1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tamiflu Enbrel und MTX

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von anurju, 2. März 2013.

  1. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo zusammen,

    ich habe mir einen fiesen grippalen Infekt geschnappt - mein Arzt ist sich nicht sicher, ob da nicht doch eine Grippe dahintersteckt.
    Und er möchte mir gerne Tamiflu geben, um auf "Nummer sicher" zu gehen...

    Ich bin mir nicht so sicher, ob das nötig ist - huste zwar wie ein Weltmeister und habe im Laufe des Nachmittags ziemlich hohes Fieber entwickelt (39.5°) - aber ich fiebere immer recht hoch und als ich mal eine echte Grippe hatte, fühlte sich das doch noch ganz anders an.
    Er meint aber, dass die aktuell recht hohe Dosis Ibuprofen (wg. heftiger Schmerzen im Rücken) und meine Basismedikamente (Enbrel, MTX, Cortison) den Verlauf evtl. "vertuschen".

    Mhhh - bin gerade unschlüssig... Zumal ich den Infekt schon seit gestern habe und die Einnahme evtl. sowieso zu spät käme (soll man ja 48 h nach Auftreten der Symptome nehmen).
    Mein Mann muss sowieso erstmal schauen, ob er das Tamiflu morgen in einer Apotheke bekommt...

    Habt ihr schon mal Tamiflu bekommen - und bringt das evtl. auch was bei einem grippalen Infekt? (ich glaube nämlich nicht, dass das die echte Grippe ist...)
    Problem aktuell: Meine Wirbel- und Rippengelenke waren sowieso recht stark entzündet und die mögen die Husterei überhaupt nicht - Atmen ist auch keine so tolle Beschäftigung.
    Aber deshalb direkt mit Kanonen schießen??

    Ich glaube, mein - wirklich toller - Arzt hat etwas Angst, weil bei mir im Herbst ein Magen-Darm-Virus sehr heftig eskaliert ist.

    Also: wenn ihr einen Rat habt, freu ich mich - wie man sieht, kann ich noch irgendwie am Computer schreiben - mit verschwommenem Blick - aber ich bin nicht völlig "erledigt" (nur fast) ;-).

    Liebe Grüße von anurju
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hi anurju,

    zunächst mal wünsche ich dir gute Besserung!
    Schicke dir noch eine PN ;)
     
  3. nomen.nominandum

    nomen.nominandum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hallo anjuru,

    mich hat vor gut einer Woche die Influenza gepackt. Das ging von jetzt auf gleich mt hohem Fieber los. Dann kamen recht schnell ein ätzender Reizhusten, Halsschmerzen, Schnupfen dazu. Ich habe mich ganz schrecklich gefühlt.
    da es Freitag nachmittag war, habe ich keinen Arzt mehr angetroffen. Am Samstag hatte ich mich dann in der Notaufnahme der Inneren Medizin an der Uniklinik vorgestellt, eben wegen der 48 h. Die dort haben die Diagnose bestätigt, aber mir von Tamiflu abgeraten. Das habe zu viele Nebenwirkungen und verkürze die Krankheitsdauer nur um 21h! Die Uni hier gibt das nur Stammzelltransplantierten Menschen,nicht jedoch immunsuppremierten....
    So bin ich wieder heim und habe mich wieder in mein Bett verfrachtet. Am Dienstag hat sich dann ein bakt. Infekt daraufgesetzt.
    Da ich auch ganz schlecht Luft bekomme und ich nach einer Woche nun immer noch hoch Fieber habe, nehme ich nun seit gestern Tavanic dazu. Das soll halt die bakterielle Komponente bekämpfen.
    Das schlimmste für mich ist dieser ständige Husten. Mehrmals am Tag muss ich mich wegen der Husterei übergeben....aber irgendwann wirds schon wieder weggehen.


    Liebe Grüße NN
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.364
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Liebe nomennominandum,

    oh - dann geht es uns ja ähnlich...
    Mich quält der Husten auch am meisten - meine Wirbel- und Rippengelenke mögen das überhaupt nicht und jede Hustenattacke treibt mir vor Schmerzen die Tränen in die Augen.
    Und Gliederschmerzen ohne Ende - dazu nun auch noch Dröhnkopf - prima... Aber da muss ich anscheinend durch.

    Das Tamiflu werde ich dann wohl nicht nehmen - wäre sowieso zu spät, weil ich die Symptome schon länger als 48h habe.

    Vielen DANK für den Rat und dir sehr baldige Besserung wünscht von Herzen
    anurju :)
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    gute und baldige besserung euch beiden!

    [​IMG] lg marie
     
  6. Kitkat

    Kitkat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westerwälder Pampa
    Gute Besserung, Ihr kranken Hühnchen! :)

    Mich hat's jetzt auch erwischt, keine Grippe ( bin geimpft ), aber ein wirklich fieser grippaler Infekt. Solches Halsweh hatte ich wohl noch nie. Ich lutsche abwechselnd Fruchteis und trinke in winzigen Schlückchen Tee. Der Husten treibt mir wg meiner Probleme mit dem Brustbein die Tränen in die Augen. Ich fühle mich hundeelend. Und vom Leben grad sehr ungerecht behandelt. Ihr merkt schon: ich leide. Buhu. ;) Aber ich werd's wohl überleben.


    Solidarisch verrotzte Grüße an alle Erkältungsopfer!:cat2:
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Kitkat und alle anderen Betroffenen

    Solidarische Grüße aus der Provinz - ich kann euch alle beruhigen; es ist superlästig, aber es geht vorbei ;) Das wünsche ich euch Allen möglichst schnell!

    Bitte nicht wörtlich nehmen:
    Die fast ausgehustete Lunge wächst übrigens nach....manchmal sogar öfter als einmal :rolleyes:
    Da hilft nur Geduld :vb_cool: