1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tramal und nw die keiner braucht! hilfe!

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Koala, 15. Juni 2016.

  1. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo,

    ich schreibe mal für meinen mann.
    er kein rheuma, dafür aber 7 bandscheibenvorfälle, ein knie tep re. und ein weiteres knie tep ist für das linke knie vorgesehen.

    er ist mitte 40 jahre, und für diese massiven beschwerden ist er eigentlich zu jung:mad:

    naja was solls!

    jetzt hat er aktuell so starke schmerzen in li. knie,
    (schwerste arthrose) das er cortison gespritzt bekommen hat und neben seinem arcoxia noch tramal 100mg bekam.

    leider verträgt er tramal schlecht, die üblichen nw,
    übelkeit bis kurz vor dem erbrechen, schweißausbrüche.

    ich vertrage opiate schon immer gut.
    selbst mit meinen fentanyl plaster hatte ich nie nw.

    könnt ihr mir tipps geben, wielange die nw anhalten und ob man was dagegen tun kann?

    tramal hilft ihm ganz gut und er freut sich, das endlich die schmerzen erträglicher werden.

    wer kann helfen?

    danke euch
    koala
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Koala,
    wieviele tropfen nimmt er? mein tipp (selbst erprobt): tropfen reduzieren und gleiche menge novalgintropfen dazu. viel wasser nachtrinken!
     
  3. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    hallo kroma,

    er nimmt 100mg tramal retard tabl.

    die tropfen verträgt er überhaut nicht, dann ist er nur am brechen.
    ich hatte so gehofft, das er die ratardierten tabl. verträgt.....

    lg koala
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    361
    @Koala

    Wir hatten ja schon....;)

    Trotzdem vielleicht im allgemeinen Interesse das WHO-Stufenschema - beachte besonders die Ausführungen unter Ziffer 7 (in Worten sieben)



    Quelle:

    http://flexikon.doccheck.com/de/WHO-Stufenschema
     
  5. Koala

    Koala Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2005
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    danke noch einmal namensvetterin:)

    habe ein foto gemacht, und er kann es morgen mit zum doc nehmen!

    schönen abend noch!
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.322
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei mir hats ca 1 Woche gedauert, bis die Nebenwirkungen sich verabschiedet haben. Allerdings nehm ich Tilidin (am Anfang auch nur erst 50 mg.
    Tramadol vertrag ich z.B. überhaupt nicht.
    Vielleicht kann dein Mann einen Versuch mit einem anderen Medikament machen. Oder erst mal ne niedrigere Dosierung.