1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

TIA - Vorstufe Schlaganfall - Humira demnächst wieder spritzen???

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Gabi12, 16. Februar 2015.

  1. Gabi12

    Gabi12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Hallo,

    war letzte Woche im KH, da Vorstufe auf Schlaganfall (TIA). Ich weiß nicht, ob es daher kommt, da ich die letzten Jahre nicht das richtige Medik. für's Rheuma habe, oder von 3 x Humira spritzen.
    Bin unsicher, habe auch mit meiner Ärztin noch nicht telefoniert, mache ich morgen, aber die wird bestimmt sagen, natürlich muss ich weiter spritzen...

    Wer spritzt Humira weiter, obwohl er Schlaganfall oder Vorstufe (TIA) hatte??? In den NW steht ja was von Schlaganfall...

    Soll auch noch Blutverdünner (siehe Thema (Cortison) gerade geschrieben) und Statin nehmen.............hab richtig richtig Angst, wie noch nie in meinem Leben....

    Schönen Abend!

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo Gabi,

    wodurch deine TIA ausgelöst wurde kann ich dir auch nicht sagen.

    du schreibst das du nun auch Statine nehmen sollst, daraus entnehme ich das du einen zu hohen cholesterin hast, was auch ein Risikofaktor ist, genauso wie hoher Blutdruck und Stress ieglischer art

    Wichtig ist das heraus gefunden wird wodurch deine TIA wurde, und das Humira sollte schon ausgeschlossen werden, bevor du es weiter spritzt, und das sollte auch deine Rheumatologin so sehen.

    wie sieht es mit deiner Blutgerinnung aus?

    zu deiner anderen Frage: Ja ich habe Humira gespritzt, obwohl ich schon 2 Schlaganfälle und 1 TIA hatte.


    Ich hatte bis jetzt 4 Schlaganfälle und 3 TIA´s, allerdings liegt bei mir nicht nur zu hoher Cholesterin vor sondern auch 4 genetisch bedingte Blutgerinnungsstörungen, unter anderem auch das Faktor V leiden.

    Als ich meinen ersten Schlaganfall hatte, wurde ich mit MTX und Arava behandelt, also keine Biologicals, zu der zeit wusste ich schon 8 Jahre das ich die Faktor V Mutation habe und nahm schon 6 Jahre den Blutverdünner Marcumar ein.

    Deine Angst kann ich sehr gut verstehen und auch nachfühlen.

    solltest du noch Fragen haben, dann immer Fragen, gerne kannst du mich auch per PN anschreiben wenn du das lieber möchtest.

    alles gute

    PS. habe gerade deinen 2 Thread gelesen,
    ich nehme seit 2000 ununterbrochen Cortison in verschiedenen Dosierungen und seit 1999 Marcumar
    Der von dir genannte Blutverdünner habe ich nie genommen, da dieser nicht für Faktor V mutationen nicht ausreichend wirksam ist lt, Gerinnungslabor
     
    #2 16. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2015
  3. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Gabi ,

    das tut mir leid was du da durchmachts , ich kann es
    gut nachempfinden .
    Ich habe RA und hatte 2010 einen Herzinfarkt , war
    3Wochen auf der Intensivstation und habe seit dem
    5 Stents .
    Ich nehme seit 20 Jahren Cortison und spritze seit
    Jahren Enbrel 1x die Woche ..... wg. Rheuma ............

    Als Blutverdünner nehme ich ASS 100 ............. bei
    Simvastatin hatte ich letztes Jahr auf einmal schwere
    Nebenwirkungen nach fast 4 Jahren problemloser
    Einnahme , ich hatte extreme Muskelschmerzen , dass
    ich mich kaum bewegen konnte .
    Diese NW stehen auch im BPZ. bei Statinen .
    Nach dem absetzten waren innerhalb eines Tages die
    Muskelschmerzen weg ............
    aber es gibt ja genug andere Cholesterinhemmer .

    Liebe Gabi , ich wünsche dir alles Gute und halt die Ohren
    steif , eine positive Sicht ist in dieser Situation sehr hifreich ,
    wenn auch schwer .......

    Alles Gute wünsch ich dir .................................. Doro :vb_redface: :top: :vb_redface: