1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tag der Freundschaft

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von puffelhexe, 30. Juli 2013.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Huhu.

    der Tag ist ja schon fast um. aber ich wollte
    doch nochmal darauf hinweisen. heute ist
    Tag der Freundschaft.

    und auf diesem Wege möchte ich doch auch
    mal schriftlich meiner besten Freundin danke
    sagen.

    meine beste Freundin ist ein Mann...

    ich kenne Jens schon fast 15 Jahre. ganz kurz
    waren wir sogar mal ein paar. seitdem nur noch Freunde.

    danke schön Jens. du warst und bist wirklich immer für mich da. ob es nächtliche
    Verzweiflungsanrufe waren. Fahrten zu Ärzten.
    du bist nachts eingesprungen, wenn ich krank
    war. warst für meine Katzen da. hast immer
    ein offenes Ohr für mich. hast immer Notfall
    Bereitschaft, falls mal was ist...bei dir kann
    ich mich ausheulen ohne ende...ein wahrer
    Freund eben.

    früher hat er in der Nähe gewohnt, jetzt leider
    seit Jahren 80 km entfernt.

    ich bin froh, ihn als Freund zu haben. nach meinem Mann und meiner Mutter,
    ist er der wichtigste Mensch für mich.

    so. das mußte mal gesagt werden.
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo puffelchen,
    freut mich, dass du so einen tollen Freund hast. So einen braucht man in der Not. :top:

    Ich hab einige gute Freundinnen, dir mir seit vielen Jahren beistehen und ich ihnen natürlich auch. Irgendwann kamen da auch E-Mail-Freunde dazu, also eine 80-jährige Dame, die eine tolle Freundin ist, und ein älterer Herr, zu dem ich eine enge geistige Verbindung hab, noch mehr als zu der Dame. Beide sind auch sehr gehandicapt und verstehen mich deshalb sehr gut. Sie sind mir - obwohl wir nur schriftlich verbunden sind - echt gute Freunde. :vb_cool: Der Freund nennt mich oft auch "Freund", denn "Freundin" kann durchaus falsch verstanden werden, wie umgekehrt bei einer Frau auch der "Freund".

    Freut mich auch, dass ich hier Freunde habe, dass mich einige zum Freund haben wollen bzw. meine Freundschaftsanfrage angenommen haben. Auch wenn man hier meist nicht solche tiefsinnigen Gespräche hat oder tatkräftig helfen kann, ist es schön, sich mit Gleichgesinnten so gut zu verstehen. ;)

    Also gilt - an diesem speziellen Tag ganz besonders - großer Dank unseren treuen Freunden. :)

    "Der Prophet" von Khalil Gibran sagte dazu:
    Dein Freund ist die Antwort auf deine Not.
    Er ist das Feld, das du mit Liebe besäst
    und mit Danksagung erntest.
    Und er ist dein Tisch und dein Kamin.
    Du kommst zu ihm mit Hunger,
    und du suchst ihn für deinen Frieden.
    Wenn dein Freund seine Meinung frei äussert,
    fürchtest du weder das "Nein" deines Sinnes,
    noch hältst du dein "Ja " zurück.
    Auch wenn er schweigt, hörst du nicht auf,
    auf sein Herz zu achten.
    Alle Gedanken, Wünsche und Erwartungen
    werden ohne Worte in Freundschaften geboren
    und miteinander ausgetauscht
    mit einer Freude, die nicht gefeiert wird.
    Wenn du deinen Freund verlässt,
    trauerst du nicht,
    weil das, was du in ihm liebst,
    durch seine Abwesenheit deutlicher in Erscheinung treten mag,
    so wie der Berg für den Bergsteiger
    klarer sichtbar ist von der flachen Ebene.
    Die Freundschaft soll keinen anderen Sinn haben,
    als nur die Vertiefung des Geistes.
    Die Liebe, die etwas anderes sucht
    als die Enthüllung ihres eigenen Geheimnisses,
    ist keine Liebe,
    sondern ein ausgeworfenes Netz:
    Nur das Wertlose wird darin gefangen.

    Gib dein Bestes für deinen Freund.
    Wenn er deine Ebbe kennenlernt,
    lass ihn auch deine Flut erleben.
    Was ist dein Freund für dich,
    wenn du ihn nur aufsuchst,
    um die Zeit totzuschlagen?
    Suche ihn auf,
    um Stunden des Lebendigseins mit ihm zu erleben.
    Er kann deine Not
    aber nicht deine Leere beantworten.
    Und in der Süße der Freundschaft
    soll Lachen und Teilen der Freude sein.
    Im Tau der kleinen Dinge
    findet das Herz seinen Morgen und ist erfrischt.