Umwelt, Natur, Lebensmittel -Lob und Kritik

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Snoopiefrau, 28. Februar 2014.

  1. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    3.598
    Ort:
    Nähe Ffm
    Also Küken schreddern find ich schon eine Nummer heftiger als angebrütete Eier verwerfen.
    Evtl. taugen die noch als Tier- bzw. Hundefutter.
     
    Pasti gefällt das.
  2. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    3.281
    Ort:
    Rheinland
    Chrissi, das sehe ich auch so. Finde zwar das Konzept Bruderhahn besser, aber vermutlich in unserer gewinnoptimierten Gesellschaft nicht flächendeckend umsetzbar.
     
    Pasti gefällt das.
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    3.598
    Ort:
    Nähe Ffm
    Bruderhahn läuft nicht, weil davon niemand satt wird und der Preis zu hoch ist, denn er müsste mehr als doppelt so lange gefüttert werden, damit er ungefähr die Fleischmenge eines 10 Wochen alten Huhnes erreicht.

    Das könnte und wollte niemand bezahlen, selbst wenn er kostendeckend abgegeben werden würde.
     
    Uschi(drei) gefällt das.
  4. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    1.479
    Ort:
    Berlin
    Ich kaufe Bruderhahn-Eier. Aber wir essen nicht sehr oft Eier. Deshalb gehts.
     
    stray cat, Katjes und Sinela gefällt das.
  5. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    3.598
    Ort:
    Nähe Ffm
    Kann man denn tatsächlich schon sagen, welches Ei ein Hahn wird? Und dann ists doch schon angebrütet.

    Oder welche Eier sind das?
     
  6. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    2.069
    Ort:
    Stuttgart
    So ist es bei mir auch. Und ich zahle lieber etwas mehr und bewahre dadurch ein Lebewesen vor einem grausamen Tod!
     
    stray cat und Katjes gefällt das.
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.632
    Zustimmungen:
    6.971
    Ort:
    Niedersachsen
    Das hab ich mich auch schon gefragt. Wer weiß, ob das nicht nur so eine Verkaufsstrategie ist....
     
  8. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.670
    Zustimmungen:
    2.069
    Ort:
    Stuttgart
    D
    Es gibt einige Methoden, mit denen man das Geschlecht erkennen kann:

    https://www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/kueken-toeten-das-sind-die-alternativen/

    Hier ein etwas neuerer Artikel dazu:

    https://www.stern.de/panorama/geschlecht-im-ei-erkennen--diese-methoden-retten-48-millionen-maennliche-kueken-vor-dem-schredder-8713222.html
     
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.298
    Zustimmungen:
    3.598
    Ort:
    Nähe Ffm
    Aber dann sind die Eier doch angebrütet und können nur noch industriell verarbeitet werden.

    Als Eier für unsre Verwendung - Frühstücksei, Rühr- oder Spiegelei, sind die nicht mehr geeignet. Man kann sie nicht kaufen, soweit ich das verstehe.
     
  10. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    1.422
    ................aber es kann sein, daß sie wieder in den Teigwaren landen, wie vor Jahren schon mal. Wenn ich nur daran denke!!
     
    stray cat gefällt das.
  11. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.883
    Zustimmungen:
    4.896
    Uschi, ich kaufe keine Teigwaren mit Ei - es sei denn, regional, wenn ich genau weiß, wo sie her kommen.
     
    Sinela, Heike68 und stray cat gefällt das.
  12. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    865
    me not too (o: und ein sehr netter Gastwirt am Lago Maggiore sagte uns mal, als wir triefend nass mit den Mopeds da ankamen und er uns unglaublich wärmend und lecker verwöhnte, dass die echte Pasta gar kein Ei braucht :a smil17:
     
    Snoopiefrau, Sinela, -Tweety- und 4 anderen gefällt das.
  13. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    3.281
    Ort:
    Rheinland
    So handhaben wir das auch!
     
    Snoopiefrau, stray cat und Resi Ratlos gefällt das.
  14. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    10.980
    Zustimmungen:
    3.517
    Ort:
    in den bergen
    Dem Gastwirt kann ich nur zustimmen!
    Wir brauchen keine Eier in den Nudeln.
     
    Snoopiefrau, Sinela, Lavendel14 und 2 anderen gefällt das.
  15. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    3.164
    Ort:
    Norddeutschland
    Mich wundert immer wieder, dass sich diese Schwabbelnudeln mit Ei am Markt halten.
     
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.151
    Zustimmungen:
    2.157
    Ort:
    Köln
    Uschi(drei) gefällt das.
  17. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    3.164
    Ort:
    Norddeutschland
    Da hast Du was verwechselt, @kukana. Veggie steht in der Werbung für vegetarisch.

    Viele vegetarische »Wurstersatzsorten« basieren auf Eiklar, was ich schon immer als absurd empfand. Es ging ausschließlich um vegetarische Produkte, die extrem viel Eiweiß enthalten und dadurch die Massenhaltung von Hühnern begünstigen. Was das Gegenteil von dem ist, was ein Vegetarier erreichen möchte.

    Als Reaktion darauf will Rü...w.....r in Zukunft auf vegane Produkte umstellen, »sofern möglich«. Natürlich ist das möglich, aber teurer.

    Ob und wie die anderen Hersteller dieser Convenience-Lebensmittel ihre Rezepturen anpassen. bleibt offen. Die Regale sind voll mit diesem Kram.
     
    stray cat gefällt das.
  18. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    1.479
    Ort:
    Berlin
    Ich esse weder Wurst noch Wurstersatz. Beides ist stark verarbeitet.
     
    stray cat gefällt das.
  19. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    10.980
    Zustimmungen:
    3.517
    Ort:
    in den bergen
    Ich bin auch froh, dass das nicht meine Themen sind...
    Wir essen fast nichts, dass irgendwie "unnatürlich" bearbeitet wurde.
     
    Maggy63 und stray cat gefällt das.
  20. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    865
    wir auch nicht :) es gibt nur "eindeutige" Lebensmittel im Garten, auf den Bäumen und im Kühlschrank. Kann man ja selber zusammen mischen und verfeinern
     
    Katjes und Maggy63 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden