Teetest

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Christine Engels, 24. Juli 2001.

  1. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Also ich mag den Aufguss aus kleinen Ingwerscheiben und Agavendicksaft auch sehr gerne.

    Ich bin nur manchmal der völlig entspannte, pfeifenrauchende Teetrinker, aber diese Mischung schmeckt einfach nur gut.

    Aorta1963 hat in einem vorherigen Beitrag bemerkt, das man (frau) nicht immer alles als Medizin betrachten muß und es trotzdem gut tun kann.

    @ Arielle

    Du hast geschrieben:
    "In den Flitterwochen gab es jeweils ein kleines Schälchen Ingwertee nach der Wellnessbehandlung oder Massage."

    Kannst du die von Aorta1963 beschriebene "aphrodisierende Wirkung" bestätigen?
     
  2. Matty

    Matty Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Heilpflanze(Holz) der Indianer
    jetzt habe ich gelesen, dass es bei Rheumapatienten zu deutlichen Besserungen führt ?

    hat den Tee schon einer von euch getrunken ?
    wie war die Wirkung ?


    Grüssle Marga
     
  3. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle, die auch eine starke Erkältung haben!

    Ich habe gehört und gelesen (finde das aber nicht wieder), daß man bei Erkältung Ingwertee trinken soll.

    So, eine Ingwerknolle habe ich jetzt zu Hause. Was nun damit:

    Ein kleines Stück schälen und mit heißem Wasser übergiessen? Kann man auch Honig und Zitronensaft
    dazugeben? Das hört sich ziemlich scheußlich an.

    Habt Ihr noch bessere Ideen und Tipps?

    Meine Stimme ist weg, mein Kopf brummt, der Hund will raus und mein Mann ist genauso erkältet wie ich.
    Er meint aber, ich soll mich "nicht so anstellen"!
    Na ja, Männer (nicht alle)!

    Viele Grüße von Tortola

    und bitte Eure Erfahrungen schreiben. Danke!


     
  4. Gast_

    Gast_ Guest

    ingwer schmeckt garnicht scheußlich. etwas scharf.aber nicht mit Pfeffer oder peperoni zu vergleichen.

    ich schneide immer paar Scheiben ab. schäle die.und in heißem Wasser ziehen lassen. ich mag das lieber mit Scheiben.als mit stücken. frag mich...du kannst den Geschmack variieren, indem du mehr ingwer nimmst oder länger ziehen lässt.

    ich nehme nur ingwer mit Wasser.mein mama nimmt frische zitrone und auch gerne mal Honig dazu.was wir beide auch gerne mögen,einfach einen Beutel Tee. je nachdem, was man sonst auch so trinkt und dann Beutel Teeund ingwer zusammen ziehen lassen.schmeckt mit rotbusch-OrangeTee zb gut. oder in einerKräuterTee Mischung.

    was auch geht mit brühe. ingwer kann man ja auch in pikanten Gerichten essen. also geht auch trinken. Löffel trinkbrühe und ingwer in einen Becher und mit heißem Wasser aufgießen.

    mir tut es immer gut, bei hals und Erkältung, die heißen Getränke so heiß wie möglich schluckweise zu trinken.

    so. das wars. :) nun hör ich auf zu sabbeln. ;);)
     
  5. sasaka

    sasaka Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich trinke das auch immer bei einer Erkältung
    Nehme ein Stück Ingwer schäle und schneide es in Scheiben dann drücke ich eine halbe Zitrone aus und die andere Hälfte schneide ich in Scheiben und übergieße es mit Heißem Wasser
    Uns schmeckt es auch kalt
     
  6. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    zu Hause
    Hallo,

    ich trinke gerne Ingwertee. Die Ingwerknolle schäle ich, schneide sie in dünne Scheiben, dann gebe ich heißes oder kochendes Wasser drüber. Noch etwas Zitrone und Honig dazu und fertig ist der Tee. Die Mischung ziehen lassen. Je länger man den Tee ziehen lässt, desto schärfer wird er.
    Im Sommer lauwarm oder kalt getrunken, löscht Ingwertee den Durst. In den kalten Monaten und bei Erkältung wärmt er schön durch.
    So wie Puffel schon schreibt, macht sich Ingwer auch gut in anderem Tee.
     
  7. pummelfee

    pummelfee Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich hab fast täglich eine Kanne Ingwertee bei mir stehen :top:
    Allerdings schäle ich den Ingwer nicht, sonder schneide nur für 1 Liter Tee 4-5 dünne Scheiben Ingwer von der Knolle, heißes Wasser drauf, fertig. Manchmal wenn ich Lust drauf hab kommt noch Zitrone, Honig oder auch frisch gemahlener Pfeffer dazu. Das mit dem Pfeffer hört sich seltsam an, gibt aber nur ein tolles Aroma. :vb_cool:
     
  8. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Ingwertee, kann ich nur empfehlen, mein Mann hat ihn sehr gern gertrunken, er war Krebskrank, die Ärzte haben es sehr gern gesehen wen ich täglich meine 2 Kannen Ingwertee vorbeibrachte.

    Ich selbst trinke ihn auch sehr gern, meine Magenprobleme haben sich dadurch auch verrinngert.

    Ich wünsche euch allen eine besinnliche Adventszeit!
     
  9. Tusch

    Tusch Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    2.862
    Zustimmungen:
    774
    Ort:
    Stade
    Guten Morgen,
    ich mache Ingwer Tee wie folgt:


    auf etwa zwei Tassen Wasser
    ca. 6 dünne Scheiben Ingwerwurzel, bereits geschält
    Saft einer halben Zitrone (kann man aber machen wie man mag)
    Honig zum Süßen (alternativ auch brauner Zucker, Ahornsirup etc.)

    Man setze das Wasser zum Kochen auf und gibt die Ingwer dazu, dann je nach gewünschter Intensität 10 bis 20 Minuten weiter köcheln lassen. Zum Schluss Zitrone und Honig nach eigenen Geschmack dazu geben.

    Durch das Mitkochen des Ingwers werden die Inhaltsstoffe besser ans Wasser abgeben.
    Ingwer kann man vielseitig einsetzen, zB auch bei Übelkeit, Reisekrankheit oder Verdauungsstörungen. Und natürlich bei Erkältung.
    Da Ingwer auch den Stoffwechsel anregen kann, komme ich manchmal leicht ins Schwitzen, wenn ich ihn trinke. Deswegen mein Rat: nehme erstmal wenig Ingwer ins Wasser und koche nicht länger als 10 Min. - du findest schnell raus ob und wie du ihn magst. :D

    Gute Besserung und viel Erfolg mit dem alten Hausmittel
    Tusch
     
  10. Gast_

    Gast_ Guest

    Schuhbeck macht auch ingwer
    ins kalte Wasser.

    paar Scheiben ingwer in ein
    glas. mit mineralwasser
    aufgießen. Scheiben im glas
    lassen und den ganzen tag über
    immer wieder neu nachschenken.
     
  11. Hans-Franz

    Hans-Franz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich liebe Ingwer-Tee, jedoch mag ich nicht wenn die Scheiben zu lang drin sind. Das ist mir dann doch zu scharf :)
     
  12. unbalancetistischen

    unbalancetistischen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Flensburg
    Mir hat ein Bekannter erzählt, wenn man viel Grünen Tee trinkt, wurde das bei Rheuma gut sein und das Rheuma lindern.

    Stimmt das?
     
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    6.518
    Zustimmungen:
    459
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    also meine entzündlich rheumatische Erkrankung ist mit trinken von grünem Tee nicht zu bändigen. Wie auch, es handelt sich dabei doch um eine Autoimnmunerkrankung.

    Was hast du für eine Art Rheuma ?
     
  14. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    dass sich grüner Tee direkt lindernd auf mein Rheuma auswirkt, konnte ich persönlich jetzt noch nicht beobachten. Nichtsdestotrotz ist grüner Tee aufgrund seiner antioxidativen Wirkung eine wertvolle Ergänzung der täglichen Nahrung, besonders, wenn man gesundheitlich angeschlagen ist.
    Kann es sein, dass dein Bekannter eventuell den "grünen Hafertee" gemeint hat? Von dem wird gesagt, dass er sich günstig auf rheumatische Erkrankungen und Gicht auswirkt. Das ist überhaupt eine gute Idee....den könnte ich mir auch mal wieder einverleiben, jetzt im Winter :top:.
     
  15. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Moin unbalancetistischen,

    wie kommst du jetzt auf Grünen Tee?
    Welches Rheuma wurde bei dir von den Ärzten diagnostiziert?

    Für mich ist Grüner Tee echt anstrengend. Mein Körper will ihn nicht, fühlt sich durch ihn ausgezehrt.
    Das gleiche spielt sich bei Brennesseltee ab.
    Mein Körper zerlegt sich durch die Antikörper schon selber. Da brauche ich kein Zeug, was das zusätzlich beschleunigt.

    Grüner Tee ist etwas für Leute, die sich zu viel Wohlstandsfett um die Hüften gefuttert haben.
    Ich habe eine Kollagenose. Ohne Medikamente wäre ich untergewichtig.
    Man muss schon sehr genau überlegen, ob man jeden Gesundheitstipp ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  16. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    Hi, unbalancetistischen,

    wie ich in einem anderen Forum feststellen konnte

    hilft dir Grüner Tee nicht bei Krebs. :vb_cool:

    ;) Vielleicht nennst du einfach mal dein wirkliches Problem? Hier gibt es viele User mit viel Lebenserfahrung. Irgendjemand wird dir schon den richtigen Link zu deinem Problem nennen können, egal welche Krankheit du nun hast. ;)

    z.B. http://www.kika.de/unser-sandmaennchen/index.html

    Liebe Grüße
    Clara
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden