Thema Corona Virus

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mayana, 25. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Essen
    Mir spukt seit gestern eine Frage zur Patientenverfügung im Kopf rum.

    Ich habe eine im Portemonnaie und ich möchte keine lebensverlängernden Maßnahmen.

    Wenn ich jetzt im worst case mit einer schweren Lungenentzündung auf Intensiv läge, bekäme ich dann aufgrund der Verfügung KEINE Beatmung?
     
    #561 14. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2020
  2. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    11.399
    Zustimmungen:
    4.199
    Ort:
    in den bergen
    Uns wurde gesagt, wenn du das mit den Lebensverlängernden Maßnahmen drin stehen hast, das wäre dann so..... das du nicht beatmest wirst, keine flüssig Nahrung etc.bekommst.
    Bei uns war es so, daß mein Lima schon öfter künstlich ernährt werden musste...... hätten wir die Verfügung damals schon gehabt, wäre er jetzt Tod!
    Wir müssen unsere Verfügung auch noch mal mit einem Mediziner durchgehen......
     
    Flocke_79 gefällt das.
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    5.638
    Zustimmungen:
    4.020
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich denke, Ärzte wissen, wann es aussichtslos ist, also wann eine Beatmung unnötig lebensverlängernd ist, oder nur vorübergehend gemacht werden muss, denn sonst dürfte man ja grundsätzlich nicht beatmet werden.
     
    Resi Ratlos und Flocke_79 gefällt das.
  4. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.039
    Zustimmungen:
    7.676
    Ort:
    Niedersachsen
    Bei meinem Vater hieß es, dass die damalige Situation nur vorübergehend wäre und daher die Intensivmaßnahmen möglich und nötig sind. Es war ja eigentlich mit Besserung /Gesundung zu rechnen, hätte ich gewusst, dass er nach Wochen der Qual doch sterben würde, hätte ich gleich von vornherein auch der Not-OP nicht zugestimmt.
    Was die lebensverlängernden Maßnahmen angeht, bezieht es wohl auf die Situation, dass das Leben von sich aus direkt enden würde, wenn man darauf verzichtet.
    Beispiel: eine Lungenentzündung, mit oder ohne Beatmung, heilt in den meisten Fällen wieder aus, ist also eine vorübergehende Situation.
    Anders ein bleibender Hirnschaden nach einem Unfall oder Schlaganfall etc, wo davon ausgegangen werden kann, dass ein selbstständiges Überleben nicht möglich ist. Und in diesem Fall würde dann die Verfügung greifen.
    Ich hoffe, ich hab einigermaßen verständlich artikuliert, mir fallen die Wörter grad wieder nicht so ein...
     
    Tusch, lieselotte08, Resi Ratlos und 5 anderen gefällt das.
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.068
    Zustimmungen:
    1.302
    Ort:
    Herne
    Hab aber verstanden, was Du meinst. Klingt plausibel.
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16.039
    Zustimmungen:
    7.676
    Ort:
    Niedersachsen
    Puh, Glück gehabt. :D
     
    stray cat gefällt das.
  7. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.613
    Zustimmungen:
    606
  8. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    118
    @Maggy Dankeschön, bisher gehts uns gut, Montag erstmal Hausdoc anrufen
     
    Maggy63 gefällt das.
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582

    Doch, weil es sich nicht um einen unaufhaltbaren Sterbeprozess handelt, sonderne eine akute, prinzipiell behandelbare und rückbildungsfähige (reversible) Erkrankung.
     
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Doch, Maggy, du hast es ziemlich gut erklärt :)
     
    Mimmi und Maggy63 gefällt das.
  11. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,
    ich melde mich mal wieder nach langer Zeit.
    Ich habe leder wegen des blöden Corona-Virus ein echtes Problem. vielleicht könnt ihr euch daran erinnern, dassich eine seltene Form des Reflux habe, nämlich einen laryngophagealen Reflux. D.h. die Säure, in meinem Fall auch viel Gallensäure (dagegen helfen die Protonenpumpenhemmer nicht) schießt in den Hals,Nas und auch während der Schubphasen in die Luftröhre/Lunge.

    Nun habe ich das Pech, dass ich ausgerechnet jetzt einen Refluxschub bekommen habe. Ihr könnt euch ja vorstellen wie das ist, wenn ständig Säure an den Kehlkopf, in die Nase und die Lunge gerät. Ums kurz zu machen, ich bin total heisser, habe, wie immer während dieser Schübe massive Hustenattacken, Stimmritzenkrämpfe, die wie Erstickungsanfällen aussehen etc.

    als hätte ich nicht schon genug während so eines Schubs mit mir zu tun, werde ich aus Geschäften hinaus geschmissen, wenn ich eine Husttenattacke oder Luftnot bekomme. Aber auch ich muss einkaufen. Und während eines Schubs habe ich häufig Hustenattacken etc.

    Danke, dass ich mich auskotzen konnte.

    Ich hoffe, euch gehts allen gut.

    Liebe Grüße

    allina
     
  12. lieselotte08

    lieselotte08 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    858
    Armes Söckchen, im Moment sind halt alle verunsichert, haben Angst. Aber was sollst du denn machen? Kann dir keiner helfen, den Einkauf übernehmen?
     
  13. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    31
    Ein Notfall wird immer wie ein Notfall behandelt! Deine Sorge ist in diesem Fall unbegründet.
    Pass auf dich auf :bunny:
     
    Flocke_79 gefällt das.
  14. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    2.371
    Ort:
    Köln
    @allina
    Da hilft nur online bestellen solange die corona Panik anhält. R.we z.B.
     
    Lagune, Pasti und lieselotte08 gefällt das.
  15. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.649
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    Moin
    Kuki... das wollte ich Allina auch vorschlagen. R.we, e D k, Neto, o t o bieten das zb an. Kommt aber auch etwas auf den Ort an, in dem man lebt

    lebensmittel online kaufen

    Darunter findet man eine Menge Anbieter im www
     
  16. Tunguska

    Tunguska Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2020
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    München
    @allina
    Oder Du meldest Dich bei dem Nachbarschaftsportal "nebenan.de" an.
    Dort rollt gerade eine unglaube Welle der Hilfsbereitschaft an. Viele Menschen bieten an, Einkäufe für Risikogruppen zu übernehmen und den Leuten die Einkäufe vor die Tür zu stellen.
     
    Tusch gefällt das.
  17. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.649
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
  18. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    3.649
    Zustimmungen:
    1.582
    Ort:
    Stade, Niedersachsen
    super Info tunguska.. hatte ich schon wieder vergessen
    Bei uns gibt es da noch nichts... aber man kann es ja anschieben...
     
    Tunguska gefällt das.
  19. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    Hallo Leute,

    online bestelle ich schon. Es gibt aber Dinge, die ich gerade wegen dieses scheiß Reflux brauche, die ich online nicht finde. Aber danke euch allen, an nebenan.de hatte ich gar nicht gedacht und auch dir tunguska vielen Dank.

    Es ist aber auch ein Pech, dass ich ausgerechnet jetzt diesen Schub bekommen muss. Leider dauern diese Schübe zwischen 2-3 Monaten. Ich habe meinen Hausarzt angerufen und ihm meine Situation geschildert. Er meinte, dass er jetzt anderes zu tun hätte, als sich mit diesem Blödsinn zu beschäftigen. Ich solle den Menschen halt erklären, dass ich kein Corona-Virus habe. Das wiederum halte ich für Blödsinn. Ich habs versucht, es glaubt mir nur keiner.

    Liebe Grüße

    allina
     
  20. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.878
    Zustimmungen:
    2.268
    Ort:
    Stuttgart
    Ich verstehe ja, dass der Arzt wegen dem Corona-Virus überlastet ist, aber etwas einfühlsamer hätte er trotzdem sein können.


    Ich weiß jetzt nicht mehr, ob dieser link hier schon mal eingestellt worden ist, wenn ja, dann bitte ich schon mal vorab um Verzeihung:

    https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/symptome-wie-unterscheiden-sich-corona-erkaeltung-und-grippe-16679026.html
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden