1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trotz MTX und Kortison Diclofenac täglich?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von chueca, 10. April 2010.

  1. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wer hat Erfahrungen mit der Einnahme von Diclofenac 75mg täglich.

    Meine Medikament sind MTX 1mg, Kortison 7,5mg sowie täglich
    75mg Diclofenac.

    Ohne Diclo keine Chance meine Hand-Gelenke , Knie Gelenke bewegen zu können.

    MTX nehme ich in Tbl, Form seit Oktober 2009.

    Evtl. Umstelleeung demnächst als Spritze.

    Wer hat Erfahrungen mit Diclo?
    Ich nehme immer eine Magenschutztbl. (Patoprazol 40mg) dazu ein.

    Vielen Dank
    Chueca
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    1mg MTX? Da hast du dich glaub ich verschrieben, sind es 10 oder 15mg?

    Also zu Diclofenac, verträgst du es denn gut? Ich reagiere darauf schlecht, magenkrämpfe vom feinsten, durchfall, schweißausbrüche. Denn es geht schon sehr auf den Magen...

    LG Kristina
     
  3. chueca

    chueca Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    täglich Diclofenac................

    Hallo Kristina,

    vielen Dank für Deine Zeilen, oh je, ja ich habe mich vertippt.
    es sind 15mg MTX.

    Diclofenac 75mg 1x tgl. ich habe Verstopfungen, der Magen ist soweit OK,
    nehme ja auch immer Pantoprazol dazu ein.

    Ich finde es nur erschreckend trotz MTX und Kortison , noch eine weitere
    bittere Pille schlucken zu müssen,sicher nicht gut für viele Organe.

    Liebe Grüße
    Chueca
     
  4. Tanja1979

    Tanja1979 PsA

    Registriert seit:
    23. Dezember 2008
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich nehme seit 4 Wochen 15 mg MTX und 10 mg Cortison. Darf Schmerzmittel zusätzlich als Bedarfsmittel nehmen, wenn ich es benötige, einschränkungen gabs da keine vom Arzt, ausser dass ich sie nicht zu sparsam nehmen soll ( bin eher der Typ Zähnezusammenbeissen:))) Da ich diclo nicht so vertrage nehme ich Arcoxia.

    Lg

    Tanja
     
  5. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    also ich habe seit 13 Jahren cP (mein halbes Leben). Und ich nehme jetzt seit 5 Jahren jeden Tag!!!! Schmerzmittel ein. Meinen Organen geht es gut. Ich nehme 10mg MTX bzw. 15mg, es wechselte von 15 auf 10mg weil ich es nicht mehr so gut vertrage, auch bei 10mg wird mit kotzübel und ich kanns einfach nicht nehmen, aber voll die Abneigung dagegen entwickelt. Humira nehme ich auch und weitere Tabletten, Cortison, was für die Schilddrüse usw... Man lebt trotzdem und sollte sich darüber nicht all zu viele Gedanken machen.

    Ich habe es jetzt nur 1 mal erlebt das ich ein Mittel (Rantudil) nehmen sollte und ich habe den Beipackzettel gelesen, wie immer. Das war das erste mal wo ich zu mir selbst sagte das ich dieses Mittel nicht nehmen werde!!! Auch wenns mir dann wahrscheinlich besser gehen würde oder ich eben tot umfalle.

    Lass Dich nicht unterkriegen, die hauptsache ist, dass es dir hilft und du dich besser fühlst.

    LG Kristina