1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

superhoher CRP-Wert und Schwangerschaftswunsch

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von sonnenliebe, 26. September 2005.

  1. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo ihr Lieben

    ich setze grade wegen Schwangerschaftswunsch meine Medikamente ab. Jetzt nehme ich nur noch Cortison (10mg). Leider sind meine Laborwerte ganz ganz schlimm zur Zeit. mein CRP ist bei knapp 120 (mg/dl), also 20 mal so hoch wie die Norm, BSG bei 54. Mein Arzt mag mich nicht so "rennen lassen" und hat mir vorgeschlagen, Enbrel zu spritzen. Das lässt sich meiner Meinung nach aber nicht mit einem Kinderwunsch vereinbaren. :(

    Hat jemand von euch auch einen soooo hohen CRP-Wert? Wie schlimm ist das wohl für den Körper wenn der Wert über mehrere Monate so erhöht bleibt??

    Weiss gar nicht was ich machen soll..... :(
    Liebe Grüsse
    Sonnenliebe
     
  2. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn der CrP über längere Zeit so hoch ist, dann bist Du ganz offensichlich nicht richtig mit Medis eingestellt. Ich würde erstmal versuchen das in den Griff zu bekommen und dann mit dem KiWu weitersehen. Was nützt es, wenn das Kind dann da ist und Du körperlich nicht kannst?

    Ist nicht bös gemeint, aber denk da (Enbrel und / oder Kind) noch mal drüber nach.

    Lieben Gruß
    Katharina
     
  3. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :( Was hast Du vor dem Absetzen für eine Basis genommen? Was sagt der Doc dazu?

    LG Katharina
     
  4. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Katharina

    ich habe MTX, Azulfidine und Cortison genommen. Mit den Medis war der CRP zwar nicht im Normbereich, aber einigermassen in Ordnung. Nachdem ich MTX abgesetzt habe, steigt der Wert jedesmal... Da ich schon 35 bin, ist der Kinderwunsch ziemlich akut... wer weiss wie schnell es klappt mit dem Schwangerwerden. Momentan geht es mir gut, meine Gelenke sind am Morgen etwas unbeweglich, aber ich kann gut damit leben. Weiss nur nicht inwieweit meinem Körper das tatsächlich schadet mit dem hohen Wert.
    Ich denke, wenn ich MTX weiternehme oder Enbrel, dann wird es beim nächsten Absetzen sicherlich nicht besser. Der Wert wird wohl auch dann wieder ansteigen.
    Mein Arzt ist nicht gerade glücklich mit der Entwicklung!
    LG, Sonnenliebe
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
  6. sonnenliebe

    sonnenliebe Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @Marie
    Davon hat mir mein Arzt abgeraten. Vielleicht sollte ich ihn nochmal darauf ansprechen.

    LG, sonnenliebe
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi sonnenliebe,

    wennn ich mich richtig erinnere, hatten wir hier im forum
    schon einige berichte oder erwähnungen von userinnen,
    die s. während ihrer schwangerschaft genommen hatten.
    du kennst dich ja mit "suchen" aus, :D du müsstest dazu
    die beiträge finden. wär ja vielleicht als druck für deinen arzt
    auch nicht schlecht?...als idee

    auf jeden fall *toitoitoi*
    marie
     
  8. Antje Müller

    Antje Müller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hatte so ähneliche Probleme. Nach Absetzen von Mtx und Reduktion von Cortison war meine cP ersmal für ca. 9 Monate stabil, die Blutwerte OK. Dann bekam ich einen Schub, der soweit ging, dass ich schwierigkeiten beim Anziehen, Waschen, ... (ihr kennt das ja) bekam. Wegen Kinderwunsch (bin 30) kam eine Basismedi. nicht in Frage. Wir haben dann einiges probiert. Am Ende habe ich ca. 3 Wochen Indometazin in höchst möglicher Dosis (morgens 50mg-mittags 50mg-abends 100mg Zäpfchen) und 25 mg Prednisolon über den Tag verteilt (10-5-5mg) genommen. Das war im Mai. Jetzt bin ich bei 4,75 mg Prednisolon tendens fallend und fühle mich blendend.

    Als Alternative habe ich von meiner Ärztin Remicade gesagt bekommen. Sie meinte, das könnte man event. auch bei Kinderwunsch geben. Dazu gibt es hier bei RO einige Berichte bei den Rheuma-news.

    Zu allen Medikamenten und Therapien gehe ich regelmäßig ( alle 2-3 Monate) zur Akkupunktur und habe noch verschiedene Gobuli. Mit dieser Mischung komme ich ganz gut zurecht.

    Viele Grüße und alles Gut
    Antje
     
  9. WONNE

    WONNE Guest

    Hallo !!!!!!

    Bei mir wurden auch alle Medis abgesetzt. Ich bin jetzt in der 30.Woche schwanger und habe auch einen hohen CRP Wert 8.5! Meine Leukos sind erhöht und meine Erys zu niedrig. Um die Erys wieder aufzupeppeln nehme ich Eisen. Ansonsten schlägt man sich so durch mit den Schmerzen. Aber was macht man nicht alles für den Nachwuchs.

    Liebe Grüße und ich drück dir die Daumen.
    Yvonne:D