Tipps für Neugierige

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Colana, 22. November 2008.

  1. idefixa

    idefixa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo guten morgen,
    ich lese mich hier so nach und nach durch,einfach auch ein paar infos zu sammeln.wie ich ja schon erwähnt habe,bin ich neu und habe aber noch keine amtl. diagnose,aber es spricht viel dafür das ich doch betroffen bin :-( was ich aber hier gelesen hab,hat die konzentrationsschwäche auch was mit rheuma zu tun??hmm ich kann mich seit längerer zeit,länger auf etwas konzenrtieren.meist dauert es nur minuten.bei gesprächen ist das oft sehr unangenehm,da ich ganz plötzlich den "faden" verliere.
    wenn ich von zu hause bis zur bushaltestelle schneller laufe (und das sind nur 3min gehweg) dann bekomme ich in den schienbeinen wie so ne art krämpfe,dies allerdings habe ich auf unsportlichkeit geführt.dann komme ich auch sehr schnell außer atem und habe seit jahren asthmaspray (verdacht schwache bronchien nach mehrere male bronchitis) und und und....versteht mich bitte nicht falsch,aber ich habe einfach nur höllische angst,weil meine großtante hatte rheuma und hat oft vor schmerzen geschrien(kurze info dazu:es war nicht meine leibliche großtante).
    auch ist fraglich ob ich meinen beruf weiter ausüben kann,der eh schon aufgrund meines rückenleidens auf der kippe steht(altenpflege).nächste woche wird mir nichts anderes übrig bleiben,als erneut die doc's aufzusuchen und die rennerei geht wieder von vorne los :-( .warum ich nicht heute schon gehe? bin zur zeit bis einschl. morgen nachmittag noch in reha(wegen rücken) und daher nicht möglich.
    so bin nun fertig,vielleicht kann mir der ein oder andere noch ein paar gute tips geben,
    grüße idefixa
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.955
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bayern
    Hallo idefixa,
    herzlich willkommen hier!
    Die höllische Angst vor der Diagnose Rheuma brauchst du nicht zu haben, denn es gibt heute so gute Medikamente, die die Schmerzen in Schach halten können. Wenn du die Diagnose hast, dann freunde dich mit ihr an, versuch, so viel wie möglich über sie zu erfahren. Angst hat man vor etwas, was man nicht kennt. Wenn du dich informierst, schwinden die Gründe für die Angst. Du tust auch gut daran, hier mitzumachen, denn man kann hier viel von anderen lernen und bekommt immer Hilfe, und wenn es "nur" ein Zuspruch ist. ;)
    Altenpflege ist nicht gerade der Traumberuf für Rheumatiker. Ich komme auch aus der Altenpflege und bin vor 3 Jahren in ein Wohnheim für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen gewechselt. Da hat man einen besseren Personalschlüssel und es ist auch eine schöne Arbeit. Nicht bedauern, was man alles nicht mehr kann, sondern zuversichtlich in die Zukunft schauen und die noch vorhandenen Ressourcen ausschöpfen. Es gibt immer andere Möglichkeiten. :vb_cool:
     
  3. idefixa

    idefixa Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden-württemberg
    hallo nachtigall,viele dank für die tips. ich werde diese artig befolgen und hoffe sie werden mir helfen,danke sehr
     
  4. Moni0909

    Moni0909 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.Ich bin eine ganz Neugierige.Alles was Du nieder geschrieben hast,trifft auf mich zu.Bin im Juli2012 an Sariodose erkrankt.Nun habe ich Bescheid und fahre am 12.02. nach Aachen-Burscheid in die Rheumaklinik.Hat jemand Erfahrung mit der Klinik
    Gruss Moni
     
  5. Andi1603

    Andi1603 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Enbrel, Morbus Bechterew und Lungensarkoidose

    Hallo.

    Hat jemand Erfahrung mit Enbrel,Bechterew und Lungensarkoidose? Ich habe seid 2007 Morbus Bechterew und vor kurzem auch Sarkoidose bekommen meine Frage ist jetzt ob mann Enbrel weiter nehmen kann? wegen der Lungen Sarkoidose? habt Ihr Erfahrung? Enbrel nehme ich seid 1Jahr.
     
  6. Ninifee

    Ninifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch neu hier

    Hallo alle, ich bin neu und möchte mich auch kurz vorstellen.
    Ich hatte wohl Glück - meine Diagnose wurde innerhalb einer Woche gestellt..(wenn ich so lese das manche jahrelang fehldiagnostiziert wurden oder garkeine Diagnose hatten)
    aus dem nichts heraus schwollen meine Füssen an - unten oben überall tat (tut) es höllisch weh - das hab ich 4 Tage betrachtet - dann bin ich zum Hausarzt gegangen - Blutabnahmen etc.
    Hashimoto Autoimun Thyreoiditis, alle Rheumafaktoren + Entzündungsparameterhoch - da wird jetzt aber noch was nachbestimmt, und verdacht auf Hepatitis.
    Ich habe heute zum ersten mal L- Thyroxin genommen, und habe Ibu 600 gegen die Schmerzen.
    Jetzt warte ich auf einen Termin beim Rheumatologen und bin sehr gespannt was da noch so nachkommt :(:confused: Ich habe schon ein wenig im Forum gestöbert und danke allen für die Infos von denen wir neue profitieren können :top:
    Liebe und neugierige Grüße
    Ninifee
     
  7. mymy

    mymy Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Sind deine anti ccp auch positiv?
     
  8. Ninifee

    Ninifee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, das weiß ich garnicht, aber ich lasse mir nächste Woche die Befunde kopieren. Sie hat wohl erst die Routine abgenommen und nachdem verschiedene Werte so schlecht waren jetzt noch mal andere Werte nachgefordert. Sie sagt das die spezielle Rheumadiagnosik seht teuer ist und die mit ihrem labor budgetiert sind. Dienstag hab ich nochmal ein Gespräch, auch wegen der hohen Leberwerte
     
  9. Lisan

    Lisan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    weichteilrheuma?!

    Hallo ihr lieben,

    leider habe ich erst am 05.09 meinen Rheumatologen Termin, aber mein Hausarzt vermutet weichteilrheuma...gestern z.B war ich 7 geschlagenen stunden in der Aufnahme weil ich unerträgliche Schmerzen in der Leistengegend hatte bzw. hab zudem noch. extremes brennen in :(den unterarmen und Oberschenkel. Weder Blutergebnisse noch Röntgenbilder haben was ergeben. Fusionen mit Buscopan,Novalgin und Dipi haben nicht im geringsten geholfen. Weitere Symptome begleiten mich seit Monaten:
    - gelenkschmerzen und steifigkeit morgens oder nach langen ruhen
    - Reizdarm
    - schweißausbrueche
    - kalte Hände und Füsse
    - brennen in Armen und Beinen
    - Schwindel
    Schlafstoerungen
    - Konzentrationsschwierigkeiten / vergesslichkeit
    - ständig müde und kaum belastbar

    kennt ihr das!?
     
  10. Barbara2003

    Barbara2003 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Mhm ich war gerade in der Rheumaklinik Herne und dort bekam ich eine Schulung
    über die Fibro,Deine Beschreibung hört sich genauso an.
    Mache Dich mal darüber schlau.Solche Schmerzen kenne ich auch,wenn es Fibro
    sein sollte helfen keine Schmerzmittel und auch nicht das Cortison,sagte die Klinik.
    Auch die Symtome die Du beschreibst gehören dazu.
    Liebe Grüsse Bärbel!
     
  11. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ESSEN / NRW
    Hi Lisan

    Habe zwar kein Weichteil-Rheuma sondern R.A. ( chronische Polyarthritis )
    aber so einige Dinge kann ich dir absolut nachfühlen. Hast du den noch keine Therapie? oder ist das dein erster Besuch beim Rheumatologen?

    Seid dem ich eine Basistherapie mache , Syntestan 5mg 1xtäglich 1x wöch Lantarel ( MTX ) wird es langsam bessser.
    Ich sehe du kommst aus Essen, wo hast du den deinen Termin, bei welchem Rheumatologen?
    Ich bin bei Dr. Währisch in Altenessen er ist Internistischer Rheumatologe, und ich kann nur sagen das ich da sehr gut aufgehoben bin.

    Lg Dieben
     
  12. Lisan

    Lisan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Danke für deine Antwort :)

    und was sollst du dann gegen die schmerzen machen???

    und wie lange hat es bei Dir gedauert bis du die diagnose bekommen hast???

    lg Bibi
     
  13. Lisan

    Lisan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo Dieben

    das ist mein erster Termin...

    habe aber auch schon etliche andere untersuchungen durch...
    Habe den Termin bei Dr. Lautermann in Ruettenscheid.
    Mein arzt hat mir den empfohlen. Hoffe der taugt was
     
  14. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    ESSEN / NRW

    Hi Bibi

    Habe von März 2013 bis zum 15.Juli 2013 Cortison und Diclofenac bekommen, es wurden diverse Blutuntersuchungen gemacht, da wurde dann seropositive & CCP positive R.A . diagnostiziert.Dann wurde sofort eine Basistherapie eingeleitet,also alles in allem recht schnell, ich hatte aber auch noch von meinem Hausarzt Tilidin 100/8 mg retard verschrieben bekommen damit waren die Schmerzen so einigermaßen erträglich. Heute hab ich nur gelegendlich Schmerzen und da greif ich dann auf mein Tilidin zurück. Die Basistherapie mit MTX kann dauern bis das alles so richtig wirkt. Aber Kopf hoch,wenn du bei deinem Rheumatologen bist wird dir bestimmt geholfen, wenn es gar nicht mehr geht in Werden ist eine Rheumatische Klinik laß dich doch von deinem H.A. dort als Akutfall einweisen.

    Lg Dieben
     
  15. Lisan

    Lisan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    uiiiiii


    na ich bin ja ein optimistischer Mensch und hoffe allles geht seine wege... danke für die antworten... Es tut gut zu wissen das man nicht allein da steht mit dem mist
     
  16. Barbara2003

    Barbara2003 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Ich kenne Dr.Währisch bin dort auch Patient.
    Gehe einfach Morgens bis 10 Uhr hin,bis dahin ist
    die Notfallstunde.
    Bei Dr.Lautermann war ich auch schon,bin aber nicht so zufrieden.
    Dr.Währisch ist ab Morgen wieder da.
     
  17. Margi

    Margi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    CCP-Antikörper positiv

    Hallo zusammen bin hier Neu und verzweifelt. Heiße Margi u bin 31Jahre alt und weiß seit 2 Wo das ich rheumatoide Arthtritis habe....alles angefangen mit einem Insektenstich August 2012... War jetzt bei 2 Rheumatologen der eine sagt das die CCP Werte hoch sind mit 33 ccp Antikörper. Der andere sagt ich hätte eine reaktive Arthtritis da die CRP Werte über 100 waren. Borrelien- Antikörper zeigten sich negativ. Momentan nehme ich seit 3 Tagen Cortison doch schmerzen hab ich immernoch...betroffen sind meine Hüfte, Beine, Füße schleichend meine Hände, Schulter, Rûcken und sobald es kalt ist bekomm ich richtige schübe, bin total verzweifelt u hab jetzt in einer Klinik angerufen die spezialisiert sind um eine 3 Meinung einzuholen. Danke an das Forum um Infos einzuholen. LG Margi
     
  18. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    weichteilrheuma ich bin ga

    hallo lisan.ich bin gabi0 hast du mal einen boreliose test machen lassen. gute besserung. lg. gabi0
     
  19. Lisan

    Lisan Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    hallo gabi

    nein wurde noch nicht gemacht. mein Hausarzt hat zu diesem thema gesagt das ich auf den Befund vom Rheuma doc warten muss... der macht das wohl direkt mit
     
  20. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
    hallo lisan . frag deinen rheumatologen lieber,den test machen sie nicht immer gleich mit . war bei meiner tochter so . zwei jahre hat sie sich rumgequält.frag antje1973 ihr hab ich auch den tip gegeben.lg. gabi
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden