Trotz Cosentyx Schub?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von deluxe1985, 6. November 2017.

  1. deluxe1985

    deluxe1985 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. März 2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Hallo bin auch mal wieder hier

    Hab seid meiner Odyssee mit Simponi nun seit letzten Dezember 2017 Cosentyx das bis vor 2 Wochen eigentlich super gewirkt hat.

    Nun hab ich seit 2 Wochen aber wieder ständig irgendwelche schmerzen in BWS, LWS und ISG und meine Augen melden sich auch wieder... Die mich wieder an meine Leidenszeit mit Simponi erinnern..

    Meine Frage nun: Seid ihr mit euren Biologika schmerzfrei oder habt ihr auch immer wieder Schübe?

    Bin Auf Cosentyx also Mono-Therapie eingestellt da ich MTX nicht vertrage.

    Des weiteren frag ich mich auch ob die schmerzen vielleicht etwas mit dem fiesen Wetter zu tun haben können??
     
  2. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Deine Fragen sind nicht ohne weiteres zu beantworten. Insbesondere es mit der Krankheitsaktivität zusammenhängt oder Wettermäßig.

    Wozu ich Dir etwas sagen kann... Nein, ich persönlich bin unter einem Biological nicht dauerhaft schmerzfrei. Nehme zusätzlich 20mg MTX und Kortison was mich aber auch nicht vor Schüben oder Entzündungsprozesse bewahrt. Hatte mal 5 Jahre "mehr Ruhe" gehabt. Aber nicht so, dass meine Rheumatologin arbeitslos geworden ist. Immer mal das Hand/Fußgelenk oder Knie entzündet. Aber das Ziel ist ja eher, dass keine Gelenksschädigung eintritt.

    Dein erwähntes Cosentyx hatte ich auch letztes Jahr gehabt. 2 Wochen ging es mir blendend. Es war kaum zu glauben. Und dann brach das Unglück herein. Ich habe einen mega Schub bekommen. Schlimmer als jemals zuvor. Daran doktere ich heute noch rum. Meine Ärztin konnte es sich damals nicht erklären. Da war dieses Medikament auch noch neu und es gab wenig Erfahrungsberichte. Heute ist sie der Meinung, dass Secukinumab meine Erkrankung getriggert hat und es zu einer Umkehrreaktion kam.

    Es kann aber auch sein, dass eine Monotherapie bei Dir einfach nicht ausreicht. Ich hoffe, Du hast einen guten Arzt und kannst offen mit ihm über alles sprechen.
     
  3. kaktusnova

    kaktusnova Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    9
    Hallo!

    Ich bekomme seit Juli Cosentyx. Es hat einige Wochen gedauert, bis mein damaliger Schub weg war.
    Schmerzfrei bin ich leider trotzdem fast nie.
    Das ISG tut ständig weh.
    Ich habe Angst, dass eines Tages die Wirkung nachlässt...die Angst ist ein ständiger Begleiter.

    Viele Grüße!
     
  4. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.932
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Ich spritze seit Ende September Cosentyx. Es geht mir klar besser, so dass ich das Cortison von 6 mg Urbason auf 2 mg runterschleichen konnte. Da gerade die Entzündungen in den Fingern und Handgelenken wieder etwas zugenommen haben, warte ich mit dem weiteren Runterschleichen noch ein wenig. Bisher gab es bei mir bisher nur eine einzige Basis-Medi, unter der ich über mehrere Jahre vollkommen beschwerdefrei war (Arava, 2004-2007).

    Bei mir sind die Schübe weitgehend wetterunabhängig. Bisher habe ich nur beobachtet, dass ich während sommerlicher Hitzeperioden vermehrt Probleme haben.
     
  5. schatzijuni

    schatzijuni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Thedinghausen
    Ich nehme consentyx seit letztem Jahr. Ja das gibt es. Ich habe auch darunter schon oft einen Schub gehabt. ....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden