Thema Corona Virus

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mayana, 25. Februar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.149
    Du meinst wohl symptomlose, aber leider können diese trotzdem andere anstecken und beim nächsten ist es dann vielleicht anders und es treten Symptome auf bis hin zu schweren Verläufen.
     
    Pasti, Sinela, B.one und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Nein, aber ansteckend.

    Abgesehen davon ist das völlig irrelevant für die Verhaltensregeln - ein Test wird nicht im luftleeren Raum durchgeführt und macht nur Sinn, wenn er auch Konsequenzen hat.
    Ich dachte eigentlich, dass das auch dir klar sei.......
     
    stray cat, Pasti, Sinela und 3 anderen gefällt das.
  3. kanalratte

    kanalratte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Brandenburg
    und symptomlos bedeutet nur, das der infizierte nix merkt. ob das virus aber unbemerkt schäden anrichtet, weiss man ja auch noch nicht. irgendwo hab ich letztens gelesen, das das virus wohl einfluss auf die zeugungsfähigkeit von männern hat. wenn das stimmt, wird so mancher junge mann in ein paar jahren ein problem haben...
     
  4. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Raum München
    Das ist nicht richtig. Die USA haben eine eindeutige und starke Tendenz nach unten! Die Infektionszahlen der USA sind vom Höchststand Anfang Juli von 65000 täglichen auf 35000 täglichen Infektionen (Wochenmittel) gesunken. Die Todeszahlen hinken logischerweise immer etliche Wochen hinterher.
    Indien hat derzeit im Wochenmittel 90000 tägliche Neuinfektionen und bei denen ist die Tendenz nachwievor stark steigend. Und ich bin mir sicher, dass dort die Dunkelziffer viel höher ist als in Europa oder USA. Bei den Todeszahlen wird es wahrscheinlich noch deutlich grössere Dunkelziffern geben. Da stimmen die indischen Angaben mit Sicherheit bei Weitem nicht.
    Ich verfolge die Zahlen von vielen Ländern seit Monaten permanent. Daher verstehe/verstand ich nicht - bzw sehe/sah viele Erklärungen oder nicht-Erklärungen zu Risikogebieten als reine politische Entscheidungen.
     
    #3604 13. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2020
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Die Einen sagen so, die Anderen so - hast du schon mal überlegt, ob vielleicht politisches Kalkül hinter den "sinkenden" Zahlen (ich finde nicht, dass die wesentlich sinken, nur am Wochenende sind es immer weniger, und Mr. Trump fand ja zudem, dass "wir zuviel testen") stecken könnte? In den USA ist Wahlkampf, und da zieht einer alle Register, um glauben zu machen, dass er the one and only manager und the best president our country ever had ist.
     
    #3605 13. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2020
    Colana, Claudia1965 und stray cat gefällt das.
  6. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    18
    „politisches Kalkül“, könnte vlt auch bei steigenden Zahlen ne Rolle spielen......
     
    Alexa83 gefällt das.
  7. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.149
    Was hätten denn die Politiker davon, oder was denkst warum die das tun sollten ?
    Getestet wurde oder wird mehr, vorallem eben bei Reiserückkehrern aus Risikogebieten, logisch das dann auch mehr positive entdeckt werden können, wenn mehr getestet wird.
     
  8. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Raum München
    Was verwendest Du als Zahlenquelle? Ich kenne nur eine renommierte für die USA, und da ist es eindeutig ersichtlich, dass die Zahlen gefallen sind.
    Ich mag Trump auch nicht, aber das Bashing in den Medien geht eindeutig zu weit, schon deutlich vor Corona. Da kann ich sein schlechtes Verhältnis ("Fake news") zu CNN und co verstehen. Klar, man will ihn los werden, aber die gehen zu weit und das macht er auch.
    Als der erneute und krasse Anstieg der Infektionszahlen in den USA losging im Juni, da beschloss man die Testzahlen von ca 0,5 Mio Tests täglich (da hatten wir 400000 wöchentlich!) auf das doppelte zu erhöhen, gewünsch von Virologen wurden 2,5 mio. Ich weiss zwar nicht, auf welche Testzahlen man kam, im Sept waren es ca 1,3 mio täglich. Wir hatten 1 mio wöchentlich... also sollten wir nicht über Testzahlen in den USA lästern. Und natürlich findet man, wenn man mehr pauschal testet (nicht nur Leute mit Symptomen oder mit bekannten Infektionskontakten) auch mehr Infektionen, da man auch die symptomlosen erfasst.
     
  9. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582

    Satansbraten, ich kann gewisse Dinge trennen.
    Ich habe auch nicht Trump "gebasht", wie du zu sagen pflegst, sondern hege einfach Zweifel an den Zahlen und sehe ihn äußerst kritisch. Dass Zahlen überall auf der Welt mehr oder weniger manipuliert sind, dürfte doch kaum jemand ernsthaft bezweifeln.

    Fakt ist, dass in den USA (und bald auch in Brasilien, wenn auch aus etwas anderen Gründen...) fast 200.000 gestorben sind - da erscheint es mir ehrlich gesagt auch an der Zeit, dass die Zahlen zurückgehen, was sie aber noch immer nicht so offensichtlich tun. "Great work" war das jedenfalls nicht.
    Ich beziehe mich vermutlich auf ähnlich verlässliche Zahlen wie du; diese sind immer so gut, wie die Gemengelage sortiert ist - und DAS ist definitiv und aus triftigem (meist ungutem) Grund nicht überall gleich.

    Wir werden es in mehr oder weniger vielen Wochen und Monaten bis Jahren wissen, in welchem Umfang die Pandemien (man kann ja streiten, welche schlimmer ist....) gewütet haben.
     
    Sinela, B.one und stray cat gefällt das.
  10. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Na klar. Bill Gates hat es mir persönlich beim Golfen erzählt ;)
     
  11. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    18
    sowas in der Art hatte ich mir schon gedacht......;)
     
  12. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.149
    Laut neusten Berichten der WHO sieht es zumindest gerade aktuell nicht aus das es weniger wird und am Abflauen ist.

    Quelle und kompletter Bericht: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/sw/COVID-19?s=&p=1&n=1&nid=116481
     
  13. Satansbraten02

    Satansbraten02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2019
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Raum München
    Nein, ich habe nicht geschrieben, daß Du Trump bashst. Die Medien tun es und die Medien sind leider zum großen Problem geworden. Je öfters man etwas hört, desto eher glaubt man es. Das ist auch Taktik.
    Klar stimmen keine Zahlen aus den Ländern, auch die deutschen nicht. (Brasilien hat bisher 130000 Tote, ist noch ne gute Schippe von 200000 weg. Aber Trump kann es systembedingt (Politik-, Medienlandschaft usw) nicht schaffen, die ermittelten Zahlen gravierend zu manipulieren. Da sieht es in anderen Staaten wie China, Rußland usw schon anders aus.
    Trump lobt sich (und seine Leute) nunmal gerne selbst. Das taten andere Präsidenten vor ihm auch. Das ist ein Teil der amerikanischen Wahlkampf-Taktik. Das darf man nicht so ernst nehmen.

    Ja, die Zahlen müssen noch sinken, bevor der Herbst richtig zuschlägt und die kälteren Temperaturen die Viren begünstigen. Das könnte eh noch heftig werden.

    https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6
     
  14. kanalratte

    kanalratte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Brandenburg
    in den USA fast 200.000 tote ... das ist schlimm, ja ... aber liegt das an trump? nicht fair würde ich sagen...

    wer mag, kann ja mal die einwohnerzahl den toten gegenüber stellen, da kommt man bei den USA auf 0,06%, in brasilien auf 0,06%, italien auf 0,05% und in spanien auch auf 0,06%

    wem möchte man da die schuld geben?

    trump ist einer, den ICH nicht als präsident möchte, er macht sich oft sichtbar (wenigstens für alle sichtbar, in anderen ländern kriegt man viel schweinereien der regierungen garnicht mit) zum löffel und trifft entscheidungen, an denen die welt zu knabbern hat... aber die corona-krise meistert er nicht schlechter als länder in der EU.
     
  15. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582

    Falsche Frage, falsche Antwort.......
    Ein Ruhmesblatt ist das jedenfalls nicht - auch nicht für ihn.
     
  16. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Würdest du das auch sagen, wenn es in deiner Nähe zuträfe?
    I don´t think so!

    Auch 130.000 sind nicht irgendwie ein "Fliegenschiss".......

    Ich bin hier im falschen Film :(
     
  17. kanalratte

    kanalratte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    261
    Ort:
    Brandenburg
    du solltest meinen post nicht aus dem zusammenhang reissen. der andere rest gehört zur beantwortung der frage dazu. in europa haben sich die "präsidenten" auch nicht mit ruhm bekleckert, obwohl sie nicht den nachteil hatten, das die hälft der länderchefs gegen sie arbeitet... und zwar aus prinzip.
    hier in deutschland zb. haben alle landesregierungen sich verkrochen und brav gemacht, was frau merkel angeordnet hat. hätte trump in amerika wenigstens in dieser krise mit dem selben rückhalt agieren können, wären die zahlen wohl nicht so hoch. um das sehen zu können müsste man vielleicht mal die anti-trump-brille ab- und die fairness-brille aufsetzen. und nein, ich bin kein trump-fan...
     
  18. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    7.302
    Zustimmungen:
    5.582
    Meine Brille kannst du nicht beurteilen - so wie ich deine nicht beurteile. Ich bin dann mal weg......
     
  19. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    2.644
    Zustimmungen:
    2.020
    Ort:
    Berlin
    Ich bekenne mich schuldig: mea culpa mea culpa, mea maxima culpa.

    Ich betreibe Trump-bashing!!!!

    Ich bashe einen bekennenden Sexisten, einen notorischen Lügner und Rassisten. Einen Menschen, dessen Pandemie-Management v.a. darin besteht einen der weltweit sehr anerkannten US-Virologen zu diskreditieren, seinen Bürgern empfiehlt Desinfektionsmittel zu trinken oder gar zu spritzen etc.

    Man stelle sich nur vor, Trump wäre Kanzler unseres Landes. Ich bin mir sicher, es würde nicht beim bashing bleiben. Hierzulande, so hoffe ich, wäre der zivile Protest dermaßen groß, dass es ihm nicht möglich wäre fortwährend dermaßen zu lügen oder gar voller Stolz so Dinge in die TV-Kameras zu sagen wie, dass er jeder Frau zwischen die Beine greifen kann oder gar jemandem am hellichten Tag auf der 5th Avenue erschießen könne, ohne dass er dafür bestraft werden würde.

    Man stelle sich mal solche Äußerungen aus dem Mund eines deutschen Kanzlers vor. Dann hoffe ich doch sehr, dass man Maßnahmen ergreifen würde, die weit über das bloße bashing hinausgehen würden. Ich hoffe sehr, dass zum zivilen Protest, man mit rechtsstaatlichen Mitteln, solch einen Kanzler vom Amt entheben könnte.
     
    Colana, Claudia1965, Ducky und 10 anderen gefällt das.
  20. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    18
    bist du der Meinung, dass unsere Politiker immer ehrlich sind?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden