Tipps und Tricks

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von bise, 26. Februar 2004.

  1. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    6xxxx
    Bei TEDI

    gibt es für 1 Euro solche Greifer ca 1m lang.
    Ob sie nun viel taugen weiß ich nicht.
    Ich habe mir 2 Stck angeschafft.
    Wenn etwas unters Sofa oder unter den Tisch fällt, dafür reicht er allemal.

    Gruß Katzenmaus
     
  2. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Ihr Lieben,

    da ich mit der Fummelei beim Halsketten schließen große Probleme habe, trage ich meist immer nur die selbe Kette. Dabei habe ich auch schöne andere in der Schublade herumliegen.

    Jetzt habe ich dieses dafür entdeckt, was ich mir wohl bestellen werde:

    http://www.moderne-hausfrau.de/Bekleidung-Accessoires/Accessoires/group/742968/product/2685064/L/0/Magnet-Kettenverschluss.a833.0.html

    Ich hoffe, es ist erlaubt, den Link zu setzen? Einmal (von einem hilfsbereiten Menschen) damit ausgestattet, kann man die Ketten ruck zuck auswechseln :)

    Liebe Grüße
    Medi
     
  3. Geschmackvoll

    Geschmackvoll Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Mitte des Landes
    Abwasch

    Ein kleiner Trick, mit dem ich mir in schlechten Knie-Phasen den Abwasch erleichtere, weil ich alleine wohne und keinen Platz für eine Spülmaschine oder einen Stehhocker habe:

    eine kleine Plastik-Wanne, mit deren Hilfe ich am Esstisch/Couchtisch im Sitzen abwaschen kann ... natürlich inklusive Pausen. Ist etwas langwierig, aber das ist in solchen Phasen ja alles, was man tut :o
     
  4. JuleG

    JuleG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe für die Wohnungstür und die Haustür zwei separate Schlüssen die sich allerdings sehr ähnlich sehen. Wie der Zufall es so will habe ich aber bei gefühlten 90 von 100 mal den falschen Schlüssel zuerst im Schlüsselloch. Mein Sohn kam nun auf die Idee die Griffstücke der Schlüssel einfach mit Nagellack anzumalen. Jetzt weiß ich immer grün ist für die Haustür und blau ist für die Wohnungstür. Manchmal können einem die kleinsten Dinge das Leben leichter machen.
     
  5. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Danke medi, für den wunderbaren Link-Die moderne Hausfrau-- da hatte ich aber etwas zum stöbern gefunden. Danke dafür.

    l.Grüße aus HH VON Johanna-Beate:fish:
     
  6. Katharina B

    Katharina B Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Wir haben so einen, nicht vonTedi. Mit dem hab ich es neulich geschafft, im (zum Glück nicht vollen) Altpapiercontainer zu wühlen und mein Handy wieder herauszuholen.
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    ts ts ts.

    aber Katharina. handys sind
    doch Sondermüll. :):););)
     
  8. Katharina B

    Katharina B Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Puffel, die Entsorgung des Handys war eigentlich nicht mein Plan... :vb_redface:
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    naja. manchmal machen einen
    die Dinger ja schon irre. ;);)
     
  10. Gast_

    Gast_ Guest

    mich kucken ja jedesmal die
    Leute in der Rheumaklinik an,
    wie ein Auto, wenn ich mit meinem
    nussknacker die WasserFlaschen
    öffne.

    und ich denke immer, diesen tipp
    kennt jeder.
     
  11. Katharina B

    Katharina B Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mölln (Schleswig-Holstein)
    Ich kannte ihn nicht, bin aber froh, ihn jetzt zu kennen.
     
  12. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.372
    Zustimmungen:
    1.256
    Ort:
    Panama
    hallo puffel,

    ich war ja erst vor ein paar wochen in der ergo und da habe ich auch sachen zum probieren bekommen, unteranderen so nen teil, was quasi auf den schraubverschluss draufgesetzt wird und dadurch eben nur wirklich für wasserflaschen passt.
    auf die idee eines nussknackers scheint auch da noch niemand gekommen zu sein.

    super tipp :top:, vor allem auch für etwas größere schraubverschlüsse als die norm.
    ich habe zudem einen nussknacker der beschichtet ist, so gleitet einem der nicht so
    schnell aus der hand
     
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Bayern
    Das klappt super mit dem Nussknacker, erst gestern kam mein Nussknacker wieder zum Einsatz. Diesmal um den Filter von unserem Pool im Garten zu öffnen, wollte die Filterkartusche auswechseln, aber meine Hände brachten das Ding nicht auf, mit dem Nussknacker klappte es prima.
     
  14. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    500
    Das mit dem Nussknacker machte schon meine Oma so, muss also ein sehr alter Trick sein. Und auch ich hab so ein Ding in der Küche nur zum Öffnen von Verschlüssen liegen. Nüsse kaufe ich zwangsweise geknackt, denn zum selber knacken fehlt mir die Kraft.
    In der Reha wurde der Trick aber jetzt auch in der Ergo gezeigt.
     
  15. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Flaschenöffner

    also ich hab mir da mal so ein Hilfsmittel für gekauft (ok, war nicht teuer)
    3 unterschiedlich große Öffnungen in einer Art Stock, schön mit Gummi beschichtet.. gleitet wunderbar über jede vorstellbare Verschluss-Größe :mad:.. also nur für die Tonne.
    Da ist der Nussknacker viel besser.
     
  16. Gast_

    Gast_ Guest

    diese etwas größeren runden
    nussknacker, wo man eine ganze
    nuss, zb Walnuss, reinlegen kann,
    dass sind die besten.

    und PlastikFlaschen lassen
    sich besser öffnen als glasFlaschen.
     
  17. FelicitasW

    FelicitasW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nussknacker bekannt

    Kenne das auch und klappt schon immer super damit!
     
  18. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Nussknacker in der Küche, Pumpenzange im Schlafzimmer. :D
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    1.385
    Ort:
    Bayern
    Deutsche Rheuma-Liga
    Hilfsmittel selber bauen :

    [video=youtube;p_Ns1Ub2DM8]https://www.youtube.com/watch?v=p_Ns1Ub2DM8[/video]
     
  20. matt92

    matt92 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ---- ich hab für die Übersichtlichkeit die Tipps kursiv markiert ----

    Ich bin noch ganz neu in diesem Forum, dachte aber, dass ich hier schon meinen Senf dazugeben sollte:

    ich habe schon seit 2012 eine eher schlecht verlaufende Form des Rheuma, bislang die Diagnose "M. Bechterew mit peripherer Gelenksbeteiligung" und seit 2015 wohl durch NSAR Übertreibung u.a. Magen/Darmprobleme, was letztlich dazu führte, dass ich seit ca 2,5 Jahren keine/kaum "normalen" Medikamente nehme (hab länger cannabis probiert) und dementsprechend Probleme habe, jetzt bekomme ich hoffentlich bald TNF-Blocker - ist aber anderes Thema.

    Jedenfalls kenne ich mich aus mit Entzündungen in fast allen Gelenken (am meisten betroffen ist bei mir Schultern, Schlüsselbeine, Füße, Wirbelsäule und zuletzt Brustgelenke, aber auch Hände, Ellbogen, Knie, ... sind immer wieder betroffen). Diese Vielzahl an oft gleichzeitig empfindlichen oder besonders akut entzündeten und damit "unbrauchbaren" Gelenken hat mich schon vor viele Herausforderungen gestellt: es gibt immer wieder viele Tätigkeiten, die eine Situation verbessern, wo anders zu Problemen führen. Also ergab sich oft ein ständiges Abwägen und "zweischneidige Schwerter".

    Nun zu den praktischen Tipps, die erfahrungsgemäß viele (so wie ich jüngere?) Bechterew Leidensgenossen nicht kennen und meiner Meinung nach berücksichtigen sollten, gerade da bei vielen der Rücken das Hauptleiden zu sein scheint.

    - die Matratze ist eher nicht gut genug --> kauf eine neue
    was den Kauf von Dingen betrifft, macht die genau richtige Matratze den meisten Unterschied imho!
    da gibt es ev. mehrere geeignete Varianten, ich schwöre jedoch auf "Viscoschaum" (darf ich hier Werbung machen? jedenfalls gibt es nicht nur die überteuerte Firma Tempur, sondern u.a. eine österreichische, die Viscoschaummatratzen zu sehr annehmbaren Preisen verkauft - unbedingt die dickste Version nehmen!)
    edit: ich habe gelesen, unneigennützige Produktempfehlungen wären erlaubt, also ich habe bezüglich Matratze gute Erfahrungen mit der Firma thermo soft austria gemacht.

    - Stühle (zum Arbeiten und für längere Sitzungen) ergonomisch! kaufen (eher um 1000€+ bekommt man was wirklich gutes):
    zwar wird man wenn man arbeiten will, eher müde darin (da zu entspannte haltung), aber es gibt für den rücken nichts besseres als
    ekornes stressless (sorry für die Werbung - aber die 1600€ die er im angebot gekostet hat ist er mir wert). derzeit werde ich meinen miesen ikea sessel (keine verstellbare lendenunterstützung oder sitztiefenverstellbarkeit) für den arbeitstisch los. In einem normalem sessel kann man eben länger wach bleiben und den tisch nutzen, im stressless habe ich nur eine wirelesstastatur mit inkludiertem touchpad - ist aber gerade für filmschauen oder surfen ideal.

    - tastaturen sind schlecht für finger -> ich diktiere längere Texte oft mit "dragon dictation" in ein mikrophon

    - zwar kein echter tipp, eher allg. Rat für B.-Patienten: viel Sport
    muss jeder für sich rausfinden, aber bei mir geht schwimmen (~2-5 x pro woche, je mehr desto besser) am besten
    dabei tue ich nur kraulen, vorwärts, rückwärts hilft am besten für Rücken! brustschwimmen würde ich, wenn, nicht exklusiv. Es gibt auch ein paar nützliche übungen, zb am Becken-Eck mit Armen aufstützen und beine gestreckt (in ausgangsposition beine ca 90 ° angewinkelt), füße zusammen dann abwechselnd ganz nach links und rechts zum beckenrand hochziehen (geht aber mittlerweile schlecht wegen meiner empflindlichen Brust).

    sonst wegen schulter und schlüsselbein kann ich auch kaum noch was heben/tragen, v.a. rechts nur 0,5-1 kg
    da hab ich auch einige tipps von oben (schon vor dem lesen) angewendet wie leichtes besteck und geschirr

    Hoffe das liest wer und ist nützlich für wen ^^
    Ich kann nur wiederholen (da Bekannte mit selber diagnose von mir den rat schon ignoriert haben): investiert in ergonomische Produkte va Matratze bei Rückenbeschwerden!

    LG
    Matthias

    PS: eben noch eingefallen: mein linker fuß macht oft nach kurzen strecken schlapp und gehen wird so gut wie unmöglich. Habe auf zahlreichen urlauben (mit Zug) ein Klapprad (12kg, gibt aber leichtere auch) mitgeführt. Wenn man sich auskennt kann man im Rucksack am Gepäckträger darauf erstaunlich viel Zeug transportieren zusätzlich (großer Rucksack, dessen trageschlaufen um den sattel geschlungen, oben drauf schlafsack zb und mind. 2 Spanngummis drüber). In den Zug rein und raus haben es dann Freunde gehoben.
    Am Klapprad habe ich mit Draht Großpedale (so lang und breit wie Fuß ca) aus dünnen zugeschnittenen Holzplatten draufgemacht (verteilt Druck auf ganzen Fuß) und am e-Bike schlussendlich sehr "professionelle" aus Alu und Stahl (hatte beim Bau und Montage Hilfe). Bei Fußproblemen durchaus empfehlenswert.
     
    #100 13. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden