1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TV-Tip, 10.3., "Wie viel Fleisch verträgt die Welt?"

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Sabinerin, 10. März 2011.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    www.ardmediathek.de
    Seht euch das mal an. Von gestern Abend. *Die Pangasius Lüge* Kam um 21,45 Uhr.
    Da fragt man sich, wie ist so etwas möglich.
    Schöne Grüße
    Poldi
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Poldi,

    ich habe nicht den ganzen Beitrag gesehen, sondern nur durchgezappt und den Text dazu gelesen.

    Der Mensch ist für die Qualen der Tiere verantwortlich.
    Viele Menschen wollen "nur das magere Brustfilet" essen und da das Huhn und die Pute nur eine Brust haben, werden sie massivst und unter Höllenqualen hochgezüchtet, damit sie möglichst viel Brust haben...denn der Mensch möchte ja auch nicht viel bezahlen.

    Da Fische nicht schreien können, ist die Höllenqual für den Menschen noch einfacher zu ertragen.

    Es ist erschreckend, daß es XXL-Restaurants gibt, damit der Mensch "Fleisch satt" essen kann. Da die Portionen nicht zu essen sind (deshalb ja XXL, deshalb ja besonders gut), wird viel entsorgt...und die Tiere sind umsonst gequält und umsonst gestorben.
    Und nicht nur das, die Qualität des Fleisches, des Fisches wird so extrem reduziert, daß man von "Fleisch- oder Fischgenuss" nicht mehr sprechen kann.

    Jeder Mensch, der Fleisch essen möchte, sollte sich dessen bewusst sein. Wenn jeder Mensch seinen Fleischkonsum einschränken würde, dann könnte schon vielen Tieren viel Leid erspart werden.

    Leider hinkt die Argumentation, denn nicht selten wird gesagt "Wieso, es ist doch sowieso schon tot, dann kann ich es doch kaufen!"


    Ich ernähre mich seit über 15 Jahren vegetarisch, esse kein Fleisch, kein Fisch und keine Wurst.
    Vor 15 Jahren wurde ich belächelt "Was wirst Du denn schon ändern?"

    Ich alleine ändere nicht viel, aber die vielen anderen Menschen, die sich auch dafür entschieden haben, wir alle zusammen, ja wir werden langsam die Welt ändern.

    Es gibt ein schönes afrikanisches Sprichwort:

    Wenn viele kleine Menschen,
    an vielen kleinen Orten,
    viele kleine Dinge tun,
    dann verändert sich die Welt.


    Wir Bürger sind nicht so machtlos, wie die meisten denken, wir alle zusammen können etwas ändern.

    LG
    Sabinerin
     
  4. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Poldi,
    das ist ganz einfach möglich... und sogar noch viel mehr. Im Film haben sie ja nicht davon berichtet, dass Mangroven-Wälder abgeholzt werden und Fischer die nachgepflanzten Mangroven wieder ausreißen, damit Schimps-Farmen angelegt werden können.
    Und wenn du die schon einige Jahre alte Reportage über die "Wiesenhof"-Hähnchen anschaust, bevor sie in der Tiefkühltruhe liegen oder die Reportagen über Zustände in deutschen Schlachthöfen....
    .... dann kann es durchaus sein, dass du dich bei uns Vegetariern wiederfindest :).

    Viele Grüße
    Pezzi
     
  5. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Pezzi
    Ich habe es ja versucht und habe nach Dr. Brukker gelebt. Aber da ich schon immer an Eisenmangel gelitten habe, kann man sich denken, was mit mir geschah. Ich habe gerade mal wieder eine Eisenkur hinter mir. Aber ich versuche gesunde Sachen zu essen.
    Was mich so richtig ärgert, ich bekomme meinen Fisch von Bofrost. Wir haben im Umkreis von 40 Km kein Fisch-Geschäft. Nächste Woche geht die Mülltonne auf.
    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag
    Poldi
     
  6. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hallo,
    mir geht es ähnlich wie Euch. Endlich hatte ich einen Fisch der mir schmeckt, weil eben nicht so fischelt:D, schon stelle ich fest, auch das ist für mich keine Alternative. Schweinefleisch soll Bodo nicht essen, also ist das eh auf dem Index. Rindfleisch gab und gibt es bei mir höchstens ein mal im Jahr und dann bei einer Gebutstagsfeier, wo gemischter Braten kredenzt wird. ABer Huhn und Pute, tja.... seit dem Report, wie die Tiere noch halbbetäubt sterben müssen, oder die Küken in den Schredder kommen, da vergeht es mir auch. Wir haben das Glück eine Putenfarm in der Nähe zu haben, dort habe ich von Inhaber auch Einblick in alle Hallen erhalten und sah wie die Tiere leben. Das ermöglicht mir, ab und zu dort einzukaufen. Hähnchen hätte ich aber lieber und würde gerne etwas mehr Geld dafür ausgeben. Ich habe nach Alternativen gesucht und einen Vermarkter in der Region gefunden, der BIOWare anbietet. Es bietet auch Rewe ein Biofarm-Produkt an, das sogar von Stift.Warentest unter die Lupe genommen wurde. Ob fachgerech geschlachtet wird, weiß ich natürlich nicht. Ich weiß nur eins, ich bleibe am Ball, schreibe Kaufla..nd und Li.l etc.an, ob sie nicht auf solche Dinge besser achten, bzw. dem Verbraucher anbieten. Bei Gänsen habe ich schon reklamiert, egal ob es um Stopfleber oder Lebendrupf geht und langsam -für mich zu langsam- denkt man auch da um. Dranbleiben, mündig sein und zur Not verzichte ich!
    Liebe Grüße
    Snoopiefrau, bei der es heute vegetarisches Curry mit Kokosreis gibt

    @Poldi, den Fisch würde ich nicht in die Tonne kloppen. Damit ändert es nix, aber Dein Magen bleibt leer. Lieber den BFrost löchern, damit sich bei dem was ändert!
    Anderer Vorschlag: Wie bei Obelix...dem Händler den "faulen Fisch" um die Ohren hauen :D:p...obwohl....nicht dass Du uns ne Klage kriegst;)
     
  7. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Poldi,
    das mit der Tonne wäre auch keine Lösung, dann wäre der Fisch umsonst gestorben. Du mußt ja nicht Pangasius-Filet essen und kannst künftig auf andere Fische umsteigen. Übrigens: In Supermärkten und auch beim allgegenwärtigen Aldi gibt es MSC-Qualität-Fische (heißt das so?).

    LG
    Pezzi
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich habe von Bofrost Pangasiusfilet in der Truhe. Ja es ist blöde. Aber den bekomme ich jetzt nicht mehr runter. Da würde mir schlecht beim essen. Bin etwas empfindlich.
    Schönes Wochende
    Poldi
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und es geht weiter...... lecker Klonschnitzel :rolleyes:

    Freitag, 25.03., ab 20.15 Uhr auf 3sat.

    http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/152771/index.html

    Das Klonschnitzel
    Was künftig auf unseren Tellern landet
    Ein saftiges Schnitzel von einem geklonten Rind oder dessen Nachkommen essen, das klingt nach schlechtem Scherz oder Science-Fiction. Klonfleisch ist aber Realität, und Klonfleisch soll bald auch auf unseren Tellern landen. Noch ist Fleisch von geklonten Tieren nicht offiziell in Europa im Handel. Doch die EU-Politiker streiten darüber, ob sie es erlauben sollen oder nicht. Der Druck aus den USA ist stark, Klonfleisch auch im Europäischen Binnenmarkt zu erlauben.

    LG
    Sabinerin
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nabend.

    so, helft mir mal bitte.

    ich kann diesen pangasius beiträg nicht öffnen. obwohl ich den aktuellen adobe reader habe.

    könntet ihr mal bitte grob umreißen, um was es in dem beitrag ging?

    meine schwiegermutter ist nämlich gerne pangasius filet.

    bitte, seid so lieb.

    liebe grüße von puffelhexe
     
  11. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Huhu Puffel :winke:
    www.ardmediathek.de Dann auf *Ratgeber** und dann auf der linken Seite, auf *essen und trinken* drücken. Wenn sich die neue Seite geöffnet hat, etwas nach unten gehen. Da steht dann,*Die Pangasiuslüge*
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen
    Poldi
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    guten morgen.

    ich würde doch gerne nochmal das thema pangasius aufgreifen. mein mann und meine schwiegermutter essen den nämlich sehr gerne. doch durch die ganzen berichte ist ihnen jetzt etwas der appetit vergangen.

    ich hab jetzt schon des öfteren in zeitungen gelesen, man soll auf bio oder öko pangasiusfilet ausweichen. bloß, wo bekommt man den???

    beim lidl, beim aldi oder beim kaufland??? mein mann guckt schon überall. hat aber noch keinen gefunden.

    kennt ihr irgendeinen supermarkt oder discounter, der bio pangasius anbietet???

    über tipps würden wir uns echt freuen.

    liebe grüße von puffelhexe
     
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hhm.

    ich schreib die gleiche frage nun noch einmal in einem pangasius thread. hier findet dat ja kein mensch...