Teetest

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Christine Engels, 24. Juli 2001.

  1. Juliane

    Juliane Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo zusammen,

    bin sehr angetan von Euren Rezepten. Es wäre schön, wenn das alles mal unter einer Überschrift gesammelt werden könnte und angetackert würde. Erleichtert das Suchen ungemein. LG von Elke.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    entenhausen
    liebe juliane,

    wenn du unter SUCHEN rezepte eingibst, erhältst du jede menge
    infos. rezepte dieser hier ist wohl der grösste und am fleissigsten frequentierte thread! schau doch mal rein! :D

    und ich möchte euch auch noch auf diesen nützlichen thread aufmerksam machen: löwenzahn und andere heilkräuter.

    liebe kimba,

    ganz herzlichen dank, dass du dir zu so später stunde die arbeit
    gemacht hast! ich werde es auf jeden fall aufgreifen!

    lieben gruss marie
     
  3. E.Andrea

    E.Andrea Lupus

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76344 Leopoldshafen
    Kolagenose

    Hallo Zusammen.

    Wer kann mir noch einiges über Kolagenose erzählen?:(

    Viele Grüße

    E. ;) Andrea
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.522
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    entenhausen
    hallo andrea,

    herzlich willkommen!

    es gibt mehrere möglichkeite sich über kollagenose zu informieren.
    lies einfach mal hier im forum quer, oder gezielter gib unter SUCHEN
    kollagenose ein. kollagenose hier kannst du auch anfangen.

    auf jeden fall bist du in diesem thread nicht richtig, am besten,
    du eröffnest einen eigenen neuen thread, und stellst dort deine fragen, dann bekommst du hoffentlich auch die gewünschten antworten! :D viel glück!

    lieben gruss marie
     
  5. kimba7

    kimba7 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Frauentee

    Hallo Rosarot,

    es ist eine prima Teemischung die du da gewählt hast. Und in 4 Wochen kannst du dann auch wieder die Brennnessel genießen. Was den Löwenzahnnachwuchs betrifft, klar ist er im Frühjahr am gehaltvollsten wie die meisten Kräuter. Du kannst aber in Ruhe noch bis in den Sommer nachernten, mach ich auch.

    Ich wünsche dir viel Freude beim Experimentieren
    und Genießen deiner Kräuter

    Liebe Grüße Kimba7;)
     
  6. ninita

    ninita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Einen schoenen guten Tag an alle Betroffenen!

    Ich bin 52 Jahre alt (neu hier im Forum) und habe seit einem Jahr grosse Probleme mit meinen ehemals sehr schoenen Haenden. An meinen vorderen Fingergelenken lagern sich die Salze der Harnsaeure ab: Hoecker, permanente Entzuendung und Verformungen der Finger sind die Folge; nur 2 sind nicht betroffen (einer davon ist ein Zeigefinger, um den ich seit Jahren jeden Abend nach dem Zaehneputzen die Zahnseide wickele. Ob das verhindert hat, dass sich dort was hat ablagern koennen? Der Finger wird naemlich jeden Tag tagueber so strapaziert, dass er eigentlich der am meisten befallene sein muesste!!! Hat jemand aehnliche Erfahrungen?)

    Kein Arzt hat mir bisher helfen koennen. "Rheumafaktor null" heisst es, und Sie muessen damit leben, da es erblich bedingt ist: Athrose, Rheuma und Gicht haben meine beiden Eltern.

    Ganz klar habe ich festgestellt, dass es mit der Ernaehrung zu tun hat. Trinke ich abends ein Glaeschen Alkohol, wache ich morgens von Schmerzen in den Fingern auf. Ich versuche, moeglichst alkalisch wirkende Nahrungsmittel zu mir zu nehmen. Aber will man sich immer total einschraenken? Und kann man wirklich nichts gegen bereits bestehende Ablagerungen machen?

    Im Internet fand ich einen interessanten Bericht von Angela Kau gelesen
    Bitte ohne Linksetzung
    Ihre beschriebenen Symptome habe ich zu 75 % auch. Frau Kau war auch mal hier im Forum vor ein paar Jahren. Ich weiss nicht, wie ich sie erreiche, denn ich wuerde gerne mehr ueber den Krauetertee von ihr erfahren, der anscheinend die Schlackestoffe loest und langsam abbaut. hier nochmal der link
    Bitte ohne Direktlinks

    Ich freue mich auf Antwort und bin mit lieben Gruessen und dem Wunsch fuer ein schoenes 2010,

    Nina
     
    #66 6. Januar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Januar 2010
  7. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    Na,da isser ja wieder der Tee.Der verfolgt mich nun sch seit Jahren.
    Ich wünsche weiterhin gute Besserung und hoffe,das alle 43 Kräuter auch verträglich sind.
    Biba
    Gitta
     
  8. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ninita

    und erst ein Mal ein herzliches Willkommen auf R-O...

    der sog 7x7 Tee oder der aus 49 versch Kräutern bestehende Tee ist für mein Geschmack definitiv zu teuer, zumal die betreffende Firma sich hinter absolutes Stillschweigen verhüllt, welche Kräuter dieser Tee enthält.

    Du hast selbst erkannt, dass Alkohol Dir nicht gut tut. Der gehört zu den sog säurebildenen Nahrungsmitteln, ebenso wie :

    Kaffee
    Schwarztee
    Alkohol
    Alle Cola- und Limo-Getränke
    Tier. Eiweiß in Fleisch, Wurst, Fisch
    Viele Milchprodukte wie Hartkäse
    Industriezucker, Süßstoffe und Süßigkeiten
    Weißmehl und Weißmehlprodukte
    Nüsse, besonders Erdnüsse und Paranüsse
    Rosenkohl, Artischocken, Hülsenfrüchte wie z. B. Erbsen und Linsen
    Fast Food und Fertiggerichte

    Dazu gehört auch übermäßiger Sport sowie Stress, Ärger und Zigaretten.


    Diese LM solltest Du entweder weglassen und dann Stück für Stück ausprobieren, ob Du sie verträgst.

    Noch schwach säurebildene Nahrungsmittel sind u. a. :

    Haselnüsse, Weizenvollkornmehl, Roggenvollkornmehl,
    Vollkornknäckebrot, Vollkornbrot,
    Erzeugnisse aus Vollkornschrot, Butter, Quark

    (Wow - da sind wir ja mitten in der Nahrungsmitteldiskussion wieder drin (sorry, aber wir hatten gerade eine... ;)) )

    Alles andere solltest Du vertragen, da sie zu den basenbildenen Nahrungsmitteln gehören:
    Gemüse- und Fruchtsäfte (bitte mit Wasser verdünnen), Kräutertee
    Gemüse wie zum Beispiel Gurken, frischer Löwenzahn, Endivie, Tomaten, Zucchini, Kürbis, Möhren, Rettich, Kohlrabi, Karotten, Porree, Feldsalat, Auberginen, Sellerie, Kartoffeln
    Früchte wie zum Beispiel Feigen, Rosinen, Bananen, Zitronen, Melonen, Weintrauben, Aprikosen, Pfirsiche, Pflaumen

    Buttermilch, Vollmilch, Vollsojamehl, Weizen- und Dinkelkeime
    Getreidekaffee (der schmeckt so ähnlich wie Carokaffee - zumindest mir, gibt es beim N*tt* rotgelb günstig), Öle und Fette

    Zum basenbildenen Dingen gehören noch Ruhe, Entspannung u innere Ausgeglichenheit.

    Da gibt es so nette Redensarten wie:

    Bist Du sauer?
    Und ich denke, dass ist damit auch gemeint, dass der Körper tatsächlich bei Ärger, Wut und Zorn sowie Stress mit Säure reagiert, warum auch immer...

    Vielleicht magst es ausprobieren und es bekommt Dir sogar gut. Wenn ja, dann kannst Du Dich übers Internet über die sog Basen Ernahrung informieren oder es gibt auch gute Bücher darüber.




     
  9. ninita

    ninita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Deine Antwort

    Liebe Colana!

    Hab 1000 Dank fuer Deine lange und ausfuehrliche Antwort. Ich hoffe, Du hast die Listen abgespeichert und hast nicht fuer mich alles aufgefuehrt. Im Grunde genommen weiss ich, was ich essen und trinken darf und was nicht, aber es ist schwer, sich staendig daran zu halten.

    Deshalb dachte ich, der Tee wuerde einem vielleicht helfen, den Koerper wieder richtig einzustellen. Weisst Du welche Firma den Tee vertreibt?

    Lieben Dank nochmals und gute Nacht,

    Nina
     
  10. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.276
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nina,

    wenn Du unter Google den 7 x 7 Kräutertee eingibst, dann erscheint die Firma bei den dort aufgelisteten Links... :rolleyes:, da wir hier keine Direktverlinkung machen dürfen.. - wie schon geschrieben, ich empfinde ihn zu teuer.
     
  11. ninita

    ninita Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank! ich schau gleich nach
     
  12. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    Hallo ninita
    konnte der Tee helfen?
    Ich bekam auch einen Tee ( einen anderen ) zum die ablagerungen los zu werden und ich wurde sie auch los.
    Erzähl mal wie es dir ergangen ist
     
  13. alex60

    alex60 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Heidi,
    was für einen Tee bekamst Du denn. Würde mich interessieren,
    da ich momentan starke Gelenkschmerzen (Finger, Handgelenke, Knöchel) hab
    und erst Anfang November einen Termin beim Rheumatologen.
    LG
    alex:uhoh:
     
  14. erbsensuppe

    erbsensuppe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo ihr lieben, ich hab da mal eine Frage an euch

    und zwar trinke ich jetzt seit ein paar Wochen jeden Tag Ingwertee und irgendwie bin ich mir nicht so sicher ob das überhaupt irgendetwas bringt (eine Arbeitskollegin hat mich das geraten, sie hat zwar kein Rheuma, aber man versucht ja was man kann ne?)
    Hat da vielleicht schon einer Erfahrungen mit?

    Danke und Liebe Grüße
     
  15. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    690
    Ort:
    Panama
    hm, vielleicht bin ich blond, aber was soll der tee denn bewirken?

    habe da in bezug auf rheuma noch nie irgendetwas positives gehört
     
  16. Mary1961

    Mary1961 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. April 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    Hallo Erbsensuppe,

    ich trinke seit mehreren Wochen mindestens 3 Tassen frisch gekochten Ingwertee. Hab das eigentlich wegen einer Erkältung angefangen, da ich bei Erkältungen immer unter starker Übelkeit leide. Schon nach ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass die Gelenke (habe RA) sich besser anfühlen und bewegen lassen. Hatte zu der Zeit große Probleme, weil ich wegen einer geplanten Gebärmutter-Enfernung Arava absetzen musste und laufend kleine Schübe hatte. Natürlich schmerzen die kaputten Gelenke weiter, aber die Schwellungen sind besser geworden. Insgesamt fühle ich mich besser und brauche weniger Schmerzmittel. Ich werde das jetzt weiter machen und hoffe, der bisherige Erfolg bleibt bestehen.

    Viele Grüße,

    Mary
     
  17. shaline

    shaline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    direkt am bodensee
    hallo

    ja meine lieben..

    ingwer ist ein sehr gutes altes mittel..
    die inder nehmen das schon lange...

    wir benützen es in vielen sachen... ingwerwasser - tee`s - auch ins essen geben wir immer etwas.
    es stärkt das gesammte immunsystem...

    liebe grüsse---- tablat
     
  18. Trotzkopf

    Trotzkopf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich trinke nun auch seid kurzem Ingwer-Tee.Sehr lecker und nicht nur gesund für das Immunsystem sondern hilft auch bei Übelkeit ,Magenproblemen usw.Es wirkt entzündungshemmend und ist seid Jahrhunderten eine viel eingesetztes Heilknolle der Chinesen...

    Je länger man Ingwer leicht vor sich hinköcheln lässt umso wirkungsvoller ist er.Auf ein Glas gebe ich einen Schuß Zitrone und einen Teelöffel Honig.Diesen Tee kann man sowohl heiß als auch kalt trinken.Je mehr Ingwer man verwendet umso schärfer schmeckt es.Ist Geschmackssache.

    Ich habe schon viel positives in Bezug auf Rheuma und die Anwendung von Ingwer gehört und gelesen.

    Ich glaube sehr daran und möchte die Knolle nicht mehr missen.

    Ach ja,Ingwer aus China und Indien soll besonders heilend sein.Die Konzentration von irgendwas dadrin ist höher...

    Gruß Trotzkopf
     
  19. Marly

    Marly Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    4.443
    Zustimmungen:
    1.481
    Hallo!

    Ich trinke schon seit Jahren in der kalten Jahreszeit jeden Tag frischen Ingwertee.
    Wir sind "kalte" Rheumatiker und alles was gut durchwärmt hilft uns gegen das Rheuma und Infekte.
    Man kann geschnittenen Ingwer mehrmals aufgießen, er wird dann immer schärfer und intensiver.

    Liebe Grüße
     
  20. Silberpfeil

    Silberpfeil Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.464
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Norddeutschland
    ...und regt den Stoffwechsel an !!!!!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden