1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trotz Cortison immer noch erhöhter CRP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von knuffel94, 12. April 2008.

  1. knuffel94

    knuffel94 Guest

    Hallo,
    vor ein paar Wochen habe ich wegen erhöhten CRP-15
    und erhöhten Rheumafaktoren Cortison bekommen.
    Angefangen mit 50 mg und jetzt bin ich auf 4 mg.
    Die Rheumafaktoren sind etwas gesunken aber der CRP ist immer noch auf 10.
    Ist es nicht komisch ????
    Gruß Knuffel
     
  2. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo knuffel,

    mein crp schwankt seit november immer zwischen 10 und 17, trotz cortison und humira. 10 ist ja noch nicht bedenklich. was bekommst du als basis-medi? kann es sein, dass da was nicht stimmt? haben auch deine beschwerden zugenommen?

    liebe grüße
    christi
     
  3. knuffel94

    knuffel94 Guest

    Hallo Christi,
    :)danke für Deine Antwort.
    Ich dachte schon da kommt nichts.
    ich bekomme noch keine basis-medi.
    Habe noch keine Diagnose, hoffe ich bekomme sie nächste Woche.
    Ich war diese Woche zum 2 mal Ambulant in der Regio-Klinik in Wedel.
    Bei der ersten Untersuchung hieß es Weichteilrheumatismus.
    Damit war aber der jetzige Dr.nicht einverstanden und hat nach langer neuer Befragung und Untersuchung , Literweise Blut abgenommen.
    Hat mir auch gesagt er grenzt das ganze auf 3 mögliche Krankheiten ein.
    Die Ergebnisse soll ich nächste Woche mit Diagnose bekommen.
    Ich bin ja mal gespannt - ob die warterei auf eine Diagnose entlich mal ein Ende hat.
    Gruß Knuffel
     
  4. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo knuffel,

    na die diagnosesuche ist immer nicht ganz einfach. ich habe vor 3 jahren bereits sofort bei der diagnose "verdacht auf rheumatoide arthritis" gleich mit der basis, damals mtx anfangen müssen. allerdings steht meine diagnose bis heute noch immer auf wackeligen beinen, (kein rheumafaktor= seronegativ).
    wurde die letzten 4 monate auf morbus crohn getestet und jetzt geht die suche weiter, verdacht auf morbus wegener. wie gesagt, bei mir geht die suche immer weiter und weiter.....

    ich wünsche dir, dass du das nicht so erleben musst und bald deine gesicherte diagnose bekommst. ohne basis aber ist der crp mit 10 ja noch nicht so schlimm. hauptsache er ist durch das cortison etwas zurückgegangen und du weißt, dass er darauf angesprochen hat.

    liebe grüße
    christi