1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Total verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von myLife77, 18. Februar 2014.

  1. myLife77

    myLife77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mayen
    Hallo zusammen
    Wende mich an euch,weil ich mittlerweile ziemlich verzweifelt bin. War im Feb. 2013 bei einem Rheumatologen weil der Verdacht 2012 auf Schuppenflechten Arthritis vorlag. Nach den ersten Entzündungen im Kreuzdambein sowie im Knie,bestätigte sich der Verdacht. Nach der Einnahme von Prednisolon 20 mg besserte sich der Zustand für ca. 3 Wochen. Mein Kreuzdambein entzündete sich ein weiteres mal. Anschl. bekam ich Celebrex 200mg und nahm 400mg am Tag. Genau 4 Tage bis ich Atemnot,Schwindel u. Übelkeit erfuhr. Mein Rheumatologe verschrieb mir dann Indo 75 mg retard. Die ich bis vor 14 Tage regelmässig nahm. Kurz nach der ersten Diagnose bekam ich Beschwerden im Brustbereich sowie Schulter/Nacken die bis heute anhalten. Ich bin dann wieder zu meinem Rheumatologen der dann meinte das der bestätigte Verdacht dann doch kein Schuppenflechten Arthritis ist und es nicht Rheumatologisch bedingt sei. Verschrieb mir aber dann noch meloxicam 7,5mg. Also nahm ich mir einen Termin bei einem Orthopäden. Der schickte mich wieder weg und meinte das es rheumatisch bedingt sei. Dazu kam noch das ich am 11.01. eine Gesichtslähmung hatte und zwischenzeitlich ein Schädel MRT bekommen habe. Der behandelnde Arzt meinte das ein Nerv entzündet gewesen sei und die linke Gesichtshälfte jetzt noch etwas hängen würde. Ein Ganzkörperszintigramm habe ich Okt. 2012 ohne Befund auf Entzündungsherde gemacht bekommen.
    Die Beschwerden bleiben bis heute und ich werde immer verzweifelter,da ich mir sehr verloren vorkomme. Nehme Medis obwohl es " kein Rheuma " ist und trotzdem immer wieder entzündliche Stellen habe. Niemand kann o. mag mir helfen. Werde hin und her geschickt..
     
  2. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    [SUB][/SUB]Das kann ich gut verstehen,eigentlich bedeutet es für dich nun einen Artzt zu finden der mehr Zeit aufwendet für dich als es normal ist.Hast du einen festen RheumatologenDiese Durststrecke habe ich nun entlich hinter mich gebracht,darf ich fragen wo du wohnst? Vieeicht kann dir doch der ein und der andere einen Tip geben und einen Artzt benenen, das wunsche ich dir jedenfalls ganz schnell.Lass den Kopf nicht sinken es geht immer ein Stueck weit vorwarts. Mit lieben Gruessen aus Hamburg von Johanna.Beate.
     
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hi,

    ich bin bei einer Rheumatologin in Bad Neuenahr in Behandlung und dort sehr zufrieden. Vielleicht versuchst Du dort einen Termin zu bekommen- steht auch in der Ärzteliste.

    Wie sind denn Deine Entzündungswerte (CRP,BSG)? Wurde Dein HLA- B27 bestimmt?

    Wie wurden Die Entzündungen im Kreuzdarmbein festgestellt?

    Viele Grüße
    Jürgen