1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Teil Erwerbsminderungsrente und AU

Dieses Thema im Forum "Rente und Rehabilitation" wurde erstellt von Hai, 17. April 2014.

  1. Hai

    Hai Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ihr,

    Kennt sich hier jemand mit dem Thema Rente usw. gut aus ? Ich hab grad eine komische Situation.
    Rückwirkend zum 1.2.14 habe ich eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung genehmigt bekommen. Dagegen lege ich zwar Widerspruch ein aber das ist ja erst einmal Stand der Dinge. Ich bin von meinem Doc noch AU geschrieben aber die KK ist anderer Meinung und hat das Krankengeld gestrichen. Von der Zeit her habe ich noch Anspruch. Eigentlich hab ich gelesen das Krankengeld - Teilrente gilt. Demnach müsste ich noch etwas bekommen...aber wenn die Kasse streikt, schickt die ja auch keinen Auszahlschein mehr. Wie wird dann den die AU verlängert ? Arbeiten gehen funktioniert einfach nicht mehr... ich hab RA, Fibro, die unterste Bandscheibe zweimal operiert, mit Narbengewebe. Und noch zwei weiter Bandscheibenvorwölbungen, Asthma, Verdacht auf beginnende Diabetes, hohen Blutdruck und Depries.... Ich möchte mal wissen, was noch mehr dazu kommen muss, damit die Gutachter der KK einsehen, das man nicht mehr kann. Es ist eben auch noch ein Unterschied, ob man eine Stunde begutachtet wird oder ob man 5 Tage die Woche 5-6Stunden vorm Computer sitzt oder steht oder läuft...was weiß ich. Jetzt lieg ich grad ganz entspannt mit dem Tablet fast ganz flach auf dem Sofa... Gibt es vielleicht Büro's, wo man im Liegen arbeiten kann ?

    Ach es ist doch alles zum ... :laughin:

    Danke das man sich bei euch den Frust von der Seele schreiben darf...

    Liebe Grüsse von einer
    betrübten

    Hai
     
  2. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hai!

    Wenn die Krankenkasse nicht mehr zahlt ist das Arbeitsamt zuständig, je nachdem Arbeitslosengeld 1 oder Hartz 4.

    Mit welcher genauen Begründung zahlt die KK nicht mehr?

    Bei mir war das alles kein Problem. Ich wurde ausgesteuert, die KK empfahl einen Rentenantrag, der medizinische Dienst vom Arbeitsamt empfahl ebenfalls einen Rentenantrag.

    Rentenantrag gestellt, zum Gutachter, volle Erwerbsminderung befristet auf 2 Jahre bekommen.

    Musste dieses Jahr im Januar einen Verlängerungsantrag stellen. Ich musste nicht erneut zum Gutachter. Die volle Erwerbsminderungsrente ist für weitere 2 Jahre bewilligt.

    Allerdings bin ich nicht hauptsächlich wegen Rheuma berentet, sondern wegen meinen psychischen Erkrankungen.

    Ich empfehle dir, dich beim Arbeitsamt zu melden. Musst nur damit rechnen, dass die dich auch nochmal begutachten.

    Das kostet alles viel Kraft und Nerven. Ich wünsche dir alles Gute!

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  3. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Bist du wegen den Depris bei einem Psychiater in Behandlung? Bist du wegen dem Diabetes beim Diabetologen in Behandlung?

    Wenn nein, dann rate ich dir beide aufzusuchen! Fachärzte sind eine bessere Anlaufstelle als nuuuur der Hausarzt.

    Ich hatte auch Verdacht auf Diabetes und das war im Januar, seitdem bin ich auch beim Diabetologen. Seit letzter Woche habe ich die Diagnose Diabetes Mellitus Typ 2!!! Nun ist alles neu für mich! Das gute ist, dass ich bereits 18kg innerhalb 14 Monaten abgenommen habe.

    Wie ist denn dein Blutzuckerwert nüchtern? Und der langzeitwert? (Hba1c)
     
  4. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Das Arbeitsamt ist erst zuständig, wenn man ausgesteuert ist, d.h. wenn die 18 Monate Lohnfortzahlung/Krankengeld abgelaufen sind. Wenn die Krankenkasse nicht mehr zahlen will, der Arzt einen aber noch krankschreibt, muss meines Wissens der MDK entscheiden. Wie das aber bei 50 % Rente ist, weiß ich auch nicht.
     
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.319
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Kristina, wenn du Geld vom Jobcenter willst, musst du dich arbeitswillig und arbeitsfähig zeigen.
    Bist du krank, dann bist du nicht vermittelbar, also gibts keine Kohle.
    Hab ich alles schon durch.

    Hai, ich rate dir zu einem Beratungsgespräch beim Sozialverband o.ä. Die müssten eigentlich bescheid wissen.
     
  6. lady d.

    lady d. Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herford
    Hallo Hai,

    ich bin letztes Jahr auch noch während des Krankengeldanspruches als teilweise erwerbsgemindert berentet worden. Bin bei der TK versichert und die hat ganz automatisch dann anteilig noch Krankengeld bis zur Aussteuerung gezahlt.
    Bei mir lief allerdings noch die Prüfung auf vollen Rentenanspruch.

    Wie ist das denn bei Dir? Kannst Du in Deinem bisherigen Beruf noch weiter arbeiten teilzeit?

    Wünsche Dir schnelle Klärung, LG lady
     
  7. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Maggy63: ich möchte kein Geld vom Jobcenter, habe ich auch nicht gesagt! Wie gesagt, ich habe bereits die volle Erwerbsminderungsrente! Heißt wohl einiges! Ich fühl mich hier manchmal echt, als wäre ich ein kleines dummes Mädchen, dass ja keine Ahnung hat! Schon klar!!!
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Achso und als ich krank war und aus gesteuert war und auch immer noch krank geschrieben habe ich sehr wohl Arbeitslosengeld 1 bekommen!!! Hab ich alles schon durch!
     
  9. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Das war bei mir auch so, dass ich Arbeitslosengeld I bekommen habe, als das Krankengeld nach eineinhalb Jahren endete und ich noch nicht gesund war.

    Aber im Eingangspost ging es um zwei andere Fragen:
    a) was passiert, wenn die Krankenkasse die Krankmeldung nicht mehr anerkennt
    b) was passiert, wenn man halb berentet ist - und dazu krank
     
  10. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.319
    Zustimmungen:
    670
    Ort:
    Niedersachsen
    Ach Mensch Kristina, ich wollte dich doch nicht angreifen!

    Meine Erfahrung war halt so.
    Ich war ausgesteuert und lt. Arbeitsamtsgutachten arbeitsfähig. Weil ich aber trotzdem nicht arbeiten konnte, wurde ratzfatz die Zahlung eingestellt, weil ich angeblich nicht arbeitswillig war.
    Dass ich einen Rentenantrag gestellt hatte, wurde überhaupt nicht berücksichtigt.
    Erst nachdem ich einen Anwalt eingeschaltet hatte, wurde vom Jobcenter die Zahlung wieder aufgenommen.

    Wie das nun bei Hai weitergehen soll, kann ihr vielleicht am besten jemand vom SovD oder Vdk sagen.