1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trotz 20 mg MTX Spritze und 20 mg cordison starke Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Melanie1980, 8. April 2013.

  1. Melanie1980

    Melanie1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Ich bin neu hier. Man hat hat bei mir im November 2012 endzûndliches Gelenkrheuma festgestellt, habe aber schon seit 2010 Probleme gehabt. Ich bin 32 Jahre alt. Ich nehme zur zeit 1 mal in der Woche die MTX Spritze 20 mg und 20 mg cordison aber es hilft gar nicht, mir geht es jeden Tag sehr schlecht, meine àrztin sagt das cordison darf nicht hôher gesetzt werden und deswegen soll ich noch 1 1/2 Tabletten von naproxen 500 mg nehmen. Ich schlafe nachts nicht richtig weil ich von den Schmerzen immer wieder geweckt werde. Weiß nicht so wirklich was ich machen soll.
    Lieben Gruß Melanie
     
  2. Andi1966

    Andi1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo

    MTX wirkt nicht sofort.Bei mir dauerte es ca 6 Wochen bis das richtig gewirkt hat.In der Zeit hatte ich dann etwas mehr Schmerzmittel genommen.

    LG Andi
     
  3. Melanie1980

    Melanie1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme es jetzt aber schon seit 3 Monaten .
     
  4. Andi1966

    Andi1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hi Melanie Dann würde ich nochmal mit meinem Arzt reden.Nach 3 Monaten sollte das deutlich besser sein.......
     
  5. Tanny

    Tanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0

    Hast Du dann eine deutliche Verbesserung festgestellt???
    Ich frag so doof weil ich seit 4 Wochen spritze und die Schmerzen nur minimal besser geworden sind und ich bin ständig erschöpft und brauche meine Pausen, allerding spritze ich erst seit zwei Wochen die für mich empfohlene Dosis da es mich das erste mal so gelegt hat sind wir langsam hoch auf 15mg.Jetzt soll ich aber zusätzlich Gabapentin nehmen.Und natürlich das Cortison jeden Tag u Schmerzmittel.Komm mir vor wie eine wandelnde Apotheke.

    Lg Tanja
     
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Melanie,
    herzlich willkommen hier!
    Nach 3 Monaten müssten 20 mg MTX schon wirken, auch wenn es einige Monate dauern kann, bis sich die Wirkung vollständig entfaltet hat. Bei mir hat es nach 8 Wochen spürbar gewirkt. Das Cortison wirkt eigentlich immer sehr schnell. Hoffentlich hat man dir einen Magenschoner dazuverordnet, denn sowas wie Naproxen in Verbindung mit Cortison greift die Magenschleimhaut an.
    Ich würde nochmal ausführlich mit der Ärztin sprechen, ob sie dir nicht was anderes verordnet. MTX ist zwar ein sehr gängiges Basismedikament, aber es hilft nicht jedem. Und es gibt andere gute Basismedikamente.
     
  7. Andi1966

    Andi1966 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo Tanja
    Ja ich hatte nach ca 6 Wochen eine deutliche Verbesserung.Lass Dir noch etwas Zeit.
     
  8. Melanie1980

    Melanie1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nein ein Magenschoner habe ich nicht dabeigekriegt,hat sie mir auch nichts von erzählt das sie ja weiss das ich ein reizdarm,reizmagen habe .Ja das letzte mal hat das Cordison auch sehr schnell gewirkt deswegen wundert mich das,aber da habe ich auch am Tag 75 mg nehmen müssen,ich lag ja letzten August im Krankenhaus weil ich über eine Woche an die 40 Fieber hatte ,hatte aber sonst nichts nur Fieber und so Gelenkschmerzen das ich kaum noch laufen konnte.Nach vielen Untersuchungen und Blutkulturen die sie angelegt haben,haben sie festgestellt das ich eine Autoimune Hemmatologische Erkrankung habe wo wahrscheinlich Rheuma hinter steckt und im November ist es ja dann festgestelt worden.Die Rheumatologin hat mir als erstes Sulfasalazin medac 500 mg verschrieben,das mag aber leider mein Magen nicht.Darauf habe ich MTX in spritzen Form gekriegt 15 mg und dann 20 mg .Ich kenn mich wie gesagt damit ja noch gar nicht aus.sie meinte nur Spritzen wären wohl für ich besser wegen meinem Magen.
     
  9. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Melanie:
    Ja, Spritzen sind in der Tat besser, weil sie den Verdauungstrakt umgehen und nicht den Magen belasten. Aber wenn das mit dem Magen nicht aufhört, dann bitte die Ärztin oder den Hausarzt um einen Magenschoner, wenn dein Magen eh schon so empfindlich ist, sonst ruinierst du ihn dir noch.
     
  10. Tanny

    Tanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2013
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0

    Ok dankeschön.
     
  11. Melanie1980

    Melanie1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Werde mal mit ihr darüber reden . Vielen lieben dank fûr die Antworten .