1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überraschung: Mama hat Rheuma!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von krümel83, 12. Oktober 2007.

  1. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr lieben,

    muss zwar schnell los, aber das wollte ich euch noch schnell mitteilen...hab gar nicht mehr damit gerechnet!!!

    meine ma hat wohl rheuma!!die ein oder anderen wissen, dass ich seit monaten auf eine diagnose gewartet habe (nun hab ich angeblich fibro)...und auch meine ma war wegen einer nervenschädigung immer wieder bei ärzten.

    nun hab ich gerade mit ihr telefoniert und die ärzte meinten heute früph, dass sie wohl rheuma hat!!!ich konnte nicht weiter mit ihr sprechen, da noch ein paar untersuchungen anstehen...aber ihr werdet nicht glauben wie froh ich bin...ich fühle mich so bestätigt-ich habe es doch die gnaze zeit gesagt.denke es wird irgendeine kollagnose sein-auch egal!nun kann ich am monatg beim rheumadoc sagen "ja es gibt nen rheumafall in unserer familie!":D :)

    danke euch allen für euer verständnis und eure aufbauenden worte!!

    ich melde mich, wenn ich mehr weiß

    bis bald ihr lieben und euch allen einen schönen tag!!
     
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo krümel!

    Ich kann verstehen, das du jetzt sehr aufgeregt bist!:)

    Ich hoffe, die Ärzte können deiner Mama jetzt endlich helfen! :D

    Ich bin schon sehr gespannt, was du von deinem Termin am Montag zu berichten hast!:)

    Ich wünsche dir und deiner Mama alles Gute!

    LG Anja
     
  3. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo nina,

    na dann bewegt sich ja endlich mal was. wünsch deiner mutter, daß ihr dann jetzt geholfen werden kann.

    dir wünsch ich alles gute für deinen termin am montag, drück dir den daumen (im moment ist der rechte wieder dick nach meiner drahtentfernung am mittwoch), daß es dann auch für dich einfacher wird vorwärts zu kommen.

    ein schönes, schmerzarmes wochenende und

    liebe grüße
    christi
     
  4. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    danke

    hallo ihr,

    danke euch beiden...ich hoffe sehr, dass es jetzt voran geht!!bei meiner ma ist wohl lediglich der rheumafaktor erhöht:confused::confused::confused:was die diagnostik echt nicht einfacherer macht...ana´s, ena´s etc sind alle negativ:confused::confused::confused:hmm, echt komisch.frag mich wie sie eine richtige diagnose bekommen soll!!!also es handelt sich bei ihr ja nicht um cp...na ja, wir müssen mal abwarten wie es weitergeht!

    wünsche euch allen ein schönes we

    bis bald
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    verstehe deinen beitrag jetzt nicht ganz ;) wenn der rheumafaktor erhöht ist, dann ist das ein hinweis auf cp (der rf alleine zählt nur, im zusammenhang mit beschwerden) eine polyneurophatie kommt oft im rahmen von entzündl. rheumatischen erkrankungen vor.

    ich selber habe cp und pnp.

    wünsche euch beiden alles gute! :)
     
  6. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    hallo lilly:),

    also ich meine, dass meine ma weder arthrosen noch gelenkschwellungen bzw ergüsse o.ä. hat:confused:würde cp denn auch die lungenfibrose erklären-ich dachte halt, dass dies eher bei kollagenosen vorkommt:confused:ansonsten hat sie eben die pnp...ist durchs kh jetzt gesichert!!!
    darf ich fragen wie du behandelt wirst?

    viele grüße und danker für deinen beitrag
     
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo krümel,

    quelle

    die lungenfibrose gehört ja zu den chron. entzündl. lungenerkrankungen....
    eine pnp kann viele verschiedene ursachen haben.... wurde die schilddrüse deiner mum schon untersucht?

    vielleicht hat deine mum ja nichts entzündl. rheumatisches?

    ich wurde mit mtx 20mg, 15 mg prednisolon und humira behandelt. sein ca. einem jahr ist es nur noch humira, und b.bed. cortison.
     
  8. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0

    das ist gut!

    ich wünsch dir eine weitestgehende cortisonsfreie zeit lilly

    herzlichst grummel
     
  9. krümel83

    krümel83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    huhu lilly,

    außer dem tsh wert wurde, glaube ich zumindest nicht in richtung schilddrüse untersucht...die bsg ist bei ihr auch oft erhöht...aber das kann dann natürlich auch durch die lungenfibrose kommen..:confused::confused:bin sehr gespannt wie es jetzt weitergeht...hauptsache es geht voran!!

    viele grüße