1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Übelkeit bei metex

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von hummel66, 13. Oktober 2005.

  1. hummel66

    hummel66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe gerade eine dringende Frage.Eigentlich habe ich alles immer super veertragen(habe einen Magen wie ein Pferd). Aber jetzt habe ich um 18.00 Uhr lange nach dem Essen Metex eingenommen und jetzt ist mir sooo was von übel.ich trau mich nicht mich zu übergeben,wweil sonst ja die Wirkung futsch ist , oder? Weiß jemand wie lange die Medikamente im Magen bleiben???
    Danke
    Hummel
     
  2. Gärtnerin

    Gärtnerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    MTX-Übelkeit

    Hallo,
    über den Verbleib des Medikamtes kann ich Dir nichts sagen.

    Aber ich kenne diese Übelkeit, ich mußte und konnte mich dabei nie übergeben. Nur ein Würgen bis zum Gehtnichtmehr!

    Gärtnerin!
     
  3. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Hummel,
    wie lange nimmst Du schon MTX? Hast Du schon länger diese Übelkeit nach der Einnahme? Dann solltest Du mit Deinem Arzt darüber reden. Nimmst Du Tabletten oder spritzt Du Dir das Medi? Wenn Du Tabletten nimmst, vielleicht kannst Du auf Spritzen umsteigen. Das solltest Du aber alles mit dem Doc bereden.

    Ach ja nach 4 Stunden ist das Medi schon längst durch den Magen.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  4. Angie Mecklenburg

    Angie Mecklenburg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern ca. 100 km von Berlin entfe
    Hallo,
    nach der Einnahme von MTX ist mir auch immer übel. Wenn du sagst du hast ein Magen wie ein Pferd dann aber nicht für immer. Evtl solltest du wie schon geschrieben wurde mit deinem Dok über die Behandlung in Spritzenform umsteigen.
    Alles gute Angie


     
  5. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Mir ist nach der MTX-Spritze auch immer übel. Deswegen lasse ich sie mir ganz kurz vor dem schlafen spritzen (macht mein Mann, kann mich noch nicht überwinden es selbst zu tun). So verschlafe ich einen großen Teil. Aber trotz allem geht es mir auch am nächsten Morgen nicht toll. Mein Magen spielt total verrückt. Traue mich garnicht weit von einer Toilette weg. Ich muss mich zwar nicht übergeben, aber habe extremen Durchfall. Ist schon echt doof.
    Den Tag nach der Einnahme halte ich mich doch extrem zurück. Mache eher nichts. Sogar meine Tochter bringe ich nicht selbst in den Kindergarten. Muss an diesen Tagen mein Mann machen.
    Wenn es bei Dir zu schlimm sein sollte, rede dochmal mit Deinem Arzt. Vielleicht hat er ja noch einen RAte für Dich oder stellt Dich auf ein anderes Basismedikament um.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  6. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Hummel,

    da kann ich Dir nur wärmstens empfehlen, auf Mtx in Spritzenform umzusteigen und in den 48 Std. nach der Mtx-Gabe sehr, sehr viel zu trinken. Auch ich hatte es anfangs mit Tabletten versucht ... das ging überhaupt nicht. Per Spritze ging's dann deutlich besser, und ich kam mit einer geringeren Dosis aus.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  7. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    ich habe vor ein paar Wochen auf MTX-Spritzen umgestellt und es geht mir DEUTLICH besser von der Übelkeit her. Manchmal habe ich gar keine, manchmal nur leicht.

    Alles Gute!!!
     
  8. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hummel,

    ich nehme seit 12/04 MTX ( Lantarel) als Spritze anfangs 15 mg, steigernd auf 25 mg seit 6 Mon. und spritze immer abends selbst, habe außer leichter Müdigkeit, beginnt ca. 1/2 Std. nach dem Spritzen keine Beschwerden mit Übelkeit oder Magenverstimmungen jegl. Art, am nächsten Morgen bin ich wieder fit wie vorher.
    Nach dem Spritzen und 1-2 Tage danach, achte auf reichliches Trinken von Tee und Selter.
    Nach dem Spritzen habe ich seltsamerweise immer etwas Appetit auf Salziges, warum auch immer, ich gebe dem dann in kleiner Portion ( kl. Handvoll Salzstangen ) nach.;)
    Nachdem , was ich im Forum erfahren habe, scheint die Einnahme von MTX in Tablettenform eher auf den Magen zu schlagen , als in Spritzenform.
    Vielleicht wäre eine Änderung der Verabreichungform bei dir sinnvoll.

    LG aus dem sonnigen Norden
    rheumi67
     

    Anhänge:

  9. hummel66

    hummel66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Danke an alle,
    den Abend habe ich auch irgendwie rumgekriegt.Ich warte erstmal ab ob es einmalig vorkam.Ich glaube nicht das ich mich überwinden kann mir selbst Spritzen zu geben,ich denke man spritzt sich das in die Muskeln, oder???Ich versuch´s mal mit reichlich trinken,vielleicht hilft es, danke füür den Tipp.
    Viele Grüße,
    Hummel
     
  10. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hummel,

    ich spritze mich immer in eine Bauchfalte, so hat man es mir in der Klinik gezeigt, habe mir allerdings vom Arzt mittlerweile dünnere Nadeln geben lassen, da die in den 25mg Packungen ziemlich arg ( sind fürs muskuläre Spritzen gedacht) sind, das klappt damit dann sehr gut und pikst kaum und brennt nicht nach dem Spritzen.

    LG rheumi67

     
  11. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Hummel,

    Du selbst darfst gar nicht in den Muskel (i.m.) spritzen, aber subcutan (d.h. unter die Haut) geht sehr gut - entweder in eine Bauchfalte oder in den Oberschenkel.

    Grüßle von
    Monsti
     
  12. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ich wünsche erstmal einen Guten Morgen!
    Ich habe die Beträge gelesen und da stand zb. nach der Tabl.einnahme (1-2Tage) viele trinken.
    Hilft das gegen die Übelkeit ?
    Ich habe gerade erst mit der Einnahme von MTX begonnen und 1 bzw.auch der 2 Tag nach der Einnahme war mir Speiübel.
    Es wäre sehr nett wenn ich eine Antwort bekommen könnte.
    Vielen Dank

    Granny
     
  13. suse12998

    suse12998 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2004
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    auch ein guten morgen ;)

    mein sohn der nun 17j. ist hat auch tabs. genommen,es ging ihm 2tage übel er hat sich übergeben müssen und war total schlapp. seit er MTX spritz und er sehr viel trinkt, geht es viel viel besser, sonst mußte er am fr. die tabs. nehmen damit er am mo. wieder fit für die schule war, so war jedes WE eine qual. jetzt spritz er am mitw. damit er am WE weg gehen kann. und mit der schule läuft auch alles. er konnte sich auch erst nicht selber spritzen da ist er denn einmal in der wo. zum doc. nun macht er das selber da er auch noch Enbrel sprtzen muß, müsste er ja drei mal die wo. zum doc...dann macht er es lieber allein;)

    grußi und alles gute
    suse12998
     
  14. ani2

    ani2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    möhrchen,calzium und tierische eiweiße

    hallo hummel 66,

    hoffe dein problem mit der übelkeit und dem schlimmen magen hat sich etwas geregelt. vielleicht hilft dir der tipp ja noch zusätlich,aber vielleicht ist er dir auch schon bekannt. 2 stunden vor und nachher keine produkte die tierische eiweiße enthalten essen. wohl aber leichte schonende kost, wie gedämpfte möhrchen usw. keine ahnung ob es nur einbildung ist, aber ich habe vorher immer ein glas wasser mit einer aufgelösten calzium tablette getrunken. nicht solange warten bis dir schlecht wird und du total erschöpft bist, dann mußt du schon lange liegen und schlafen. so geht es bei mir gut. den nächsten tag bin ich zwar trotzdem immer platt aber das ist auszuhalten.

    wünsche dir alles gute
    ani
     
  15. ingelore

    ingelore Guest

    hallo Ihr

    Mtx als Spritze subcutan ist o.K., viel trinken auch, sollte Euch übel sein, nehmt einfach ein paar Tropfen Paspertin oder MCP oder begleitend zu MTX und Rheumatabletten- welche auch immer-Omeprazol 20-40 mg. Das hilft!!
    Das sage ich aus eigener Erfahrung und der Erfahrung unserer Patienten- bin Arzthelferin.
    Euch alle Gute
    Ingelore
     
  16. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo ihr lieben,

    ich nehme auch metex. ich spritze s.c. und habe keine nebenwirkung wie übelkeit, leider aber haarausfall.

    hier mein tipp: ich nehme vor und nach der spritze eine tabl. VERGENTAN![​IMG]
    das ist ein super medikament gegen übelkeit und erbrechen.
    bei mir hatte paspertin oder vomex nie genug wirkung, aber mit vergentan geht es mir viel besser!

    hi ingelore, ich wundere mich, das ihr omeprazol als magenmittel zusammen mit mtx verordnet!
    in dem beipackzettel von mtx steht, das man kein omeprazol einnehmen sollte, weil es den abbau von mtx hemmt!

    viele grüße+wenig übelkeit
    koala
     
  17. ingelore

    ingelore Guest

    hallo koala, habe soeben den Lantarelbeipackzettel bzgl. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln durchgelesen und keinerlei Hinweis auf Omeprazol gefunden. Kann es sein, dass Du etwas verwechselt hast oder habe ich etwas überlesen?

    Liebe Grüsse
    Ingelore
     
  18. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen
    hi ingelore,

    bei dem beipackzettel von metex 10mg ist es gleich der 2. satz.

    gruß koala
     
  19. ingelore

    ingelore Guest

    Hallo koala, hab nochmal alles durchgelesen und bin auf keinen Hinweis gestossen. Nehme aber Lantarel 15 mg. Es sind wirklich alle möglichen Mittel aufgeführt, nur nicht Omeprazol. Aber da ich am Donnerstag sowieso einen Termin beim Rheumatologen habe, werde ich ihn nach der Wechselwirkung von Lantarel (ist ja auch MTX) und Omeprazol frage. Ich werde Dich dann abmailen.
    Bis dahin liebe Grüsse
    Ingelore
     
  20. kaitaucher

    kaitaucher Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo


    ich "nehme" MTX seit Juni. Zuerst als Tablette mittlerweile als Spritze.
    Die Übelkeit hat sich nach und nach verstärkt.
    MCP vor der Spritze und am Morgen danach hilft sehr gut. Spritzen kann man MTX unter die Haut, in den Muskel und in die Vene. Um die Nebenwirkungen zu verringern sollte man 24 Stunden nach der einnahme 5mg Folsäure einnehmen. Die Folsäure gibts auf Kassen-Rezept! (Bei Behandlung mit Folsäureantagonisten)
    Gruß

    KAI
     
    #20 14. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2005