1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Top Rheumatologe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Vampi, 30. Januar 2007.

  1. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Ich muss einfach nochmal was loswerden.
    Ich hab ja erst Mitte letzten Jahres durch Zufall nach der Humirastudie in HH zu Dr. Tremel in Harburg gewechselt.
    Ich wollte ihn jetzt noch bei den empfelenswerten Rheumatologen nominieren, aber das funktioniert wohl jetzt nicht mehr.
    Ich hatte früher nie einen niedergelassenen Rheumatologen, sondern war immer in Klinikambulanzen.
    Die letzten Mnate sind krankheitstechnisch ganz ruhig verlaufen, deshalb konnte ich (außer das ich ihn sympatisch fand) nicht viel zu ihm sagen.
    Nun war es aber so, dass ich kurz vor Weihnachten von einer Leiter gefallen war und seit dem starke Knie und Hüftschmerzen hatte. Meine Hausärztin meinte es wäre eine Stauchung und schickte mich nach Hause.Als es 1,5 Wochen später immer noch nicht besser wurde (Doc Tremel war im Urlaub) bin ich wieder zu ihr hin. Sie meine dann müsse man ein MRT machen - mehr kann sie nicht machen. Das war am 2. Januar. Ich rief sofort in den nahegelegenen Röntgenkliniken an und der erste freie Termin wäre erst Ende Januar gewesen :mad: Ich konnte zu dem Zeitpunkt kaum noch laufen und suchte daraufhin nochmal unter Schmerzen meine Hausärztin auf, die mir wieder sagte, ich müsse aufs MRT warten und drückte mir ne Packung Tramal in die Hand und sagte ich würde mich ja damit auskennen und sollte einfach mal schaun wieviel ich nehmen muss.Sie hatte bis dahin nicht einmal mein Bein genauer angesehen! Toll, was für eine Hilfe! :(
    Einen Tag später war Dr. Tremel dann wieder den ersten Tag aus dem Urlaub zurück. Ich hatte aber erst kurz nach 5 jemanden erreicht. Eigentlich wollte ich ihn nur kurz am Telefon sprechen, aber sie sagte ich könne vorbei kommen. Auch wenn ich erst nach 6 schaffe.
    Mein Freund konnte dann Gott sei Dank schnell noch ein Auto organisieren und fuhr mich hin. Lange Rede kurzer Sinn. Es war immernoch proppevoll, aber ich kam relativschnell dran. Ich war kurz vorm verzweifeln. Dr. Tremel hat dann ca 7 min gebraucht mit Ultraschall und geschultem Auge festzustellen das es sich um eine Schleimbeutelentzündung in der Hüfte handelte. Er hat schnell und relativ schmerzfrei punktiert und 2 Tage später konnte ich wieder völlig schmerzfrei und normal gehen. Ich hätte ihn knutschen können! :D
    Es war wie ein Wunder für mich!! (und ich hab ja nun schon einige Rheumajahre auf dem Buckel)
    Durch die Aufregung und die Punktion bin ich dann auch noch umgeklappt und der Arzt hat dann ne halbe Std alle paar Minuten nach mir geschaut und mir gut zugeredet. Na so langer "Leidenszeit" und "abgewimmeltwerden" von meiner Hausärztin hatte ich nicht mehr daran geglaubt, dass es so "leicht" wär das "Problem" mit Hüfte und Knie zu beheben.
    Ich kann garnicht ausdrücken, wie glücklich ich bin endlich einen Arzt hier in der Nähe gefunden habe, der so toll auf mich und die Symtomatik eingeht und nicht gleich aufgibt und mich abschiebt.

    Mein Held dieses Jahr ist auf alle Fälle Dr. Tremel :)
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo vampi,

    ehrlich, ich freu mich für dich! :D
    und ich kann deine erleichterung gut nachvollziehen!

    ich war auch eine längere zeit bei dr. dr. t.,
    und wenn du unter SUCHE den namen eingibst,
    bekommst du verschiedene meinungen, auch meine.
    aber entscheidend ist nur wie DU dich fühlst!

    wenn du dich hier so outest, ist deinem doc natürlich klar,
    wer du bist, und kann jedes posting von dir zuordnen,
    auch wenn du mal was anderes schreibst.......
    mir wär das nicht so recht. ;) denn zeiten können sich ändern!
    aber unabhängig davon, deine begeisterung ist toll! ;)

    alles gute, marie
     
  3. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Vampi,

    super, dass du einen guten Arzt gefunden hast. Warum kannst du ihn nicht nominieren? Hast du vorher schon einen Rheumatologen nominiert. Bitte schreibe mir doch kurz eine pn, bgl. der Gründe, ggf. muss Doegi dich noch einmal freischalten.

    Lieben Gruß

    Uli
     
  4. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Marie!

    Die Ärzte können ruhig wissen,was ich über sie denke :cool: :D
    Ich war auch vorher schon bei Ärzten die ich gut fand, und nach einiger Zeit war ich auch manchmal nicht mehr so zufrieden. Wie bei allem im Leben sind Beziehungen (auch zu Ärzten) mal mehr oder mal weniger gut.
    Bis jetzt waren die Ärzte die ich hatte immer Lebensabschnittsärzte ;) und nur weil es jetzt grade stimmt, heißt es ja nicht das es immer so bleint.
    Also genieße ich jetzt was ich habe und freue mich daran! :)
    Ich weiß nicht, vielleicht gebe ich noch mal seinen Namen bei "Suche" ein, aber die Meinungen werden da sicher auseinander gehen und die hauptsache ist ja das ich mich gut aufgehoben fühle. Was für mich gut ist, muss ja noch lange nicht auch für andere gut sein.

    Liebe Grüße, Julia