1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tetanus-Impfung während eines Rheumaschubs?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Angie, 9. September 2001.

  1. Angie

    Angie Guest

    Servus!
    Leide seit rund vier Monaten unter einem neuerlichen, sehr heftigen Rheumaschub, wobei bisher immer noch keine eindeutige Diagnose vorliegt. Man schwankt vorerst zwischen Seronegativer cP und einer Kollagenose. Nachdem ich vier Wochen lang Antibiotika geschluckt hatte (Ausschluss einer reaktiven Arthritis), bekomme ich jetzt Cortison (nach einer Anfangsdosierung von 25 mg/Tag mittlerweile auf die "Erhaltungsdosis" reduziert.
    Nun steht nach einem Jahr meine dritte Tetanus-Impfung zur Grundimmunisierung an, und ich bin sehr unsicher. Hat jemand Erfahrung mit der Tetanus-Impfung während eines akuten Schubs bzw. unter Cortison-Behandlung? Weiß jemand, ob die Impfung unter Cortison überhaupt anschlägt? Können die Beschwerden nach einer Impfung wieder stärker werden?
    Bin für jeden Tipp dankbar und wünsche Euch allen ein schmerzloses Wochenende
    Angie
     
  2. Angie

    Angie Guest

    Hei, Ihr alle im Net,
    gibt es denn wirklich niemanden, der mir einen Tipp gegen kann? Ich bin im Moment total verunsichert, weil froh, dass ich mit Hilfe von Cortison derzeit so beschwerdearm bin, dass ich keine NSAR brauche. Ich habe einfach Angst, dass sich das durch eine erneute Tetanus-Spritze wieder ändern könnte. Zudem frage ich mich, ob diese Impfung unter einer Cortison-Behandlung überhaupt anschlägt. Bitte, bitte, wer diesbezügliche Erfahrungen hat, antworte mir doch!!!
    Danke, Angie
     
  3. Angie

    Angie Guest

    Re: Tetanus-Impfung hat sich erledigt!

    Also, falls es jemanden interessiert: Ein netter Arzt meldete sich bei mir und teilte mir mit, dass eine Tetanus-Impfung während eines akuten Rheumaschubs bzw. während einer Cortison-Therapie kein Problem sei. Bei höher dosierter Cortison-Behandlung könne es allerdings sein, dass die Impfung wirkungslos bleibt.
    Angie