1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

tipps zum geldsparen bei medis

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brini, 11. August 2008.

  1. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo ihr lieben,

    falls ihr es noch nicht kennt, auf www.bkk.de gibt es ein programm ("arzneimittel ohne zuzahlung") wo man abrufen kann, welche medis zuzahlungsbefreit sind. leider kann man nur nach medi-name suchen, nicht nach wirkstoff. aber es lohnt sich manchmal! es gibt z.b. ibu 800 retard tabletten die befreit sind. und viele nehmen das ja (ich auch... :))

    desweiteren schaue ich immer unter www.medizinfuchs.de wo ich meine rezeptfreien medis am günstigesten bekomme. da habe ich jetzt auch eine apotheke aufindig gemacht, bei der man die zuzahlung erlassen bekommt, wenn man ein kassenrezept einlöst. auch nicht schlecht, oder? die apotheke heißt apo ag (www.apo.ag - ich hoffe, man darf die apotheke nennen??? - wenn nicht, bitte bescheid geben)
    finde ich gut, v.a. für diejenigen, die einen haufen zuzahlungen haben, aber die belastungsgrenze zur befreiung doch nicht erreichen... :(

    hoffe, ich konnte euch damit helfen,
    alles liebe
    brini
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    und wie sind deine erfahrungen mit der apotheke? scheint mir so ähnlich zu sein wie bei doc morris.(rezeptgebühr).
    gruss
     
  3. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo bise,

    habe letztes jahr dort sachen bestellt und es hat gut geklappt und ich war zufrieden. mußte nur das rezept selbst hinschicken, da man online keine freiumschläge bestellen kann. aber lieber 0,55 euro porto als 5 bis 10 euro zuzahlung. mußte davon abgesehen nichts zahlen, weder die zuzahlung noch das porto (kam mit dhl innerhalb drei tagen) oder gar eine rezeptgebühr.
    (da ich anfang dieses jahres im kh war und dort schon 200 euro berappen mußte, bin ich mittlerweile befreit, sodaß ich bei der apotheke dieses jahr noch kein rezept eingelöst habe. aber wie gesagt, letztes jahr klappte das gut!)

    zu doc morris: wenn man befreit ist, erhält man pro rezept einen treuebonus i.H. der hälfte der zuzahlung, die ohne befreiung anfallen würde. das kann man sammeln, und ab 30 euro bekommt man das geld überwiesen... auch nicht schlecht...

    liebe grüße
    brini
     
  4. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Kann ich was beisteuern: Die Apotheke sanicare. Keine Versandkosten. Briefumschläge kommen frei Haus, wie das allerdings mit der Einlösung der Rezepte ist das habe ich noch nicht selbst ausprobiert. Am Donnerstag erhalte ich ein Rezept das werde ich dann hinschicken. Ich werde mal berichten wie das läuft, aber ansonsten ist die Apotheke tadellos. Zwei Tage Lieferzeit und jedesmal ein kleines Gratisgeschenk mit drin, egal für wieviel man kauft.

    LG Mupfeline
     
  5. Duvel

    Duvel Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Herzogtum Lauenburg
    Ich bestelle immer bei der Europa-apotheek Venlo. Klappt eigentlich immer super und es gibt auch immer Rabatte. Lohnt sich schon. Nur gekühlte Medikamente, wie Insulin, hole ich lieber in der Apotheke, weil der Auslieferfahrer da mal 10 Tage mit durch die Gegend gefahren ist, weil er immer über Mittag bei meiner Lieferadresse war und stur die dortigen Öffnungszeiten ignoriert hat. Aber dafür kann die Apotheke ja nichts.

    Viele Grüße Manuela
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    mal dazu ne ganz blöde frage:

    der doc verordnet auf kkrezept ein medi. es entstehen evt. zuzahlung und evt. eigenanteil. sind diese kosten denn nicht überall gleich hoch? können die i-apotheken
    diese wirklich billiger liefern?

    die erlassung der zuzahlung ist in deutschland den apotheken untersagt. es schweben gerichtsverfahren, die noch nicht endgültig entschieden sind.

    haben die apotheken tatsächl. spielraum beim eigenanteil? denn nur dann "lohnt" es sich überhaupt diese bei it-apotheken zu bestellen. die apotheke am ort
    ist ansonsten schneller und kontrollierbarer (hinsichtl. des mhd bei medis "nur nach bedarf").
    gruss
     
  7. Mücke

    Mücke Guest

    hallo bise,

    ich weiß nicht ob sie die medis preiswerter anbieten können, aber die zuzahlung fällt bei dem einen eben zum teil weg, bei anderen ganz, andere haben bounssysteme, wo du bei zuzahlungsbefreiung, sogar noch die hälfte der eigentlichen zuzahlung gutgeschrieben bekommst.

    ist ein ziemlicher dschungel, wie ich finde.

    ich bin sei jahren bei d. morris und bin ausser 2-3 ma, wo es nicht ganz so schnell ging, bzw man mir einmal-in den ganzen jahren ein medikament in das paket packte, wo gegen ich allergie habe
    es war schon das aufgeschriebene, da leider das aut idem kreuz vergessen wurde.allerdings hatte ich extra noch dabei geschrieben, wogegen ich allergisch bin und die haben auch nen ausweis von mir
    hab es an die kk weitergegeben, .. da nichts dabeistand, dass sie mir ein präparat schicken was ich eigentlich nicht vertrage, was ja im extremfall nicht wirklich gut ausgehen kann
    dies passierte auch einmal, als es diese aut idem regel noch nicht so streng gab.
    da habe ich dann sofort dort angerufen und umgehend ein neues medi bekommen, in dem nicht der allergieauslösende stoff enthalten war..
    das zuvorgeschickte sollte ich zurückschicken, dafür bekamm ich per post einen extra schein

    mit dem mdh habe ich noch nie probs gehabt...aber gekühlte sachen würde ich immer in der nächtsmöglichen apo holen, auch wenn ich es dort nicht verfolgen kann, aber bei paketausliefereren habe ich da doch weniger vertrauen

    leider hab ich solche sachen auc schon in ortsansässigen apoteken gehabt ( kontrolliere eigentlich immer seitdem)
    ,
    ein vorteil ist für mich, da ich sehr viel medis nehme und die aus den verschiedensten gebieten und wechselwirkungen auftreten können... wird dort wirklich geschaut was sich verträgt bzw. was nicht und ich habe dann einen brief an den arzt dabei...
    oder an mich, dass schmerzmedis eben nicht zu lange eingenommen werden dürfen ^^
    gerade in hinblick auf wechselwirkungen, habe ich noch keine apotheke gehabt, die sich damit so auseinandersetzt

    kann zufall sein, aber mir gibt es sicherheit

    ich geh lediglich in die nächste apo, bei akuten sachen oder wenn ich weiß, dass ich zu spät mit den medis bin, sprich -die zeit nicht mehr reicht es sich schicken zu lassen ( bin da leider immer auf die aussage des pflegedienstes angewiesen, die nicht immer verlässlich ist)


    wie ich finde, lohnt es sich aber, bei dem bedarf an mehreren medis, sich mit solchen apotheken und deren service auseinanderzusetzen. 5 -10 € im monat sind eine sache, aber wenn man dann 4 oder mehr medis hat mit mehreren packungen steigert sich das schnell und wenn man dies umgehen kann, um so besser

    aber das sollte jeder für sich entscheiden
     
  8. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo,
    danke für die info.
    leider habe ich bisher noch keine it-apotheke (ausser doc morris) gefunden, die die zuzahlung erlässt oder halbiert.
    sanicare stundet derzeit wohl, doch die rechnung kommt dann später. in diesem falle ist es für mich besser, sofort die zuzahlung zu bezahlen als nächstes jahr dann alles auf einen schlag.
    also bitte an alle( evt. per pn) welche it apo mir entgegenkommen könnte. denn auch für mich wiegen die zuzahlungen schwer. da lg privat versichert ist (schwerst erkrankt), dessen hohe ausgaben (häufig nun nicht mehr von priv. kk gedeckt trotz sehr hoher prämie) nicht mit angerechnet werden können, weil es sich dabei nicht um zuzahlungen i.s. der ges. kk handelt, bin ich für jeden tipp dankbar.
    denn sparen muss ich immer.
    gruss