1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übergangsgeld Reha

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von kleine Eule, 27. Februar 2014.

  1. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Hallo,

    habe die Bewilligung meiner Reha bekommen und warte nun auf einen konkreten Termin. Bei den Unterlagen waren auch Formulare für Übergangsgeld. Die habe ich mir durchgelesen und bin nicht ganz schlau geworden.

    Unter welchen Bedingungen muss ich die ausfüllen? War innerhalb der letzten 12 Monate 3 Wochen krankgeschrieben, allerdings nicht am Stück. Sollte die Reha also nicht verlängert werden, dann müsste es mit der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber hinkommen. Aber bei einer Verlängerung bzw. wenn ich vorher noch mal krank werde?
    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
    Wo kann ich erfragen, wie es mit der Lohnfortzahlung aussieht? Arbeitgeber? Krankenkasse?

    Viele Grüße von der kleinen Eule
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Thüringen
    Hallo kl.eule,

    Also ich hab ü geld bekommen da ich bereits im krankengeld war bei der letzten reha...
    In 2010 bin ich aus gesund zur reha und hab lohnfortzahlung bekommen, obwohl ich auch immer wieder mal au war.
    Ich denke du bekommst lohnfortzahlung, aber dein ag sollte es dir erklären können, denke ich bzw den würde ich fragen
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo kleine Eule,

    http://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/02_reha/02_leistungen/allgemeines/uebergangsgeld.html


    diese broschüre ist zu auch zu finden im thread: "links zm thema reha",
    seite 6 und ab seite 20 ;-)
    broschüre: mit rehabilitation wieder fit für den job (3/2013)
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Danke für Eure Antworten! :D

    @ norchen Bin bislang auch immer ohne längere AU-Zeiten vorher zur Reha gefahren und da griff die Lohnfortzahlung.

    @ Marie Danke, das bringt mich ein Stück weiter!

    Da steht "wegen gleichartiger Vorerkrankung" - darf ich daraus schließen, dass dann die 2 Wochen mit dem Infekt nicht maßgeblich sind? Werden also nur die Vorerkrankungszeiten angerechnet, die auch mit dem Grund für die Reha zu tun haben? Denn dann wäre nur die eine Woche, die ich wegen der Kollagenose krankgeschrieben war, maßgeblich und ich müsste keinen Antrag auf Übergangsgeld stellen. Oder verstehe ich das jetzt falsch?

    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo kleine eule,

    was du wohl meinst ist die blockfrist ;-)
    ich rate dir die kostenlose service-nummer anzurufen,
    die dir auf der linkseite angezeigt wird, dann kannst du dich auch
    auf die auskunft berufen! dein arbeitgeber kann dir auch bestätigen,
    dass er für die gesamte dauer der reha das entgeld weiterzahlt
    (abhängig von den erkrankungen), dann hat sich das erledigt,
    besteht kein vollständiger anspruch mehr siehe teil B. viel erfolg!
     
  6. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    14
    Danke Marie, das werde ich machen und da erst mal anrufen und fragen.
     
  7. gambianala

    gambianala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe damals eine ambulante Reha gemacht und mich darauf verlassen, dass die KK Geld weiterbezahlt.

    Nachdem aber kein Geld überwiesen wurde, wurde ich ein bisschen skeptisch!!
    Habe die KK angerufen und diese sagte mir nur, dass während der Reha der Rententräger Übergangsgeld bezahlt und die KK außen vor steht.

    Dies hatte mir natürlich niemand gesagt und ich habe mich blöderweise vorher nicht schlau gemacht......im Prinzip habe ich dann das Übergangsgeld beantragt und dann relativ schnell bekommen!!

    Nach der Reha hat die KK wieder bezahlt ;-)
     
  8. tanjaks

    tanjaks Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Übergangsgeld bei einer Reha

    Hallo Ihr Lieben
    eine Frage:Ich bekomme Krankengeld und gehe demnächst in Reha.Wird das Übergangsgeld so hoc sein wie mein Krankengeld oder noch weniger?Weil ich nur die Unterlagen zur KK schicken sollte und nicht zum Arbeitgeber.....

    LG Tanja