1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Total fertig

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von nickellinchen, 28. Juni 2009.

  1. nickellinchen

    nickellinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    heute muß ich mal einiges loswerden. Ich habe seit 3 Jahren CP: ICH habe jetzt METEX,Arava probiert und bin jetzt bei Humira gelandet. ICH habe jetzt fast 1 Jahr lang Cortison genommen. MAN hat mich jetzt mal wieder zu einer Reha nach Bad Bramstedt geschickt. Dort ging es mir nach einer Woche auch wieder ganz gut. Aber kaum arbeite ich eine Woche bin ich schon wieder völlig fertig. Mir tut alles weh. ICH habe gestern morgen kaum zehn Schritte laufen können, weil ich total steif war und alles weh getan hab. MIR tut aber nicht nur immer ein Gelenk weh, sondern mal die Hüfte und mal die Hände und dann wieder die Knie, Ich bin nur noch müde und kann nachts nicht schlafen, da meine Schmerzen mich immer wieder wach werden lassen. MEINE Entzündungswerte sind auch nicht sonderlich hoch. So das ich schon selber an mir zweifele. ICH bin auch jetzt mittlerweile pychisch total fertig. Auf der Arbeit sind sie auch schon total genervt von mir, weil ständig irgendwas ist und ich in den 3 Jahren auch schon häufiger krank war. Ich bin Beamtin und ständig schwebt über mir das sie mich in den Vorruhestand schicken. MITTLERWEILE ist es mir auch egal.
    Es ist total blöd. Aber es kann doch auch nicht alles pychisch sein, so wie sie es mir in BB einreden wollen. Ich kann mir das nicht vorstellen. Tut mir leid aber das mußte mal raus.Vielen Dank für euere Geduld. Margret
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.712
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Margret,
    Dein Zustand ist ja echt übel, doch hier kannst Du ruhig mal Deinen Frust ablassen.
    Möglicher weise hat Deine CP Verwandte eingeladen ...
    Dies ist zumindestens bei mir der Fall, da sind jetzt noch Muskeln und Nerven und Augen und Haut betroffen. Nächste Woche starten umfangreiche Untersuchungen deswegen.

    Die Psyche ist natürlich angekratzt, bei dem Schmerzpegel ist das ganz normal. Hatten die in der Kur kein Seminar für Schmerzbewältigung? Das solltest Du vielleicht mal machen, um mir Deiner Situation besser umgehen zu können. Möglicher weise kann Dir auch ein Neurologe helfen, die Nervenbahnen etwas "einzuschläfern".

    Fühl Dich mal vorsichtig gedrückt :troest:

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  3. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    hallo margret,

    ja dass kenne ich was Beamtin betrifft. Da bei uns der personalstand sowieso zu hoch ist, würden das amt sich auch bei mir freuen, wenn jeder chronisch kranke ( bei viiiielen krankentagen) in frühpension gehen.
    geht bei uns jetzt auch urst schnell mit amsarzt.
    Undwenn man dann noch eine überfiese chefin hat, von der man gemobbt wird in allen hinsichten dann kann man in dem Moment froh sein, wenn man da nicht mehr hin muss.
    Ich habe glück gehabt, dass ich weg von ihr kam( habe erzählt das ich vom arzt aus ein Arbeitstagebuch schreiben muss) vielleicht hat DIE das erfahren und hat mit der Angst bekommen( anzeige wegen Mobing).
    ...aber worauf ich hinaus will ist, dass man durch solche situationen egal was dem angeknacksten Körper und der seele stress macht; noch KRANKER wird, somit auch die schmerzen stärker werden. Alleine weil man manchmal vor WUT oder Verzweifelung total verkrampft.

    Ich weiss auch ( habe es jetzt auch entlich eingesehen), dass bei mir die Psyche viel , viel ein Rolle spielt, wie mein Befinden ist. Alleine dieses viele Grübeln, über dies und das,und wenn ich mich über etwas ärgere, dass macht mich schon so fertig, ich verkrampfe und die Schmerzen sind stärker.
    Und wenn ich dann noch höre, na als Beamtin kann ich mir doch meine Arbeit einteilen, was habe ich schon fürn Stress, ich könnte k.....:(
    Ich kann z.B nicht in der Arbeit online sein und nach Urlaubsplätze gucken, oder mit der Kollegin Kataloge wälzen.Aber gerade die meinen, man hat doch einen stressfreien job.

    Ich arbeite Volltags, auf 6 Std. wäre auch quatsch bei mir, weil ich keine Arbeit aufgrund des Personalmangels los werde. Und wegen der Bedarfsstellenplanung der einzelnen Stellen; gibt es keine Person extra. Und dann wird es so sein , dass man versucht die Arbeit in 6 Std. zu schaffen, was man nicht mal in acht Std. schafft. Denn den Chefs interessiert doch nur die Statistik.

    Liebe Margret, so wie es dir jetzt geht, wie du fühlst und das einem alles Scheiss egal ist, so ging es mir auch noch vor Kurzem, überlege wie du alles in den Griff bekommst, alleine wegen dem Finanziellen, den bei Frühpension bleibt nich allzuviel. Trotzdem geht die Gesundheit vor, dass ist das aller Wichtigste.
    Und deine Kollegen sollen ganz still sein, denn wer noch nie in unseren Schuhen gelaufen ist, kann garnicht mitreden. Es kann JEDEN überrascht treffen, dass man länger ausfällt aus gesundheitlichen Gründen. Und eigentlich sollte sich auch jeder Kollege(in) freuen , dass man nach einer Krankheit überhaupt wieder kommt.....; aber dieses Menschliche gibt es leider nur noch ganz, ganz wenig.:sniff:

    Sei ganz lieb umarmt, verzweifel nicht zu doll, es geht wieder aufwärts.
    LG Silberpfeil
     
  4. nickellinchen

    nickellinchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silberpfeil, ja so wie du es beschreibst, genauso ist es bei uns. Der Personalstand ist so hoch und die versuchen jeden Kranken loszu werden. Hinzu kommt meine Familie die mich ständig nervt mit Äußerungen wie ich verstehe dich nicht warum quälst du dich da noch hin und machst diesen Scheiß Job und das gibt mir dann den Rest. Ich bin jetzt ehrlich soweit das ich es mache. Ich schleiche jetzt da hin und quäle mich da den ganzen Tag rum. Vielen Dank für deine liebe Worte. Gruß Margret