1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übelkeit und Brechreiz ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eta, 9. November 2006.

  1. Eta

    Eta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Habe mal eine Frage,
    seit einigen Tagen ist mir ständig übel. Wenn ich etwas esse wird es so
    schlimm das ich immer denke gleich muß ich mich übergeben, was auch
    schon der Fall war.
    Nun ist es so das meine Leberwerte jetzt sehr gestiegen sind habe auch
    eine Fettleber, gibt es da vieleicht einen zusammenhang?
    Hat das auch jemand von euch schon mal gehabt?
    Es könnte ja auch an den vielen Medis liegen?
    Oder mein Körper wehrt sich einfach dagegen so Fett zu sein.:D
    Was aber auch am Cortison liegt!
    Liebe Grüße Eta
     
  2. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Sieht nach einem Leberproblem aus. Warst Du schon die Leberwerte kontrollieren lassen?

    Wenn Du eine Fettleber hast, solltest Du versuchen dringend abzunehmen, auch wenn es unter Cortison recht schwierig ist. Du hast nur eine Leber und sie ist ein lebenswichtiges Organ.

    Gute Besserung,
    Calendula
     
  3. Eta

    Eta Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Leberwerte drastisch gestiegen

    Hallo,
    ja die Leberwerte waren bei de letzten Kontrolle sehr hoch.
    Die Zahlen weiß ich nicht, meine Ärztin sagte nur sehr hoch.
    Dann wurde Ultraschall gemacht und Fettleber festgestellt.
    Jetzt werden noch andere Lebertests gemacht.Aber da war
    das noch nicht mit der Übelkeit.
    Also weiß ich nicht ob es einen zusammenhang gibt oder nicht?:(
    Liebe Grüße Eta
     
  4. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Die Übelkeit kann schon von der Leber kommen. Hast Du auch ein Druckgefühl im Oberbauch?

    "Fettleber - Symptome
    Dr. med. Beate Eigler, Fachärztin für Innere Medizin

    Eine Leberverfettung verursacht in den meisten Fällen keine Beschwerden. Manchmal kann ein leichtes Druck- oder Völlegefühl im rechten Oberbauch entstehen.

    Bei Patienten mit Fettleberhepatitis können auftreten:

    Gelbfärbung der Haut,
    Schmerzen im rechten Oberbauch,
    Übelkeit oder Erbrechen;"
    von da: http://www.netdoktor.de/krankheiten/fettleber-symptome.htm

    weitere Info da: http://de.wikipedia.org/wiki/Fettleber


    Nachtrag: Manchen Medikamente belasten die Leber ebenfalls sehr stark, viele Basistherapeutika tun das, eventuell kommen Deine Probleme wirklich von der Leber, schlimmstenfalls sogar ausgelöst durch Medikamente.

    Du solltest dringend einen Arzt aufsuchen!
     
    #4 9. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9. November 2006
  5. ema

    ema Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Leber

    Übelkeit und Erbrechen kann von erhöten Leberwerten kommen.
    Meistens oder sogar fast immer,kommt eine extreme Müdigkeit dazu.Laß dich bitte genau untersuchen,da Leberbeschwerden erst nach langer Zeit und wenn es schon weit fortgeschritten ist,Schmerzen veursacht.

    Wünsche dir gute Besserung


    l.G.ema
     
  6. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo eta,

    ein "leider" herzlich willkommen im club!!

    ich bin erst vor gut einer woche wieder aus dem kh gekommen, dort war ich weil ich nichts mehr essen konnte und keine flüssigkeit mehr in mir behalten habe.

    ich habe einen medikamentösen toxischen leberschaden mit einer milden NASH, ich habe ca. 30min nach essensaufnahme schmerzen im rechten oberbauch, ein druck bis hin zu schmerzhaften krämpfen.

    seit ich nichts mehr essen konnte wurden mir alle medis i.v. gegeben bis auf Arava, und das vergangene wochenende hatte ich das erstmal KEINE magen und darm probleme/schmerzen, jetzt habe ich nach rücksprache mit meiner ärztin am montag wieder mit 10mg Arava angefangen (vorher 30mg) und seit montag mittag habe ich wieder schmerzen im oberbauch und die ständige übelkeit ist auch wieder in vollem umfang vorhanden.

    meine ärztin hat mir gleich gesagt das sie befürchtet das die leber das medikament nicht mehr annehmen wird, aber da ich nicht viel, besser derzeit keine andere möglichkeit an medis habe, muss ich es einfach probieren, allerdings sollte es sich wieder zuspitzen muss ich das medi wieder absetzen, sonst lande ich wieder auf der gastro-station um muss künstlich ernährt und mit flüssigkeit versorgt werden.

    wie meine derzeitigen leberwerte sind weiß ich nicht, die letzten im KH waren wieder OK.

    ich denke das deine ärztin auf dem richtigen weg ist und erstmal weitere leberwerte abklärt und dann solltet ihr wirklich auch die medis durchgehen ob welche dabei sind die durch nicht ganz so schädliche erstetzt werden können, und auch das gewicht ist ein risikofaktor.

    ich habe seit letztem jahr (nach meinem ersten schlaganfall) bis jetzt über 40kg abgenommen, aufgrund der übelkeit, ich bin derzeit das corti von 50mg auf 5-7,5mg zu reduzieren, heißt jetzt bin ich bei 30mg und es fällt mir sehr schwer da die schmerzen täglich schlimmer werden, aber trotz des cortisons nehme ich weiter ab, was durch die übelkeit bedingt ist
    somit hat der mist wenigstens einen positiven effekt!!!

    ich wünsche dir ganz dolle gute besserung und laß alles abklären!!!
    lieben gruß
    elke