1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

transportkosten

Dieses Thema im Forum "Krankenversicherung, Reha, Kur" wurde erstellt von moni3, 17. September 2014.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.
    eine frage wie kommt man ins KH zur Nachbehandlung oder zur ergo?????????????
    ich rief jetz bei KK NÖ an,die meinten da werdn keine kosten übernommen nur wenn man geh unfähig ist.
    das ist ja schlimm.
    ich möchte Hand operieren gehen,das geht aber gar nicht denn wie komme ich zu den nachuntersuchngen und zur ergo???
    fahren kann ich ja nicht selbe.
    zug und bus gehen in meinem ort nicht.
    muss sich dann mein freund immer frei nehmen????
    welche Erfahrung habt ihr damit gemacht???lg.moni
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo Hase. ;)

    ich würde mal in der Länderecke
    Österreich fragen...

    liebe Grüße von puffel
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    wo ist die liebe puffel???lg
     
  4. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    Scheint schon verschoben.
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ich habe es ja e da reingeschrieben liebe puffel.lg
     
  6. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Fahrten zur Nachbehandlung

    hallo moni!

    ich bin zwar aus wien, aber auch für dich am land in nö muss es eine möglichkeit geben zur nachsorge ohne eignem auto oder öffis zu kommen.

    mein vorschlag: frag im kh wo du mit der hand operiert wirst, was sich da für möglichkeiten bieten. krankentransport, taxi auf kosten der gkk oder irgendwas dergleichen muss es geben, gerade wenn dir keine öffis zur vergügung stehen bzw. es nicht zumutbar ist, dass angehörige sich dafür urlaub nehmen müssen. so eine ergo kann viiiele behandlungstermine in anspruch nehmen...

    in wien gibt es taxi-unternehmen die einen vertrag mit der gkk haben, da mußt du dann nur noch pro transport einen selbstkostenbeitrag in höhe der rezeptgebühren zahlen u. das muss vorher vom chefarzt abgesegnet sein bzw. ist es möglich taxikosten bei der gkk im nachhinein als kostenersatz einzureichen.

    wünsch dir alles gute.
     
  7. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke silvy.ja das klingt ja ganz okay.
    aber wie gesagt ich rief extra bei meienr Krankenkasse an und die sagten eindeutig nein.
    man bekommt nur die Fahrtkosten ersetzt wenn man gehbehindert ist oder geistig abnorm.
    na toll,aber ja danke für den tipp ich frag im KH wo ich ebn behadelt werde.lg
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ausserdem wurde mir mal gesagt mit pflegestufe 2 bekommt man den Transport sicher genemight.
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Hallo Moni,

    für mich ist es verständlich das man das mit Pflegestufe zwei bekommen kann. Meine Schwiegermutter hatte mal Pflegestufe zwei, da war sie bettlägrig und im Pflegeheim. (Sie lebt mittlerweile nicht mehr) Schrecklich war das mit ihr und schrecklich, weil mein Mann und ich ihr nicht wirklich helfen konnten, da wir selber schwerbehindert, mein Mann mit Querschnittlähmung untere Körperhälfte und ich mit Kollagenose und Vaskulitis und einigem anderen. Ich hatte sie besucht so oft es ging und meine wenigen letzen Kräfte damals dafür eingesetzt. Und jedesmal ihren Hund mitgenommen, den ich damals dann übernahm, obwohl es mir eigentlich zu viel war, aber den alten lieben Pudel, die Susi wollte ich nicht ins Tierheim bringen, hatte sie doch schon sein Herrchen, meinen Schwiegervater verloren. Ja, was macht man nicht alles, obwohl selber eingeschränkt und krank.

    Hast du denn Pflegestufe zwei oder drei ?
     
    #9 18. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2014
  10. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    @ lagune,

    es geht um österreich.
    dort gibt es meines wissens 5 stufen.
    sind also nicht mit unseren vergleichbar
     
  11. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Von mir aus gibt es dort möglicherweise 5 Pflegestufen, trotzdem frag ich Moni jetzt ob sie Pflegestufe zwei denn hat. Das Moni in Österreich wohnt weiß ich doch.

    Eine Hand-Operation bedeutet ja nun mal nicht das man in jedem Fall nicht mehr fähig ist selbst wohin zu fahren oder gehen, eine Hand ist was anderes als Fuß/Füsse. Ich gehe jedenfalls nicht mit einer Hand, sondern mit den Füßen und mit denen geh ich auch, wenn die mir ab und zu mal weh tun und die nächste Haltestelle von Bus und S-Bahn ist bei mir auch ein weites Stück entfernt.

    An einem Unterarm wurde bei mir ein Tumor entfernt, ich hatte danach keinen Transport der durch die Krankenkasse bezahlt wurde, meine Füsse trugen mich trotzdem ganz gut, warum auch nicht, wenn es am Unterarm war.
     
    #11 18. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2014
  12. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    lagune,
    o.k., ich dachte, dass du unsere pflegestufe 2 oder 3 meinst ;) weil du es mit deinen angehörigen vergleichst oder wohnen die auch in ö oder war das ganz unabhängig ?

    von wegen hand und fuß habe ich nie was gesagt ;)

    übrigens kann ich auch bei kaputtem bein, nicht jeder irgendwo hinkommen, wenn kein bus etc zur vefügung steht

    sodele, eine gute nacht
     
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Bei Moni geht es ja um Hand, auch wenn du das nicht "gesagt" hast, aber Moni hat es geschrieben.;)

    Ich kann mir nicht vorstellen das es in Österreich keine Busverbindungen gibt, zumal ich auch in Österreich Bekannte habe und daher weiß das es da auch Busverbindungen gibt. Vielleicht muss man hier und da natürlich auch ein Stück gehen, ist aber bei mir auch so, das der Bus nicht vor meiner Haustür abfährt.
     
  14. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    lagune,

    ich glaube wir verstehen uns miss :)

    ich weiß worum es geht und war verwirrt über deine aussage von wegen hand/ fuss
    mit könne mit hand op nicht fahren mit fuß problemen aber schon

    und das wollte ich revidieren

    aber egal, ich gehe jetzt ins bett
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Du hast Recht, es ist Zeit fürs Bett, schon spät.;) Trotzdem kann ich mit Hand Operation besser laufen, als wenn ich am Fuß operiert werde, irgendwie logisch für mich, weil wer läuft denn schon mit der Hand.:confused:
     
  16. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo ihr.ich weis jez wies läuft.
    früher bekam man mit pflegestufe 2 die transporte gratis.
    heute muss man gehunfähig sein.
    ansonsten ist es ihnen egal man eien bus Verbindung hat ode rnicht,man muss schaun wie man ins kh kommt.so die aussage der KK in Österreich.danke euch.lg.
     
  17. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Moni, müsstest du wegen einer Ergotherapie unbedingt zum Krankenhaus, eventuell gibt es bei euch auch kleinere Praxen mit einem Ergotherapeuten.

    Ich hab es mal bei der Physiotherapie so gemacht, das ich mir nur Termine für Spätnachmittag/Abend geben hab lassen, so dass mich ein Sohn nach der Arbeit immer fahren konnte.
     
  18. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    nein Lagune ich meinte nicht nur ergo.ich meinte wenn ich eine Hand op amchn lass,wie komm ich dann zur Nachuntersuchung oder ebn zur ergo.ich kann ja nicht selber Auto fahren.
     
  19. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Ja verstehe, zur OP musst du natürlich zum Krankenhaus. Meinte das du wenigstens dann die Ergotherapie woanders machen könntest, wäre vielleicht ein bisschen Erleichterung, weiß aber nicht, ob du bei dir so was in der Nähe hast, also näher als das Krankenhaus.

    Ansonsten könntest du Bekannte oder Nachbarn vielleicht bitten, ob dich wegen der OP da jemand fahren könnte. Zur Not muss bei mir dann ein Taxi her, kostet halt dann was.
     
  20. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja Lagune das kann ich schon machen,die Ergotherapie wär 10 km entfernt.das geht schon vom Kh aus,aber wie gesagt es ist ihen egal wie man da hin kommt.das meinte ich,war früher einfacher mit dem Transport.heute muss man immer wem haben der einem fährt.lg