1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umrechnung 1mg Lodotra zu Prednisolon?

Dieses Thema im Forum "Cortison / Glukokortikoide" wurde erstellt von Rotebeete, 23. Januar 2014.

  1. Rotebeete

    Rotebeete Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ich habe diesen Link hier im Forum gefunden zur Umrechnung von verschiedenen Cortson-Arten:
    http://www.rheuma-online.de/fua/51.html

    Soweit ich weiß ist Lodotra nichts anderes als Prednison, nur halt retard, der Wikstoff wird also erst nach 4 Stunden freigesetzt.
    Im obigen Link habe ich aber nichts zu Prednison gefunden, nur immer andere Namen.

    Habe aber noch folgenden Link aus einem anderem Rheuma-Forum gefunden (ich hoffe, ich darf den hier reinsetzen):
    http://rheuma-selbst-hilfe.at/Cortison-Kortison-Glukokortikoide.html

    Laut dieser Tabelle hat Prednison (also auch Lodotra) dieselbe Wirkstärke wie Prednisolon. Das heißt, 1 mg Lodotra helfen quasi genauso wie 1 mg Prednisolon, habe ich das richtig verstanden??

    Nun habe ich gestern und heute morgens und abends je 2,5 Prednisolon eingenommen.
    Das ist die Dosis, mit der ich momentan gerade noch so klar komme, also die Schmerzen gut auszuhalten sind.

    Morgen soll ich laut Arzt morgens auch noch mal 2,5 mg Prednisolon nehmen und um 22 Uhr 1 mg Lodotra.
    Ab übermorgen nur noch 1 mg Lodotra abends.
    Ist es eber nicht viel zu wenig Lodotra, wenn ich doch sonst 5 mg Prdnisolon brauchte? Oder will der Doc das Cortison womöglich nur ausschleichen und möglichst absetzen und hat es deshalb so runtergefahren?

    Liebe Grüße,
    Grünegurke
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo grünegurke, vielleicht magst du das hier mal lesen ;-)

    artikel dr. langer 2012

    Wie erfolgt die Umstellung von herkömmlichem Cortison auf Prednison MR?
    In einem ersten Schritt sollte die Umstellung von einem herkömmlichen Cortisonpräparat auf Prednison MR (Lodotra) in einer 1:1-Dosierung erfolgen, d.h. von beispielsweise 5 mg herkömmlichem Prednison auf 5 mg Prednison MR.
    http://www.rheuma-online.de/medikamente/prednison-mr-lodotra/wie-erfolgt-die-umstellung-von-herkoemmlichem-cortison-auf-prednison-mr.html

    warum dein arzt so rasch auf 1 mg lodotra reduzieren will...? am besten du fragst nach,
    in jedem fall aber sofort, wenn du spürst, dass du nicht klarkommst. ich würde das
    auf keinen fall schaffen. normalerweise sollte dein arzt dir das bei der besprechung der therapie genau erklären, sollte man annehmen ;-)
     
  3. claudia64

    claudia64 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , also ich hab lodotra auch schon genommen und soviel ich weiss wirkt es hauptsächlich gegen die morgensteifheit der gelenke. habe aber trotzdem weiterhin meine normale dosis cortison genommen! :)
     
  4. Rotebeete

    Rotebeete Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Danke Euch für Eure Antworten.
    Ich habe gestern Abend das erste Mal Lodotra genommen.
    Man soll das ja erst um 22 Uhr nehmen, habe ich auch gemacht.
    Nur ging es mir gestern den ganzen Abend schlecht, da ich die 2,5 mg Prednisolon, die ich die letzten Tage um 19 Uhr genommen habe, nun weglassen sollte.
    Und das Lodotra wirkte ja erst mitten in der Nacht, also hatte ich vom Abend gestern gar nix. Heute morgen habe ich trotzdem 2,5 mg Prednisolon genommen weil es nicht mehr ging. Jetzt geht es einigermaßen gut.
    Ich werde die nächsten Tage Lodotra abends und Prednisolon morgens nehmen und wenn die Abende nicht besser werden von den Schmerzen her, dann geh ich wieder zum Doc und sage ihm, dass ich wieder 2mal am Tag je 2,5 mg Prednisolon nehmen will.
    Hat sonst keinen Zweck...

    Grünegurke.