
  11. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Lissy !! :)

    Ich habe Dir schon in Deinem anderen Thread geantwortet, möchte Dich aber trotzdem auch hier noch mal willkommen heißen !! :)
    Im anderen Thread hatte ich Dir schon auf die Fragen geantwortet, wusste da aber noch nicht, dass es sich bei dem einen Arzt um einen orthopädischen Rheumadoc handelt. Da würde ich Dir auch raten, den Termin bei dem internistischen anzunehmen. Wenn natürlich Deine Schmerzen schlimmer werden, solltest Du sehen, dass Du dann möglicherweise als Notfall rein kommst.
    Wurde Dir schon mal Cortison verschrieben ? Wenn ja, hat es gewirkt ?
    Alles Gute für Dich !! :)

    Liebe Grüße von z.gif ap !! :)
     
  12. lissy1995

    lissy1995 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank ZAP ich habe Deine Antwort schon gelesen.
    Ich werde hier jetzt auch nicht mehr weiter schreiben, damit es nicht ständig 2 Treats von mir gibt :o ist aus Versehen geschehen, kenne mich noch nicht so aus - wird aber sicher besser werden.

    Nein, bisher habe ich dafür noch nichts anderes als diese zwei Präparate bekommen, gegen die Harnsäure und gegen die Schmerzen nun das Diclo.
    Cortison kriege ich schon genug gegen mein Asthma... bin nicht versessen drauf noch mehr zu bekommen davon, wäre nur was, wenn gar nix anderes helfen sollte.

    Für Dich auch alles Gute !
    LG lissy