1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovia weg, RSO?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Audrey, 18. Mai 2004.

  1. Audrey

    Audrey Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    habe meine op am Montag den 10.5. gut überstanden. Es wurde die Synovia und eine Gelenks Toilette gemacht. Das heißst das Knie gereinigt und die entzündete Gelenksinnenhaut entfernt.
    Muß jetzt viel Krankengymnastik machen.Da ich ein streck defiziet in beiden Knien habe.
    Im Januar wurde das rechte Knie gemacht und es ging mir danach super keine schmerzen mehr und jetzt das linke ich hoffe das es auch so gut geht und es lange anhält.
    Mir wurde zu einer RSO geraten hat das einer von euch schon mal machen lassen? Wie lange hält das an?
    und ja, Hurra,die schrecklichen Zahnschmerzen die ich 2 Monate lang vor der op hatte, der Zahnarzt wusste nicht woran es liegen könnte. Sind jetzt weg. :confused:

    liebe Grüße,
    Audrey
     
  2. Margit

    Margit Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fehring
    Synovia

    Hallo Audrey,
    hab voll Spannung deine Zeilen gelesen. Ich wünsch dir von Herzen, dass alles ganz ganz lange bzw. ewig anhält. Hab leider auch keine Erfahrung, aber das gleiche vor mir. Hab eine Synovitis im Sprunggelenk und weiters eine im Kniegelenk. Das Handgelenk hat sich unter MTX gebessert, war witzigerweise immer das ´schlechtere.
    Mein Sprunggelenk soll allerdings punktiert, bzw. die Entzündung entfernt werden und dann mit Cortison aufgespritzt werden.
    Wie lange darfst du nicht gehen? Also bei mir hat es geheißen 1 Wochen das Sprunggelenk nicht belasten. Hattest du eine Anästhesie?
    Bitte schick mir doch eine PN.
    Wünsch dir alles, alles Gute vor allem eine Zeit ohne Schmerzen.
     
  3. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Hallo Audrey,



    einiges über Radiosynoviorthese bzw. RSO findest Du hier im "Rheuma von A-Z" oder in "Suchen".
    Ich habe eine RSO hinter mir und ich finde, es war eine gute Entscheidung.
    Viele Grüße
    Bodo /der Snoopie im Chat
     
  4. pumuckl

    pumuckl (Sym)Badisches Mädel

    Registriert seit:
    14. März 2004
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Rso

    Hallo Audrey,

    eine RSO ist eine gute Sache und wird schon seit 20 Jahren erfolgreich durchgeführt. Habe auch schon eine RSO hinter mir (Hand).

    Mich wundert allerdings, dass du nach entfernter kranker Knochenhaut noch eine RSO machen lassen sollst. Bei der RSO bewirkt die radioaktive Substanz, dass die entzündete Synovialis zerstört wird, damit sich NEUE bilden kann (das O in RSO bedeutet Orthese - Erneuerung).
    Bei dir wurde aber die kranke Synovialis bereits entfernt. Erkundige dich bei deinem Arzt, warum die RSO zusätzlich empfohlen wird.

    Ich wünsche dir für dein Knie alles Gute, dass du bald wieder springen kannst wie ein junges Reh. ;)

    Viele Grüße
    pumuckl
     
  5. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    @Pumuckl
    Bei mir wurde auch erst eine Synovektomie gemacht (meine Gelenksinnenhaut war extrem angeschwollen) und zusätzlich danach eine RSO!
    All das, was man bei der OP nicht hundertprozentig entfernt hat, erledigt die RSO - so wurde mir das erklärt.

    Gruß
    Snoopie