1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teufelskreislauf Rückenschmerzen und Übermüdung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von smashy, 16. Juli 2005.

  1. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    so, bei mir ist es wieder seit ein bis zwei Wochen schlimmer geworden mit den nächtlichen Rückenschmerzen. Muß fast jeden Tag viel früher aufstehen als gewohnt und bin nach vier Tagen so übernächtigt, dass ich Freitagabend um neun todmüde ins Bett falle und am Samstag vor lauter Rückenschmerzen um 6 Uhr wieder aufgestanden bin (heute). Früher hab ich locker acht Stunden schlafen können, das fehlt mir natürlich jetzt - zur Erklärung. Sechs bis sieben Stunden pro Nacht sind für meinen Körper einfach zu wenig, aber im Moment durch die Schmerzen auch wiederum zuviel.

    Ich warte ja immer noch auf den Kernspin-Termin und den darauf folgenden 2. Termin bei der sehr guten Rheumatologin (konnte sie übrigens nicht hier in die Ärzteliste aufnehmen, da ich mich zu spät dafür angemeldet hatte - Deadline war Februar). Eine sehr blöde Überbrückungszeit ist das gerade.

    Wie kann ich am besten diesen Teufelskreislauf der Übermüdung aufgrund des zu frühen aufstehens überwinden? Medikamente nehme ich im Moment gar keine, da warte ich auf den Bericht der Ärztin, was die dann sagt.

    Wahrscheinlich wäre es am besten für die Ärztin (nicht für mich), dass ich total übermüdet in die Praxis komme und auf ihrem Stuhl einschlafe, damit sie es mal live sieht, wie das ist *grins*.

    Übrigens, bei diesen derzeit extremen Wetterschwankungen hab ich mir auch überlegt, nen Nebenjob anzufangen. Beim Kachelmann als Wetterfrosch *lach*. Obwohl mir gerade nicht zum lachen ist *seufz*.

    Jedne abend gehe ich ins Bett und frage mich, wie schlimm es wohl diesmal wieder wird. Das kann einen ziemlich zermürben.

    Wißt Ihr da nen Rat? Wie, was habt Ihr gemacht?
     
  2. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Smashy,

    falls es geht, lege dich tagsüber nochmal für ein oder zwei Stunden hin, damit du das Defizit von nachts aufholen kannst.

    Ich kenne dein Problem, hab nicht ausgeschlafen, muss aber aufstehen, weil die Schmerzen im Liegen zu stark sind. Am Wochenende bin ich dann früh aufgestanden und habe mich nach 1 bis 2 Stunden nochmal ins Bett gelegt und weiter geschlafen. Das geht aber wochentags nicht, weil ich arbeiten gehen muss. Also hab ich mir eine neue Matratze gekauft. Sie passt sich dem Körper an, gibt nach, so dass es an den Schmerzpunkten nicht drückt. Die Matratze besteht aus dem gleichen Material wie die Tempur-Matratzen, falls du diese kennst. Ich habe die Matratze jetzt seit 9 Monaten und ich würde sie nicht mehr hergeben. Schmerzen habe ich immer noch, aber ich kann besser und länger schlafen als vorher.

    Alles Gute für dich!
     
  3. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pumuckl,

    das ist ne Idee mit dem nochmals hinlegen. Geht bei mir aber auch nur am Wochenende, weil ich auch bei der Arbeit bin. Ich hab zwar nie in meinem Leben einen Mittagsschlaf gemacht, aber mal sehen, ob das geht. Ich hatte mir übrigens beim ersten großen Rückenschmerzen-Schub auch sofort ne neue Matratze geholt. Vorher hatte ich ne sieben Jahre alte, meiner Meinung nach zu harte, Latex-Matratze. Jetzt hab ich auch eine, die sich ergonomisch dem Körper anpaßt. Allerdings hatte ich nur in den sagen wir mal ersten zwei Wochen mit der neuen Matratze kaum bis gar keine Probleme mehr. Im Gegenteil, ich bin teilweise richtig fröhlich beinahe schon hysterisch aufgestanden. Sowas kannte ich gar nicht. Dann ging es aber wieder von vorne los mit den seitlichen Schmerzen in der Hüftgegend/LWS. Alles in allem finde ich diese neue Matratze um einiges besser als die alte und bin gespannt, wie ich schlafen werde, wenn ich Medikamente bekomme und die Schmerzen hoffentlich nach lassen.
     
  4. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Kernspin oder Szintigramm????

    Hi Smashy,
    welche Untersuchung bekommst Du???
    Für mich hört es sich so an, als ob ein Drei-Phasen-Szintigramm angezeigt wäre (hatte ähnliche Beschwerden...) Frag doch mal Deinen Doc!!

    Gruß und gute Besserung von Mni
     
  5. indianerin

    indianerin die mit den wollsocken

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    kenne auch dieses viel zu frühe Aufstehenmüssen. Normalerweise ist meine Nacht um 4.30 Uhr vorbei, auch am Wochenende. Wie schon die anderen geschrieben haben: den fehlenden Schlaf IRGENDWIE nachholen. Geht auch bei meiner Berufstätigkeit nicht, aber inzwischen habe ich mir angewöhnt, mich nach Feierabend erst einmal hinzulegen. Meist falle ich dann sofort in einen tiefen Schlaf, so ein bis zwei Stunden. Da ich nachts dann auch wieder gut schlafen kann, komme ich so auf 7 - 8 Stunden insgesamt.

    Weil ich mir jetzt auch eine neue Matratze anschaffen möchte, bin ich auch hier für jeden Tip dankbar. Was ist denn überhaupt eine Tempur-Matratze? Habe ich noch nie gehört.
     
  6. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Indianerin,

    hab dir mal dazu einen Link eingefügt.

    http://www.tempur.de/page316.asp

    Die Tempur-Produkte sind nicht gerade preiswert, aber ich verzichte lieber auf eine andere Anschaffung, damit ich mir eine solche Matratze leisten konnte.

    In der Zwischenzeit gibt es auch von anderen Firmen Matratzen mit diesem Material, das ursprünglich für den Weltraum entwickelt wurde. Aber die kosten immer noch nicht wenig.

    Nicht jedes Bettenfachgeschäft führt Tempur, aber da kannst du dich ja vor Ort erkundigen. In der Regel bekommt man von den Tempurhändlern auch eine Matratze ausgeliehen, damit man sie einige Nächte probieren kann.
     
  7. smashy

    smashy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mni,
    ich bekomme eine Kernspin des Kreuz-Darmbein-Gelenks, Termin ist nächste Woche - Gottseidank - dann noch ne Woche und dann ist Termin beim Rheuma-Doc. Hab nicht ganz verstanden, was Du mit Drei-Phasen-Szintigramm meinst. Hab schon gelesen, das bei dieser Art von Untersuchung die Entzündungen gut sichtbar werden, meinst Du das?
    Grüße,
    Daniel
    P.S: Hab heut morgen per Zufall ne neue Methode entwickelt wie ich schmerzfrei aus dem Bett hochkomme, das war sonst immer eine Qual. Mal sehen, ob ich die morgen früh noch kann ;-)
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    #8 19. Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2005
  9. indianerin

    indianerin die mit den wollsocken

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen,

    vielen Dank für die Tempur-Tips. Werde alles darüber lesen. Habe schon mal auf die Schnelle kurz reingeschnuppert. Klingt ja doch vielversprechend!