1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovitis - wie behandeln

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lächeln, 25. April 2015.

  1. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich hab mal wieder ne Frage an euch liebe RO-ler:

    Meine beiden Handgelenke sind entzündet und wohl auch die Grundgelenke der Daumen.

    Ich war vor gut zwei Wochen beim Rheumatologen, er hat Ultraschall gemacht und geschrieben: Synovitis Grad 1 und 2. Da war es aber weniger ausgeprägt als inzwischen.
    (Ich habe noch keine feststehende Diagnose. Auf dem Befund steht: seronegative RA DD systemischer Lupus - und weiter unten steht, dass es auch eine undifferenzierte Kollagenose sein kann)

    Ich bekomme seit 2 Wochen Quensyl, aber da muss ich ja noch einige Zeit warten, bis ich auf eine Wirkung hoffen kann.

    Ich überlege nun, was ich meinen Handgelenken Gutes tun kann bzw. möchte ich verhindern, dass es noch schlimmer wird. Von den Schmerzen her ist es noch gut auszuhalten, so lange ich die Hände nicht belaste. Ich könnte evtl. trotzdem Ibu nehmen wegen der entzündungshemmenden Wirkung. Oder ich hätte auch Voltarengel da.

    Was macht ihr denn in so einem Fall?

    LG
    Lächeln
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hast du Handgelenks-Stützbandagen? Die würde ich tragen, auch wenn sie mich sonst stören. Oder einen Stützverband anbringen, zumindest an der Hand, die mehr belastet wird. Und ich würde Retterspitz-Umschläge machen.
     
  3. Allgäu

    Allgäu Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Liebe Lächeln,
    las dir von deinem Rheumatologen zwei Orthesen verschreiben.
    Trage auch eine zur zeit hilft es ganz gut. Bei mir ist es meistens das linke Handgelenk betroffen.

    Lg von Allgäu
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe lächeln,

    da du das gel parat hast jetzt am we, würde ich das zunächst versuchen,
    da du deine beschwerden auf die handgelenke begrenzt,
    vielleicht mit lockerem verband. mit der ibu wird's dann systemischer,
    das würde ich nutzen, wenn das gel nicht ausreichend wirkt.

    gute besserung :) marie
     
  5. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Danke für eure Antworten.
    Ich hatte mal so ne Orthese vor Jahren, als ich ne Sehnenscheidenentzündung hatte, fand die aber total lästig - und hab den Eindruck gehabt, die Beschwerden werden schlimmer, weil ich unwillkürlichen gegen die Ruhigstellung gearbeitet habe.

    Aber wenn die Beschwerden länger dauern, werd ich wohl doch einen Versuch damit starten.

    Marie, das mit dem Gel als örtliche Behandlung und dem Ibu als systemischer "Angriff" leuchtet mir ein. Ich werd das probieren.

    Dummerweise bin ich aus psychischen Gründen zur Zeit sehr unruhig - und für alles, was ich beruhigend finde, brauche ich meine Hände: Solitär am PC spielen, Puzzeln, Nonogramm (das ist eine Art Zahlenrätsel, bei dem rausfinden muss, welche Felder geschwärzt werden müssen, damit am Ende ein Bild entsteht), .......
     
  6. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Bayern
    Hallo Lächeln,

    wie gehts dir denn mittlerweile mit deinen entzündeten Handgelenken?

    ich weiß ja nicht welches Krankheitsbild du hast?,

    ich selbst habe seit meinem jetzigen Rheumatologen eine Mischkollagenose und der frühere Rheumatologe vor 2 Jahren hat mir Crest-Syndrom diagnotisiert.

    Meine Beschwerden sind Hautprobleme und meine Handgelenke schmerzten immer sehr.

    Ich nehme seit einigen Wochen MSM-Kapseln, dafür gibts hier auch einen Thread, und ich habe keine Beschwerden mehr.

    Vielleicht magst du es mal probieren,
    dem einen hilfts,
    der andere glaubt nicht daran,

    ich glaube Schaden bringts keinen, die Haare wachsen toll dabei und die Fingernägel ganz schnell und man fühlt sich fitter, ist ja auch ein guter Nebeneffekt ;)

    viele Grüße
    Mara
     
  7. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Danke der Nachfrage. Die Handgelenke sind weiterhin geschwollen, die Finger auch, und das rechte Zehengrundgelenk.
    Aber von den Schmerzen her ist es nicht schlimm.

    Ich habe den Eindruck, dass das Quensyl etwas Wirkung zeigt. Nicht an den Gelenken, aber diese bleiernde Erschöpfung ist nicht mehr so stark. Und ich bin dabei, meinen Vitamin D Spiegel wieder aufzubauen.

    Danke für den Tipp, aber ich gehöre eher in die Gruppe der Zweifler. ;)
     
  8. Mara1963

    Mara1963 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Bayern
    das ist okay Lächeln,

    ich probiers halt aus wenns mir nicht schadet und es ist erstaunlich.

    Alles gute dir mit Quensyl, hatte auch schon des öfteren gelesen, dass es manchen recht gut hilft,

    liebe Grüße
    Mara