1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Synovektomie am Knie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Emu, 17. März 2005.

  1. Emu

    Emu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Ihr Lieben,
    ich habe ein bischen im Forum geblättert und das scheint bei Euch alles etwas anders abzulaufen wie bei mir.

    Ich hatte vor 4 Wochen eine Knorpelglättung, Synovektomie und eine Plicasektion (Schleimhatfalte entfernt) im Annastift in Hannover.
    Wurde Freitag operiert und Montag entlassen, das Knie sollte voll belastet werden, Nachsorge ist nicht nötig.
    Ich sollte noch den Arztbrief bei meinem Hausarzt abgeben, damit er mir KG verschreibt.

    Habe ich auch alles gemacht. Nach Überanstrengung vor 2,5 Wochen wurde das Knie wieder dick bzw. es wurde nicht weiter dünner und Sonnabend war im nahegelegenen Krankenhaus, weil ich plötzlich einen handgroßen Bluterguß an der Wade hatte (ohne mich zu stoßen) und das ganze Bein inkl. Knie noch dicker war.
    Dort wurde dann punktiert, ich wurde gefragt, warum ich keine Nachsorge gemacht habe und nun sitz ich hier und kühle und warte, daß ich endlich mal den Garten machen kann oder wenigstens raus kann.

    Sind das Sparmaßnahmen?
    Ich hatte das so verstanden, daß man 2 Wochen krankgeschrieben wird (naja, gilt nicht für Hausfrauen und der tägliche Kampf um Hilfe bei Teeniekindern ist einen eigenen Thread wert...) und dann kann man wieder und irgendwo habe ich im Internet gelesen, daß man 2 Wochen nach einer Arthroskopie wieder mit Nordic Walking anfangen kann (naja, stimmt schon, an 2 Stöckern kann ich wieder laufen, sieht aber nicht sportlich aus ... GRINS)
    Liebe Grüße vom
    Emu
     
  2. Sylvi

    Sylvi Deichkind

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altes Land, Stade
    Hey Emu,

    Sag mal, haben die da keine Ahnung? Ich hatte schon drei Arhtros und mußte nach der Arthro langsam wieder belasten. Erst 10 Kilo Gewicht für 1 Woche, damit sich das Gewebe im Knie erholen kann, und dann wieder vorsichtig voll mit 2 Gehstöcken und noch eine Woche später noch einen Gehstock zur Unterstützung. Hatte 20 mal Krangengymnastik und alles verlief wunderbar. Im Krankenhaus hab ich gleich noch Tabletten gegen Schwellung und Entzündung bekommen. Auch mußte ich regelmäßig zum Hausarzt zur Kontrolle.
    Mit Nordic Walking ist nach 2 Wochen wohl ein bischen zuviel, meiner Meinung nach. Also ich hätte nach 2 Wochen an sowas noch nicht denken können.

    Gruß Sylvi
     
  3. SuMiKo

    SuMiKo die knackige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    hallo Emu,

    kann das von Sylvi nur bestätigen, war bei mir ganz genauso und das ist jetzt 10 jahre her!
    komisch komisch................

    kopf-schüttel...............

    gruß sumiko
     
  4. Patcy

    Patcy Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Synovektomie

    Hallo,

    ich hatte letzten Mai auch ne Arthroskoie mit Synovektomie. Vor der OP wurde auch grossartig gesagt..mindestens 1-2 Wochen mit Gehhilfen laufen...usw......blablabla......und was kam raus.....nachdem ich dienstag operiert wurde und ich bis Freitag nur dumm im bett rum lag, warum auch immer.....durfte ja nicht aufstehen....lief ich Freitag dann mit Gehhilfen rum und Samstag bei der Entlassung.....nö sie brauchen keine Gehhilfen...das können sie voll belasten..........danach bekam ich noch KG, aber das ganze hat mir nichts gebracht, da ich heute noch Schmerzen in dem Knie habe.......manchmal bekommt man garnicht den Unterschied mit zwischen noch nicht operierten Knie und operierten Knie.
    Dieses Jahr ist noch das linke Knie fällig........hoffe doch das diesmal alles gut läuft........

    Es wird immer mehr an den falschen Stellen gespart!!!!!!!!
     
  5. kerstin67

    kerstin67 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    erfurt
    Hallo Emu! Auch ich habe schon 2 SE hinter mir. Die letzte war 2002 und soweit ich mich erinnere habe ich die Stützen auch eine Weile gehabt. Also die 1 Woche im KH und danach auch noch eine Weile.Es hat auch sehr lange gedauert bis ich es wieder voll belasten konnte weil es weh tat und noch dick war.Gespart hat der Arzt damals auch schon,Habe erst nach Wochen und auf mein drängen hin KG bekommen.Manchmal kann man die Mediziner nicht so recht verstehen.Gute Besserung von Kerstin!