1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Thrombozyten erhöht

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Loreia, 16. Dezember 2006.

  1. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal wieder eine Frage bezüglich Blutwerten, da es hier ja anscheinend Experten dafür gibt. :) Wieder mal wurde ich von meinem Orthopäden zur Blutuntersuchung geschickt und es ist nichts wirklich Beunruhigendes dabei rausgekommen. Nur die Trhombos waren erhöht: Referenzbereich: 140 - 440; mein Wert war: 457. Ist das irgendwie aussagekräftig bzgl. Rheuma? CRP war bei 4 (Referenzwert: bis 6) und Rheumafaktor: 9 (bis 14 normal).
    Würd mich auf Antworten freuen - bin schließlich noch immer auf Diagnosesuche.
    Danke und alles Liebe an alle!
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Thrombos

    Hallo Loreia,

    über Thrombos kann ich Dir was sagen.

    Normal sind bei einem Gesunden die 150.tausden.
    Bei einem Kranken 100.tausden.

    Für OP müssen sie auf 50-60.tausden mit Spenderthrombos erhöht werden
    weil sonst der Mensch verbluten könnte.

    In deinem Fall kann ich sagen das Du Probleme mit Deinen Beinen bekommst
    und es sollte was getan werden es besteht auch die Gefahr eines Schlaganfall.

    So weit ich noch in Erinnerung habe mußt man da Heperin nehmen oder
    Marcumat.

    Ich bin kein Doc und es muß bei einem spez. Doc diese Untersuchung durchgeführt werden.

    Bist Du auf Zeckenbiss untersucht worden?

    Andere werden dir bestimmt noch weitere Tips geben.
     
  3. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe loreias,

    das hört sich ja unheimlich aufbauend an,
    was Gisipb Dir da verkündet.

    Ich verstehe zwar nichts davon, aber ich denke, Deine
    Trombozyten waren ja wirklich nur etwas über dem
    Referenzbereich. Und vielleicht ist es wirklich nur
    vorübergehend.

    Ich würde mich an Deiner Stelle nicht aufregen, aber
    nach einer Zeit diesen Wert noch mal überprüfen lassen.

    Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent.

    Viele liebe Grüße
    Neli
     

    Anhänge:

  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Liste

    Weiße Blutkörperchen (Leukozyten)
    sie spielen eine wichtige Rolle bei der Abwehr.

    Erhöhte Werte bei bakteriellen Infektionen, Pilzbefall, Allergie; Stress, Kortisontherapie.

    Verminderte Werte bei Virusinfektionen
    4000 – 9000/m l

    - Stabkernige (Leukozyten)
    nachproduzierte junge Formen weißer Blutkörperchen: früher Hinweis auf Infektionsbeginn
    unter 300/m l (3 – 5%)

    - Eosinophile (Leukozyten)
    vermehrt bei Allergien und Wurmerkrankungen
    unter 200/m l (2 – 4%)

    Blutplättchen (Thrombozyten)
    Wichtig für die Blutgerinnung (Wundverschluss).
    160 000 – 375 000/m l

    http://209.85.129.104/search?q=cache:C7vPqEnf0NMJ:www.uniklinikum-giessen.de/pneumologie/Laborwerte.html+erh%C3%B6hte+thrombozyten+wert+tabellen&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=8&ie=UTF-8

    Was sind Thrombozyten?

    Thrombozyten sind kernlose, scheibenförmige Blutkörperchen mit einem Durchmesser von drei Mikrometern. Sie überleben im Blut etwa zehn Tage. Ungefähr ein Drittel der Blutplättchen befindet sich in der Milz. Gebildet werden die Thrombozyten im Knochenmark.

    Thrombozyten sind wichtig für die Blutstillung und Blutgerinnung. Sie registrieren, dass die Gefäßwand verletzt ist, kleben aneinander und bilden einen Pfropf auf der Gefäßwandöffnung. Sie verhindern damit, dass Blut verloren geht und Keime in den Körper gelangen. Gleichzeitig setzen sie Stoffe frei, die die Blutgerinnung in Gang setzen, das so genannte intrinsische System.

    Wenn die Blutplättchen nicht richtig funktionieren können, oder wenn es zu wenige im Blut gibt, kommt es zu einer verstärkten Blutungsneigung. Der verletzte Patient blutet in diesem Fall länger als üblich.



    Wie werden Thrombozyten bestimmt?

    Nachgewiesen wird die Zahl der Blutplättchen durch Auszählung. Die Funktion kann man mit der Blutungszeit prüfen. Ist die Funktion der Blutplättchen hochgradig gestört, kann es auch zu Blutungen ohne äußeren Anlass kommen, zu den so genannten Spontanblutungen.

    Ist die Zahl der Blutplättchen massiv erhöht, besteht das Risiko einer Thrombose. Als Thrombose bezeichnet man die Bildung eines Blutgerinnsels.

    http://209.85.129.104/search?q=cache:mV0YUaVyMWUJ:www.1001geschichte.de/forum/post.asp%3Fmethod%3DReplyQuote%26REPLY_ID%3D95089%26TOPIC_ID%3D4700%26FORUM_ID%3D26+thrombozytenwert+normal&hl=de&gl=de&ct=clnk&cd=7&ie=UTF-8


    Wir hatten das Theater erst, es wird sie jetzt ein Lebenlang begleiten, ständige Blutkontrollen müssen gemacht werden.
     
    #4 17. Dezember 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2006
  5. hibou

    hibou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2003
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    hallo loreia,

    leicht erhöhte thrombos sind nicht schlimm, du brauchst keine angst vor thrombose haben!! erst ab ca. 1mio thrombos muss man etwas unternehmen, dann ist meistens niedrig dosiert aspirin angesagt.
    mit den thrombos kenne ich mich aus, da meine seit einer milz-entfernung vor 2,5 jahren auch immer zu hoch sind (teilweise auch schon über 1 mio.)
    deine leicht erhöhten thrombos können tausend ursachen haben, bezüglich auf rheuma sagen sie soweit ich weiß aber nichts.
    der häufigste grund für eine leichte thrombozytose ist eine eisenmangelanämie. wie war denn dein hb und wurde auch der ferritinwert gemessen?
    oft hat es aber auch keine bedeutung, dass die thrombos erhöht sind und beim nächsten mal sind sie wieder ok.

    viele grüße,
    hibou
     
  6. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Loreia,
    ich kann mich der Meinung von Hibou nur anschließen,
    du brauchst dir wirklich bei diesen Werten keine Sorgen machen.
    Meine Thrombozyten sind auch erhöht, mein Ferritinwert ist derzeit bei 8.
    Außerdem denke ich das dein Arzt dich sicherlich auf bedenkliche Blutergebnisse aufmerksam gemacht hätte.
    Alles Gute

    Jupiter
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo loreia,

    ich schick dir mal ne portion beruhigung rüber!

    und aus den werten kann ich als laie so nichts ableiten,
    was auf rheuma hindeutet. *beruhig*, auf das seronegative
    rheuma geh ich jetzt nicht weiter ein.....

    zu deinen trombos, niemand hat hellseherische qualitäten,
    und kann dir probs mit deinen beinen vorhersagen!
    (zitiere gisipb)

    alles gute und einen schönen 3. advent!
    marie[​IMG]
     
  8. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!

    Ich hab die Blutwerte noch nicht mit dem Arzt besprochen. Meine Thrombozyten sind eigentlich bei so gut wie jeder Untersuchung einwenig erhöht, deswegen dachte, dass das vielleicht was bedeuten könnte. Eisenmangel hatte ich auch schon mal - Ferritin wurde diesmal nicht kontrolliert, vielleicht sollte ich das mal wieder anregen. Wirklich Sorgen mache ich mir eh nicht - Sorgen machen mir meine Schmerzen! Was heißt Sorgen, irgendwann schwinden auch die Sorgen darum mehr oder weniger, aber lästig ist es eben! Aber das wisst ihr eh alle. Wundert mich halt eben, dass kein wirklicher Grund für meine Schmerzen gefunden wird. Aber naja, im neuen Jahr darf ich zumindest wieder zur KG und dann schauen wir mal weiter...
    Auch einen schönen Advent!
     
  9. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    mein thrombozyten-wert liegt fast ständig über 600 und das, obwohl ich fallithrom nehme .... sogar unter fallithrom (inr-wert 2,5) hatte ich schon wieder eine oberflächenthrombose :( ... aber ist ja nix neues, das man bei jedem schlamassel "hier" ruft ;) ... also immer schön locker bleiben loreia