1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umwelt, Natur, Lebensmittel -Lob und Kritik

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Snoopiefrau, 28. Februar 2014.

  1. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo!
    Ich möchte gerne einen Thread eröffnen, wo es um Bereiche des Lebens geht. Konsum, Umweltschutz, Tierwohl, neue Ideen und Tipps.
    Gruß
    Snoopiefrau


    PLUS: auf Transparenz getestete Fertigprodukte (und vieles mehr):top:[hier]


    MINUS: 10 Eier beim Discounter für 99Cent:o, arme Hühner!

    Damit es überschaubarer wird, eine grobe Inhaltsangabe
    Textil: Seite 3/4/5/14/17
    Schweine: 11
    Kühe: 2/15/17/20/21
    Puten: 3
    Geflügel: 4/7/8/9/16/20/25/27/34
    Fisch: 3/9/31/35
    Felle: 2/8/9/23/33
    Label: 1/3/9/11/12/15
    Zusatzstoffe: 4/8/23/24/31
    Ernährung: 3/4/5/6/8/10/21
    Chemie: 2/3/5/9/12/14/19/23/24
    Verbrauchertäuschung: 2/7/9/14/21/25/31/35
    Garten: 3/4/12/24/33
    Innovatives: 4/5/6/10/12/14/16/20/21/22/24/26/27/28/30/31/33/34
     
    #1 28. Februar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2017
  2. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Ware, die "Made in Germany" ist. Alles ein bisserl teurer, aber eben nix aus China!

    Eine Unternehmerin fertigt Taschen, Jeans und Unterwäsche, direkt vor Ort. Stoffe werden in Franken gewebt, genäht wird in Puppenkistencity

    [augsburg]

    Ebenfalls alles aus D in freudinge.de oder etliches Öko bei Av.cado Store
     
    #2 2. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2014
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.095
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Minus!

    Made in Germany darf man auch verwenden wenn man Teile in China oder anderen Ländern billig fertigen lässt und diese hier nur zusammensetzt. darauf kann man sich also nicht verlassen.
    Oft werden Originalteile als Muster ins Ausland geschickt und man lässt sie dort billiger produzieren. Der Kunde bezahlt aber das Original!
    Eine Änderung des Zollkodex (Import) ist zum Mai 2014 geplant, dieser bezieht sich dann auf die Wertsteigerung.

    Gruß kukana
     
  4. Trivia

    Trivia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    schöne Idee der Thread.

    TIPP: Die Dokus

    "Die Akte Aluminium" und

    "Wem gehört unser Wasser"

    Nehmt euch mal die Zeit, einfach googeln oder bei YouTube.


    Liebe Grüße
    Trivia
     
  5. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    der blaue Engel
    seit 1978 das älteste Umweltzeichen!
     
  6. kaufnix

    kaufnix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zentralbayern
    MINUS :mad:

    Krabben in der Nordsee fangen; in Konservierungsmittel einlegen; nach Marokko fahren; dort entpullen lassen; wieder in Konservierungsmittel einlegen; zurück nach Holland und als "fangfrisch" verkaufen.
     
  7. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    :cool: Rach tischt auf im ZDF gesehen.


    Schweineblut in Zigaretten und Zahnpasta!? Das hat mich erst mal schon gewundert! Wenn man aber genauer nachdenkt, eigentlich MÜSSTE man es wissen!
    [da ist schwein drin]
    Gut, dass ich Nichtraucher bin und wegen Micro-Plastikputzkörper-Vermeidung Sole verwende;) Bei Gelatine reiß ich aber die Packung auf und rühre es in die Kuchencreme!:vb_redface:

    Antibiotikum in Käserinde - war mir ebenso total neu, werde ich aber in Zukunft beachten und gut wegschneiden.

    Deutscher Kuhmilch-Mozzarella kam bei italienischen "Mammas" super an:top:, Rach schwört auf Büffel, ich auch, bis ich eine Reportage darüber gesehen habe..die war gar nicht so toll.
     
    #7 7. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2014
  8. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Geschäfte mit Laktosefrei. Die Verbraucherzentrale Hamburg bemägelt, dass Produkte nur deshalb "überteuert" angeboten werden, weil das Logo draufsteht. Oft sind in den Dingen (wie Schwarzbrot/Butterkäse/Schinken) von Haus aus keine Laktose.
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.095
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Gekauft beim Lidl: Laktose und Glutenfrei, Bayrischer Leberkäse aus 86% Schweinefleisch. Produziert von Sutter für 1,69. hab ich letzt schon mal probiert und war lecker. Kann man auch klein schneiden und einen bayrischen Wurstsalat herstellen. Krautsalat und Bratkartoffeln dazu....

    (was an Schweine fleisch darin ist steht aber nicht dabei)
     
  10. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Fairtrade-Towns :top:
     
  11. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    bund.net
    sehr interessante Seite z.B. Aktion Wildbiene oder ToxFox -Kosmetikcheck und die hormonellen Schadstoffe im Duschgel etc. bis hin zur Nanotechnologie

    Heute wurden Insektenhotels aufgehängt. Mal sehen, wer demnächst einzieht!?
     
  12. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Zu gut für die Tonne

    Nun habe ich darin gestöbert und fand viele Tipps.

    Herrn Lafers gegrillter Gemüsesalat wird jedenfalls morgen auf meinem Speiseplan stehen
     
    #12 18. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2015
  13. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Wegwerfwahn stoppen

    z.B. damit in Regensburg der Werkhof der Diakonie und der evangelischen Kirche. Bereits seit 30 Jahren macht er sich fürs Recycling gebrauchter Dinge stark. Ob Kleidung, Möbel, Elektrogeräte oder Fahrräder, der Werkhof repariert Gebrauchtwaren und gibt sie für wenig Geld weiter an Bedürftige.
    In Augsburg gibt es dafür "Kette und Kurbel"

    (Gibt es sicher auch außerhalb Bayerns!)
     
    #13 21. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2015
  14. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Ferrero und der Deutsche Fußball-Bund locken mit einer umstrittenen Sammelaktion. Kinder und Jugendliche werden zum Sammeln von Punkten auf Ferrero-Produkten animiert


    Um eines der begehrten Objekte zu erhalten sind das: 65.000 Kalorien! Etwa sechs Kilogramm Zucker (2.000 Würfelzucker) und vier Kilo reines Fett.

    :mad: Frechheit!
     
  15. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Frühjahrsputz

    Welche umweltverträglichen Mittel verwendet ihr?


    wischmoppwedelnde Grüße
    Snoopiefrau
     
  16. Ruth

    Ruth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    8.958
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Snoopiefrau!

    Für die Fenster nehme ich Spiritus, manchmal mit einem kleinen Spritzer Spülmittel. Für die Rahmen Schmierseife, meist von Haka. Dasselbe nehme ich auch zum Putzen meiner Steinböden. Für das Linoleum und für´s (sehr alte) Parkett sowie für´s Laminat nehme ich allerdings Spezialreiniger.
    Einmal oder zweimal im Jahr wachse ich das Linoleum mit Bohnerwachs ein.
    Waschbecken, Wanne etc. putze ich mit Grünem-Frosch-Essigreiniger. Toilettenbecken mit Ata und einmal die Woche kommt ein extra Reiniger rein. - Spülbecken in der Küche früher auch mit Essigreiniger, neuerdings nehme ich einmal die Woche flüssige Scheuermilch dazu.
    So, das wär´s....glaub ich.
    Ich denke, dass ich weitgehend auf "scharfe" Chemiekeulen verzichte. Desinfektionsmittel benutzen wir normalerweise nicht.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
    P.S. Wär nur schön, wenn die ganzen Putzmittel auch alleine putzen täten...;-))
     
  17. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    wie Wahr!!! :D:D
     
  18. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Aus dem Allgäu kommt nun Hörnermilch!!
    Milchprodukte von Kühen, die nicht die schmerzhafte Prozetur der Enthornung durchmachen müssen und deren Hörner man lässt.
    Interessant, dass die Hörner für eine Kuh wichtig sind! Als Sinnesorgan und zum Druckausgleich, der durch das Widerkäuen entsteht.
    Gruß
    Snoopiefrau
     
  19. Manuela79

    Manuela79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Snoopiefrau,
    sorry, aber ich muss jetzt einen Statement zum Thema: Kühe mit Hörner abgeben.
    Es ist richtig, das die meisten Kühe keine Hörner mehr haben. Hast Du dir schon mal Gedanken gemacht weshalb eigentlich?
    Ich versuche es Dir zu erklären. Um die Kühe gut und artgerecht zu halten, werden die Tiere meist in Laufställen und im Sommer teilweise auch auf Weiden gehalten. Wenn die Kühe noch Hörner haben, sind sie eine Gefahr für uns Menschen und Ihre Artgenossen. Die glaubst gar nicht, was für Kämpfe die Rinder unter sich austragen, wenn sie Hörner haben. Es kommt hier oft zu schlimmen Verletzungen, welche tierärztlich versorgt werden müssen. Geschweige denn, die Gefahr für die Tierhalter. Im groß und ganzen sind die Rinder uns Menschen gegenüber recht friedlich. Vereinzelt kann es aber immer mal passieren, das ein Rindvieh uns angreift. Stell dir mal vor, ein Tier greift uns mit dem Horn an. Was dann? Solche Begegnungen können tödlich für den Menschen enden! Ich weis aus meiner Tätigkeit leider einige tragische Fälle. Sicherheit geht meines Erachtens immer vor!
    Nun noch zum Thema Hörner brennen bei Kälbern. Es stimmt, wenn die Kälber noch recht klein sind, brennt man die Spitzen der Hörneransätze an, damit diese nicht nachwachsen können. Du hast auch recht, das dies für die Kälber recht unangenehm ist. Zu Deiner Beruhigung, die Kälber müssen vorher an den Hornansätzen betäubt werden. Sie spüren dann kaum noch Schmerzen. Inzwischen gibt es auch schon Tiere, die von Geburt an hornlos gezüchtet werden, damit dies den Kälbern erspart bleibt.

    Schönen Sonntag noch
    Tiger 1279


    P.S.: Rinder sind meine Lieblingstiere. Hier eines meiner schönsten Fotos. Ich und meine Sunny.
    Leider ist Sunny seit Februar nicht mehr unter uns. Das Fotos entstand letzen Sommer als Sunny trächtig war.
    Sie durfte zwei Monate auf der Weide verbringen.
    [​IMG]


     
    #19 6. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2014
  20. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Snoopiefrau

    Zum Putzen Essigreiniger, Neutralreiniger und einfaches Spülmittel; keinerlei Desinfektionsmittel im Haushalt (nur beruflich....)
    Zum Waschen verwenden wir Regenwasser (aus unserer Zisterne, genauso wie für die Toilettenspülungen - es wurde untersucht und entspricht Trinkwasserqualität); unsere Waschmaschine ist "intelligent" - sie fasst 8 kg Wäsche und passt die Wassermenge selbstständig an; wegen des weichen Wassers benötigen wir deutlich weniger Waschmittel.

    Weichspüler finde ich schon lange überflüssig; ich verwende seit fast über 25 Jahren keinen mehr.

    Eier (auch Äpfel/Zwiebeln/Kartoffeln/Tomaten/sonstiges Obst nach Saison) kaufen wir bei unserem Obsthof; der bezieht sie von einem kleinen Hof mit artgerechter Haltung der Tiere und im Nachbarort; sie kosten allerdings 36 Cent das Stück - aber so schmecken sie auch!

    P. S. Suppenhuhn z. B. kaufe ich - selten - auch bei dem o.a. Hof, wenn er ausstallt. Sonstiges Fleisch (nicht in Massen, sondern in Maßen) kaufen wir nur noch bei unserem Hausmetzger.


    Grüße, Frau Meier
     
    #20 6. April 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2014