1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Sullfasalazin und Biologica?

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Bechterew1964, 7. Januar 2014.

  1. Bechterew1964

    Bechterew1964 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Einen schönen guten Abend,

    ich bin neu hier und mitten drin in der Entscheidung welche Therapie bei meinem Bechterew nun weiter ausgewählt werden soll. Mein Rheumatologe stellt mir frei das Sulfasalazin zu probieren und empf. mir aber auch eine Immuntherapie (weil ich "erst" 50 bin und nicht jeden Tag auf Dauer das Arcoxia nehmen kann). Hat jemand Erfahrungen damit? Komm ich mit dem Zeug vom Regen in die Traufe (Nebenwirkungen, mehr Infekte u.s.w).
    Vielen lieben Dank im Voraus und viele Grüße hinein ins Forum.:)
    Manu
     
  2. Silvi

    Silvi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Hallo, und herzlich willkommen hier. Ich hab Spondylartritis und das Sulfa nicht vertragen. Es wurde noch Arava und MTX probiert, ebenfalls mit NW´s oder keiner Wirkung. Seit Nov. 2012 spritze ich ein Biological (Enbrel) und es geht mir sehr gut damit. Hab praktisch keine Nebenwirkungen und hab auch keine Infekte, selbst Erkältungswellen gehn an mir vorbei. Ganz ehrlich, mir wäre einiges erspart geblieben hätte ich das Enbrel gleich bekommen. Da dieses Medi aber sehr teuer ist bekommt man es in der Regel nicht gleich als erstes. Ich finde das Angebot Deines Arztes super, wenn es wirkt wirst Du Dich fragen warum Du so lange gezögert hast. Also nur Mut!
    Gruß Silvi
     
  3. Bechterew1964

    Bechterew1964 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hallo Silvi,
    vielen Dank für deine Infio. Das klingt ja gar nicht so schlecht wie ich gedacht hatte. War heute zum MRT. Die Radioologin sagte akut sein keine Entzündung zu erkennen - hä, und die Schmerzen?? Ich bin doch kein Hypochonder - oder ist das doch kein Bechterew. Termin beim Rheumatologen steht aus. Bin aber total verunsichert. :confused:
    LG Manu