1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovitis im Sprunggelenk, was nun?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Margit, 28. Februar 2005.

  1. Margit

    Margit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehring
    Hallo wieder einmal an euch Lieben,
    hab mal wieder u.a. mit meinem Sprunggelenk Probleme. Wurde an diesem wegen einer Synovitis vor einem 1/2 Jahr punktiert und mit Cortison infiltriert. Nun fangen die gleichen Probleme wie Schwellung, Schmerzen etc. wieder von Vorne an. Hat von euch jemand Erfahrung, wie oft bzw. in welchem Abstand man eine solche Cortisoninfiltration machen kann ?
    Bin ziemlich verzweifelt, da ich zur Zeit wirklich nicht zur Ruhe komme und ständig irre Schmerzen habe. Wegen einer schweren Nasennebenhöhleninfektion durfte ich das MTX nun auch 2 Monate nicht mehr spritzen und so läuft halt alles noch schlimmer.
    Danke schon jetzt für eure Ratschläge
     
  2. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hallo Margit,

    wie oft man das machen kann in welchen Abständen kann ich Dir nicht so genau sagen. Da ich aber des öfteren sehr hartnäckige Entzündungen im Kniegelenk habe, habe ich zeitweise alle 2 Wochen (3 mal in 6 Wochen) so eine Behandlung mit Cortison gehabt, weil die Entzündung nicht zum Stillstand kommen wollte. Erst wurde punkiert und dann das Cortison reingespritzt.
    Geschadet hat es mir nicht. der Doc wollte halt nur das Gelenk behandeln und nicht den ganzen Körper mit Cortison vollpumpen, deswegen gabs die Spritzen direkt ins Knie, weil eben nur dieses zu der Zeit Probleme machte.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein bischen helfen und wünsche Dir gute Besserung. :)

    Lieben Gruß
    Sylvi
     
  3. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo

    also mein Arzt hat mir mal gesagt, er spritzt mich überhaupt nicht ins Sprunggelenk weil die Verletzungsgefahr an den Sehnen viel zu gross sei. Mein Sprunggelenk ist seit dem Gespräch immer noch dick. Tut aber nicht weh, zum Glück.
    Das Knie ist angeblich nicht so empfindlich, da wurde ich auch schon zig-mal punktiert.

    Helfen konnte ich dir jetzt aber auch nicht richtig. :(

    Liebe Grüsse
    sonnenliebe :)