1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tapen bei Fibro? Erfahrungsaustausch

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von SteffiLi, 20. Dezember 2014.

  1. SteffiLi

    SteffiLi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Ich habe gehört, das sich viele Fibromyalgiepatienten mittlerweile tappen lassen, das es ihnen hilft. Mich würde mal interessieren was ihr so für Erfahrungen damit gemacht habt und, bieten Ärzte das von sich aus an oder muss man nachfragen?

    Habt ihr schon gehört das man am besten das Tape in seiner Lieblingsfarbe wählen sollte weil es dann am besten hält? Ich hab es mit eigenen Augen bei einer bekannten gesehen.

    Bin gespannt auf Eure Meinungen!

    LG Steffi
     
  2. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Steffi ,

    ich habe RA und meine Physiotherapeutin hat mich aufs tapen gebracht .
    Ich war bei ihr zur KG und hatte einen Erguss im Knie , den hat sie getapt
    und am nächsten Tag war alles gut ...........
    Mittlerweile tape ich alles mit Erfog , man muss nur das richtige Tape
    haben --------- " Kinesio - Tape " ich bestelle im Internet und Lektüre
    dazu gibt es dort auch .
    Das mit den Farben ist nicht wirklich erwiesen , aber man sagt dass blau
    kühlt und rot wärmt ????????
    ich bevorzuge blaues Tape ............ weil ich blau liebe .

    Ich hoffe das hat dir etwas geholfen .

    einen schönen 4. Advent wünsch ich dir

    Gruß Doro ;)
     
  3. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Steffi, ich lasse mich ab und an auch tapen, es lindert etwas den Schmerz, ich habe einen Morbus Bechterew und eine Fibromalagie.

    Firbromalagie ist ja ein Weichteilrheuma , ich las gerade einen Bericht den ein Internist schrieb, und einen verfasst von einem Heilpraktiker und Osteopath.


    Der Heilpraktiker schwört auf Pflanzenpräparate, die hauptsächlich den psycho-vegetativen Symtomenkomplex abdeckt.
    Er empfiehlt die Teufelskralle, sowie sanfte ssteopatische Techniken können darüberhinaus bei Beschwerden des Bewegungsappararts helfen.
    Leichte sportl.Tätigkeiten, die psychotherapeutische Begleitung zum Erlernen von Schmerzbewältigungsstrategien ist zudem entscheidend.


    Der Internist, spricht bei der Fibromalagie von einer wahrscheinlichen Fehlsteuerung des Schmerzgedächtnis im Gehirn,
    Uneranderem sagt er, auch die Seele braucht Hilfe bei der Fibromalagie.
    Er empfiehlt, Spaziergänge, Schwimmen reduzieren den Muskelschmerz.
    Fahhrad fahren, Gerätetraining zum Muskelaufbau,
    Aber auch eine medikamentöse Behandlung ist nötig.
    Es gibt keine Firomalagie-Arzneien, verschrieben werden gerne opiathaltige Schmerzmittel.
    Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend, verbessern den Schlaf und sie senken die Schmerzschwelle.

    Insgesamt kann diese Erkrankung nicht geheilt werden, aber dennoch gelindert wen die Zusammenarbeit von Ärzten, Psycho-Physiotherapeuten klappt.

    zu finden in der Bild der Frau Nr.52 18.12.2014

    Wie gesagt auch ich lasse mich Tapen, oft blau aber auch rotes Band genommen.Aber das die unterschiedlichen Farben etwas bewirken ist mir neu, und mein Osteopath sagte dazu auch nichts besonderes.
    Ich habe durchaus für eine Woche etwas Linderung.

    Grüße aus Hamburg von Johanna!
     
    #3 20. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2014
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Hi,

    ich wurde auch mal getapet und es hat mich unglaublich gestört. Mir hat es nicht geholfen und ich war froh, als es wieder runter war.....

    Wünsche Dir eine gute Erfahrung damit!
     
  5. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    kann tapen nicht ertragen, bringt mir noch mehr schmerzen.

    außerdem hab ich schon mit mehreren ärzten darüber gesprochen (auch sportärzten). die sagen, dass tapen meist eine "psychische" stütze ist, es sei denn,man hat sowas wie ne überdehnung oder zerrung oder sowas...

    lg fee
     
  6. Almarantha

    Almarantha Guest

    Hallo!
    Ich wüsste auch gar nicht, WO ich meine Fibro tapen sollte - mir tut der gesamte Körper weh ... .
    Gruß,
    A.
     
  7. SteffiLi

    SteffiLi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Super das so viele Reaktionen kamen, war schon sehr gespannt...

    Tapest du dich etwa selber?

    Also eine Bekannte (hat wie ich Fibromyalgie) hat sich mittlerweile mehrmals Arme und Nacken tapen lassen und sie mag keine auffälligen Farben, irgendwann hatte ihre Physiotherapeutin nur Pink da und das Tape hat sich am gleich Tag angefangen zu lösen. Nimmt sie schwarzes Tape, klebt es bomben fest bis zu zwei Wochen...ich fands erstaunlich zu sehen...und ich sehe sie täglich, sie hat beim pinken nicht gepult oder so...

    Hallo Johanna, sehr Informativ, wobei mich sämtliche Ärzte darauf hingewiesen haben, das Fibro nichts mit Weichteilrheuma zu tun hat, das sei noch veraltetes wissen...diese vielen unterschiedlichen Aussagen sind fast beängstigend. Neulich hab ich gelesen "die Nervenkrankheit Fibromyalgie" ...was soll man da noch glauben?

    Hi Marly, danke für deine Erfahrung! ;o) schade das es Dir nicht gut getan hat.

    Hi Fee, Hmm...wenn mir eine psychische Stütze hilft ist es gut, aber mehr Schmerzen will ich nun auch nicht haben =o/
    Aber da ich hypermobile Gelenke habe, könnte es mir ja dann vielleicht wirklich helfen die Gelenke besser zu stützen...? Ich habe ja ständig überdehnenden =D

    Hi Almarantha, ja, das ist natürlich dann die nächste Überlegung, aber hast du keine Stellen die immer am meisten betroffen sind? Bei mir wäre das Nacken und Schulterbereich...

    Also noch mal vielen Dank für die interessanten Erfahrungswerte, vielleicht kommen ja noch ein paar dazu?

    Sind hier im Forum eigentlich auch Ärzte oder Zherapeuten unterwegs?

    LG Steffi
     
  8. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo steffi,

    das meines wissens "neueste" sind wohl die erkenntnisse der uniklinik würzburg
    http://www.uni-wuerzburg.de/sonstiges/meldungen/single/artikel/fibromyalg/

    ich selber habe an der schulter und an der achillessehne kinesiotape ( nicht zu verwechseln mit tapen um ein gelenk wirklich zu stützen--das ist nicht elastisch)gehabt.
    an der schulter hat es rein gar nichts gebracht.
    an der achillessehne dachte ich erst eine leichter verbesserung zu spüren aber die ließ schnell nach und auch neuerliches tapen änderte daran nichts.
    ob die farben einen unterschied machen, hm.
    bei mir hat mal das eine mal das andere besser geklebt
    gehe da eher von veränderten hautbedingungen oder dem kleber aus, als von der farbe

    laut, rheumastation habe ich sek fibro, ..wenn ist es aber eher eine nebendiagnose.
    vielleicht reagiere ich deswegen ja nicht so gut dadrauf
     
  9. waldfee72

    waldfee72 MB, periph. Arth., Fibro

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    mal hier mal da mal dort :)
    @ steffi

    für deine gelenke ist das vllt auch ok. aber die frage ist, wie lange willst du die tapes dann dranlassen? ich finde die ja für mich sehr schmerzerzeugend und wenn ich mir vorstelle, so ein tape 3 wochen ander selben stelle zu haben, schüttelt es mich...

    lg
    fee
     
  10. yvonne76

    yvonne76 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sh
    Moin zusammen
    ich wurde auch schon einmal getappt und muss sagen mir hat es etwas was gebracht gab mehr halt von den schmerzen her war es eine leichte Linderung muss dazu sagen habe kein fibro dafür auch sehr dolle Verspannungen mit knobeln und man kann es eine Woche schon dran lassen wenn es solange hält bei mir hat es ne Woche gehalten

    lg
     
  11. Ralfi24

    Ralfi24 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Tapen

    ich habe mir auch einmal die Schulter Tapen lassen, hat sich auch gelöst und geholfen hat es bei mir auch nicht
     
  12. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hab mich kürzlich auch wieder mal tapen lassen von meiner Ergotherapeutin, das tut mir immer sehr gut.
    Früher hat sie ja nicht dran geglaubt, aber inzwischen hat sie tatsächlich festgestellt, dass die verschiedenen Farben war bringen, z. B. blau ist kühlend und rot wärmend. Man verbindet die Tapes mit der Farbtherapie, es hat wohl nichts damit zu tun, dass es besser hält, sondern die Wirkung ist intensiver, wenn die Farbe passt. Sie sagt, wenn sie sich unsicher ist, welche Farbe richtig ist, lässt sie die Patienten selber aussuchen, diese wählen dann intuitiv das richtige. Ich hatte das rote Tape und das ist meine Lieblingsfarbe, es passt auch am besten zu mir.
    Ich hab zwar keine Fibro, sondern entzündliches Weichteilrheuma, aber bei mir hilft das Tapen immer sehr gut. Das Kinesiotape ist elastisch, und es kommt sehr drauf an, ob man es mit oder ohne Zug anbringt. Ich hatte beide Variationen. Nach ein paar Tagen ist die Muskulatur viel weicher.
     
  13. SteffiLi

    SteffiLi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Stützendes Tapen ist dann vielleicht ja auch ne Idee...ist immer Mist wenn man keinen Ansprechpartner hat...was bedeutet das Sek vor deinem Fibro?

    Schade das die aktuellsten Infos schon wieder fast zwei Jahre her sind...wirklich was damit Anfangen kann ich ja nun auch nicht...aber natürlich ist es klasse, das man mal merkt das da doch jemand forscht! Danke für den Link!

    Hmm...ja, da muss ich dann wohl erst mal schauen ob es mir gut tut oder nicht

    Danke für deine Erfahrungen!

    Gut zu wissen ;o)

    Das klingt nun wirklich verlockend! ^^
     
  14. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    680
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab mich noch nicht rangetraut. Normales Pflaster kann ich schon nicht vertragen, da krieg ich Ausschlag und das große Jucken. Bei so nem Tape käme ich womöglich aus dem Kratzen gar nicht mehr raus. Oder?....