Synovialzysten

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von lumpi64, 13. Januar 2017.

  1. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    36
    Hallo allerseits,

    ich war vor kurzem im MRT wg. meiner Hüftgelenke, die mich seit 1,5 Jahren mal mehr, mal weniger ärgern. War beim Orthopäden, der zunächst Ultraschall machte und einen Gelenkerguss li. vorfand. 2 spezielle Röntgenaufnahmen folgten und er vermutete einen Labrumdefekt, welcher sich dann auch beim MRT zeigte....allerdings auf der rechten Seite. Darüberhinaus fand sich ein Knorpelschaden beider Hüftpfannen (also Arthrose), meine schon bekannte Hüftdysplasie (Coxa valga et antetorta) sowie am li. Hüftgelenk eine hübsche Anzahl von Synovialzysten mit Kontakt zur Gelenkhöhle. Meinen Besprechungstermin hab ich demnächst.

    Haben diese Synovialzysten einen Bezug zu meiner PSA? Hat die auch jemand von euch in der Hüfte? Im Knie ist das die Bakerzyste, das weiß ich. Wie wurde das bei euch behandelt? Die Hüfte fing vorletztes Jahr an, teilweise übel zu schmerzen. Im Ultraschall fand sich immer ein Erguss, welcher mit Cortison aber gut behandelt werden konnte. Haben sich deswegen diese Zysten gebildet? Ihr seid keine Ärzte, schon klar;)....mich interessiert einfach, ob so etwas bei jemandem von euch ebenfalls vorkam, was gemacht wurde und wie ihr das Problem in den Griff bekommen habt.

    Die Hüften selbst merke ich eigentlich immer....bei der Arbeit, bei längerem Sitzen und lange Laufen geht auch nicht mehr:confused:

    Ich spritze Benepali u. MTX. Cortison hab ich endlich ausgeschlichen.
     
  2. Mni

    Mni Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.097
    Zustimmungen:
    12
    na toll

    :confused:
    immer wieder mal was Neues- da fängt das Jahr ja schon "gut" an......

    mitfühlende GRü0ße von mni

    kann leider sont dazu nichts Schlaues sagen...
     
  3. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    36
    Danke trotzdem :o
     
  4. aischa

    aischa Guest

    Hallo lumpi,

    das könnte fast von mir geschrieben sein......:rolleyes:

    glaube fast, daß dir eine hüft tep bevorsteht, du kannst natürlich warten, aber die schmerzen in deiner hüfte werden bleiben bzw. werden immer mehr!

    ich wollte keine op, also ließ ich mir im sommer den gelenkerguss entfernen und wieder cortison spritzen!
    4 wochen später konnte ich so gut wie nicht mehr laufen!

    z.zt. bin ich auf stationärer reha nach der hüft tep!:o

    wünsche dir alles gute!:)
     
  5. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    36
    Danke auch dir für deine Antwort. :top: Hüft-TEP?? So schlimm ist die Arthrose doch noch gar nicht:eek:. Der Gelenkerguss war z.B. beim MRT nur noch geringgradig. Aber 2 Wochen vorher noch deutlich im US (auf der Überweisung stand auch Coxarthritis, V.a. Labrumläsion, beginnendes CAM (letzteres bestätigte sich aber nicht)....*grübel*. Allerdings vorletztes Jahr wars dann echt heftig, da half tatsächlich nur ein kräftiger Cortisonstoß.

    Ich übe mich weiterhin in Geduld und warte bis zu meinem Gesprächstermin beim Orthopäden (den ich übrigens für sehr kompetent halte). Der verlässt sich nicht allein auf schriftliche Befunde, sondern schaut sich auch die MRT-Bilder sorgfältig an.
     
  6. lumpi64

    lumpi64 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    36
    @Aischa.....wünsch dir auch gutes Gelingen bei deiner Reha:top::top:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden