1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tri-Therapie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von cecile.verne, 11. September 2005.

  1. cecile.verne

    cecile.verne Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kanton Fribourg, Schweiz
    Hallo

    ich bin neu hier auf dem Forum... und erst noch aus der Schweiz. Trotzdem hoffe ich, Erfahrungen mit Euch austauschen zu können!

    Wer hat Erfahrung mit einer Tri-Therapie bei cP (Arava, Nivaquin = Chloroquin, Methotrexat? Wie rasch "greift" ein 3. Medikament? Wie steht es bei Euch mit Nebenwirkungen?

    Bei mir wurde die cP vor knapp 11 Monaten festgestellt und dann sofort mit Arava begonnen. Trotzdem hatte ich häufige Schübe und der Rheumatologe fügte Nivaquin dazu. Immer noch ohne Erfolg. Zweimalig wurde die Arava-Dosis gesteigert (zuletzt jeden 2. Tag zwei Tabl, sonst 1 Tabl.). Grosse Nebenwirkungen (Magenproblem mit Ulcusverdacht, massiver Durchfall mit 6 kg Gewichtsverlust) bewogen den Rheumato das Arava drastisch zu senken. Magen und Darm sind dadurch etwas besser (Durchfall muss ich aber nach wie vor mit Imodium 1 Tabl/tägl. in Schach halten). Leider liess der nächste Rheumaschub nicht auf sich warten: 14 entzündete und geschwollene Gelenke kaum eine Woche nach Dosisreduktion. Nun muss ich Methotrexat zusätzlich einnehmen (1. Woche 7,5mg, 2. Woche 10mg, 3 Woche 12,5mg und dann 15mg).

    Es würde mich freuen, Eure "Erlebnisse" zu erfahren!

    Gruss

    Cecile.verne