1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Targin und Arcoxia verträglich?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Biene41, 18. April 2016.

  1. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    weiss vieleicht jemand ob Targin und Arcoxia sich auch vertragen?

    Könnte das dann Arzt vorschlagen dies wieder mit laufen zu lassen.

    Ich weiss nur mit Tilidin und Arcoxia 120mg die passen zusammen hatte ich schon. Aber das Tilidin wurde bei mir umgestellt auf das Targin. Deshalb weiss ich nun nicht ob die auch Zusammen passen würden.

    Hab mit Arcoxia auch gute Erfahrung bei mir besser verträglich (Magen) als die Ibu.

    Grüssle Biene
     
  2. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Diese Medikamente vertragen sich ganz gut miteinander. Auch ergänzen sich beide hinsichtlich ihrer Wirkmechanismen(entzündungshemmend vs. schmerzstillend).
    Aber 120mg Arcoxia sollte keine Dauertherapie sein! Soweit ich weiss, ist diese Dosierung nur für 5 Tage zugelassen.
    Bei mir war der Lauf an Medikamenten auch so ähnlich. Tilidin,Targin, jetzt Palladon - und bei den NSARs Ibuprofen, Phenylbutazon, Celebrex und nun Arcoxia.
    Hab also schon so einiges ausprobiert.

    LG Waldi
     
  3. dickekatze

    dickekatze Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Waldi würdest du mir mal bitte deine Erfahrungen mit celebrex schreiben.Danke dickekatze
     
  4. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Waldi,

    danke, dann vertragen die sich zusammen.
    Ich brauch etwas Dauerhaftes dazu.
    Hatte vor ca.2 Wochen erst Naproxen 1000mg+Magenschutz paar Tage dazu laufen, nach Absetzen wieder Mist.

    Grüssle Biene
     
  5. Waldmensch

    Waldmensch Sozialkämpfer

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Also dazu kann ich nur sagen, dass Celebrex deutlich schwächer gewirkt hat. Das haben mir auch Ärzte bestätigt. Selbst die höchstmögliche Dosierung brachte weniger als Arcoxia.
    Auch während der Reha haben die meisten Ibu, Naproxen oder Arcoxia bekommen. Ich kann auf die Schnelle nicht sagen, inwieweit Celebrex zugelassen ist für rheumat. Erkrankungen.
    Beim Arcoxia weiß ich es ganz sicher, dass es eine breite Zulassung hat. Ich selbst nehme es wegen Morb. Bechterew-
    Letztlich muss man es probieren wie man damit zurecht kommt. Auch hinsichtlich der Dosierung, die ja sehr variabel sein können.

    LG und DaumenDrück
    Waldi
     
  6. dickekatze

    dickekatze Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schilderung.lg dickekatze
     
  7. Biene41

    Biene41 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    ich war gestern beim Arzt und hab gefragt.
    Er hat mir erklärt das Ibu, Naproxen, Arcoxia auch alle zusammen passen mit dem Targin.
    Ich hab nun erneut Naproxen und Magenschutz dazu laufen. Nun müsste es wieder besser werden mit den Schmerzen.

    Grüssle Biene