1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

unbekannte Krankheit, hohe Entzündungswerte, Anämie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von scarface84, 24. Oktober 2009.

  1. scarface84

    scarface84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    mein Bruder (39 Jahre) hat eine seltsame Krankheit dessen Ursache sich bisher nicht finden lässt.
    Beschwerden:
    - eigentlich keine, d.h. er fühlt sich ganz normal, isst normal, hat kein Fieber
    - er ist sehr bleich, besonders nach Anstrengungen
    erster Befund:
    - hohe Entzündungswerte im Blut (105)
    - Blutarmut/ Anemie und der damit verbundene schnelle Herzschlag
    Also machten sich die Ärtzt auf die Suche nach der Entzündung.
    1)
    Zuerst war sein Handgelenk im Fokus, da er dort Schmerzen und Schwellungen hatte.
    Die Chirurgen haben aber nichts gefunden und das ganze ging dann auch wieder weg.
    2)
    Dann ging es zum Knochensyndigramm, auch hier ohne Ergebnis
    3)
    Das Thema wurde ernster und man hat das Knochenmark überprüft um eine Leukämie auszuschließen.
    Auch hier keine Auffälligkeiten!
    4)
    Jetzt hat er einen entzündeten Hautfleck auf dem Rücken, das wurde noch nicht untersucht.
    Nun stehen wir da und wissen nicht weiter.
    Wisst ihr was man noch machen kann? Gibt es irgendwelche Spezialisten?
    Gruß und schonmal danke fürs lesen
    sf84
     
  2. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo und herzlich willkommen,

    du schreibst von einem Chirurgen, der das entzündete Handgelenk untersucht hat. War dein Bruder schon mal bei einem internistischen Rheumatologen.? Der Entzündungswert von 105, ist das die Blutsenkung od. das CRP. Es sollten eigentlich immmer die Normwerte dabei stehen. Nichtsdestotrotz wurden ja erhöhte Entzündungswerte festgestellt. Sollte man schon auch mal rheumatologisch abklären lassen, wenn man bisher nichts gefunden hat. Es gibt viele unterschiedliche Rheumaarten und bei einigen kann es außer den Gelenksentzündungen auch mal zu Hautentzündungen bzw Hautausschlägen od. zu Veränderungen im Blutbild kommen. Ein Knochenszintigramm alleine sagt ja nichts aus. Hier unter Selbsthilfe gibt es eine Liste mit empfehlenswerten Rheumatologen. Vielleicht ist einer in deiner Nähe dabei.